.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alternative zu FB wegen Hintergrundrauschen bei Analoganschluss gesucht

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Ykä, 21 Nov. 2006.

  1. Ykä

    Ykä Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    normalerweise bin ich es gewohnt mich kurz zu fassen, nur ich möchte Eure bewährte Glaskugel nicht strapazieren und habe daher ein wenig Hintergrundinformationen zu meiner Hauptfrage (siehe Titel) in meine Nachricht gepackt.

    Längere Zeit hat meine FB 7050 gute Dienste geleistet. Ich war begeistert von den vielen Möglichkeiten, vorallem dass man zusätzliche Software installieren kann, aber auch von den von Haus aus verfügbaren Funktionen.

    Und das Beste, meine Frau hat gar nicht gemerkt, dass sie über SIP telefoniert hat. :)

    Nun habe ich den ISDN Anschluss aufgegeben und nur mehr einen analogen Anschluss in Form eines GSM gateway an der Fritz Box um günstig ins Mobilfunknetz zu telefonieren.
    Genial von den geringen Kosten, aber WAF = 0 (woman acception factor) :-(
    Grund ist einzig und alleine das Hintergrundrauschen.

    Es gibt ja schon einige Threads zu dem Thema in der AVM Rubrik und es hat sich auch bei mir die FB als der Schuldige herausgestellt. (Hausverkabelung direkt am GSM gateway angeschlossen 1A, über FB (Hausverkabelung an FB, FB and GSM gateway = rauschen, selbe FB bei Freund an ISDN ist 1A so wie früher.)

    Nun bin ich aber nicht bereit 167 EUR für die Wiederherstellung von ISDN und weiterhin 29,59 EUR jedes Monat an Grundgebühr ohne Gegenleistung an die Telekom Austria zu zahlen nur um das Rauschen los zu werden.

    Daher trenne ich mich lieber von der FB und suche nun Alternativen.

    Setup derzeit:
    Entbündeltes DSL (inode xdsl@home 3072/512 flatrate) daran direkt FB 7050 als DSL "modem", daran angehängt ein Negear Switch für mehrere PCs.
    2 Analog Telefone, 1 Fax and der FB über Hausverkabelung.

    Hardware vorhanden aber derzeit ungenutzt:
    1 DSL "modem" konfiguriert, versiegelt und im Besitz von inode
    (Zyxel prestige 645)
    1 Netgear Websave Router RP114
    (hat mit dem Zyxel vorher die Verbindung ins Internet hergestellt)
    1 Grandstream ATA 486
    1 Grandstream ATA 286
    1 Grandstream Budget Tone 100

    Idee 1:
    Neuer Router mit mindestens 4 LAN Ports und QOS
    Der Router müsste auch VPN passthrough unterstützen damit ich von zu Hause arbeiten kann und ich würde zuerst mal die vorhandenen Grandstream Dinge benutzen. Lan Verkabelung in den Räumen wo jetzt per Hausverkabelung (für analog Tel.) telefoniert wird ist vorhanden.
    Idee klingt soweit recht gut, nur
    Welcher Router?
    Wie bringe ich mein GSM-gateway als analoge Amtsleitung ins Spiel?

    Idee 2:
    Eine Alternative zur Fritzbox. Eine vollwertige mit DSL "modem", mit Möglichkeit mehrere SIP accounts zu verwenden, und mind 3 analogen Anschlüssen und 1 analogen Amtsleitung.

    Idee 3: Ein ATA mit der Möglichkeit von mehreren SIP accounts mit 3 analogen Anschlüssen und 1 Amtsleitung.

    Für Idee 2 und 3 wäre noch interessant ob man eine analoge Telefonanlage daran betreiben kann, dann könnte ich auch mit weniger als 3 analogen Anschlüssen am FB Ersatz leben.

    Ich bin einerseits ein Freund von "kleinen Kisten" die man ein wenig konfigurieren kann, darum hat mir die FB gefallen. Und andererseits auch von niedrigen Stromkosten. :)

    Also ich will mir da jetzt nicht unbedingt extra eine PC Kiste hinstellen die 24h/356d 150W saugt. Wobei man das um die ersparte ISDN Grundgebühr von den Stromkosten her fast schon rechtfertigen könnte ;-)

    Vielen Dank für Eure Zeit meine Fragen durchzulesen und mir Vorschläge zu machen.

    terkuin,

    Ykä