.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alternative zu QSC?

Dieses Thema im Forum "QSC VoIP" wurde erstellt von vicfontaine, 21 Nov. 2006.

  1. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen!

    QSC zeichnet sich ja bekanntlich durch den hohen Upload aus, über den man als Kunde verfügen kann.

    Gibts es vor diesem Hintergrund überhaupt einen Anbieter, der ähnliches zu ähnlichen Preisen bietet?


    Ich fänds mal ganz interessant, sich auch die Konkurrenz anzuschauen, habe aber bisher eben noch keine solche gefunden...


    Falls jemand was weiß...
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Wie viel Upstream brauchst du denn? Reicht 1 Mbit/s? Dann wäre doch DSL 16.000 genau das richtige. Das bekommst du unter anderem bei T-Com (wenn ausgebaut und mindestens DSL 6.000 bestellbar war), Telefonica, Alice und vielen anderen.

    Anmerkung: Man darf nur nicht zu weit von der Vermittlungsstelle weg sein, sonst passt das nicht.
     
  3. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also bei QSC hab ich momentan 1024 KB...


    Und der 16.000-er is ein wenig teuer... deshalb meinte ich ja: Vom Preis her vergleichbar oder billiger als QSC. Bei QSC sind ja alle Anschlussgebühren etc. pp. schon in den 39 Euro drin.
     
  4. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Also ich habe meinen QSC-Vertrag jetzt gekündigt und werde im Februar zu Netcologne gehen und dort die 18Mbit buchen. Die kosten nämlich genau das gleiche bei deutlich höherem Download und nur geringfügig kleinerem UL (760kb). Ist natürlich nicht mehr wechselbar so wie bei QSC. Aber dafür habe ich dann eine komplette Flatrate und keine 20GB mehr (hatte ne Flexiflat und sollte um 24 Monate den Vertrag verlängern wenn ich auf die komplette Flat umsteigen will).
     
  5. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hättest Du doch direkt Anfang des Jahres machen können mit dem Wechseln auf richtige Flat bei QSC... da gabs so´n Formular...
     
  6. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Habe denen ne Email geschrieben und auch beim Support angerufen... von beiden Stellen habe ich ein Produktwechelformular geschickt bekommen, in dem der Wechsel auf die Flat 24 Monate (habe die 2,5MBit-Leitung) neue Vertragslaufzeit mit sich gebracht hätte. Und da habe ich nicht wirklich Lust drauf. ;)
     
  7. vicfontaine

    vicfontaine Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, wie gesagt, das ging Anfang des Jahres, dann hättest Du jetzt schon eines von den zwei Jahren rum:)... aber okay, kann Dich schon verstehen. Ich hab jetzt auch noch nen Jahr garantiert QSC --- ich bin ja auch zufrieden mit denen, aber ich hab es irgendwie im Gefühl, dass die die Preise nicht mehr großartig senken werden...
     
  8. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Jo, Anfang des Jahres, das stimmt wohl. Zufrieden bin ich bis heute auch sehr mit dem Anschluß, super Pingzeiten zum Zocken, absolut stabile Leitung. Auch die IP-Telefonie funktioniert absolut tadellos! Aber das lassen die sich eben auch sehr gut bezahlen.
    Problem ist ferner: Ich bin Mitte nächsten Jahres mit dem Studium fertig und kA, wo ich dann hinkomme. Und QSC ist wohl nicht gerade sehr kulant bei Umzug in ein nicht versorgtes Gebiet und vorzeitigem Vertragsende. Liest man immer wieder im QSC-Support-Forum.
     
  9. anlup

    anlup Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab da mal eine Frage zu NetCologne: Offiziell unterstützen die ja kein VoIP - kann ich das trotzdem weiternutzen? Laut Kundencenter von denen klappt DSL nur mit deren eigenen Modems und da ist dann eben kein VoIP-Anschluss mehr vorhanden. Jetzt nutze ich ein Draytek Vigor2600V – kann ich das (vielleicht auch mit Tricks) dann bei NetCologne weiternutzen?

    Gruß
    Andreas
     
  10. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Ich kenne Dein Gerät jetzt nicht, aber ich plane meine FB 7050 genau wie jetzt hinter dem Modem als Router und als VoIP-Gerät zu nutzen. Keine Ahnung, ob das mit Deinem Gerät von Draytek auch funktioniert. Das Modem muß halt abschaltbar und das Gerät somit nur als Router einsetzbar sein.
     
  11. anlup

    anlup Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Abschaltbar ist das Modem beim Vigor wohl nicht – das heisst dann wohl, dass das damit nicht klappt, oder?
     
  12. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Da würde ich von ausgehen, obwohl ich wie gesagt Dein Gerät nicht genau kenne.
     
  13. diger

    diger Guest

    Du kannst auch mit NetCologne VoIP nutzen. Auch kannst Du das schrottige NetCologne DSL Modem gegen ein eigenes austauschen. Ich hatte damals meine FritzBox 7170 an einem NetCologne Anschluss benutzt.

    Allerdings macht die Tatsache mit der 12 Stunden Zwangstrennung das ganze an einem NetCologne Anschluss sinnlos. Zumindest hatte ich immer das Glück, mitten im Gespräch getrennt zu werden. Mag zwar auch Murphys Law zugeschlagen haben, aber bei einer 12 Stunden Zwangstrennung trifft es auch Tagsüber einmal. Und irgendwie natürlich immer dann, wenn man gerade telefoniert.

    Am besten besorgst Du Dir erstmal einen vernünftigen Provider, bei dem VoIP nicht auf der schwarzen Liste steht. Die sehen das ganze nämlich mit Argwohn und würden vermutlich am liebsten das SIP Protokoll sperren.
     
  14. anlup

    anlup Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Ich bin ja noch nicht bei NetCologne – habs mir nur überlegt dorthin zu wechseln… :)

    Hat sich aber momentan sowieso erstmal erledigt (zuviel schlechte Kritiken über NC gelesen), bleibe erstmal bei der Kombination Telekom-Dus.net.
     
  15. diger

    diger Guest

    Gute entscheidung! NC kann man seit Anfang des Jahres vergessen. NC hat sich von einem vorbildlichen Provider zu einem, ähh sorry für den Ausdruck, Sauhaufen verwandelt; und das innerhalb eines 3/4 Jahres. Das sieht man auch ganz gut an den vielen Postings in den diversen Boards. Bis Ende letzten jahres war quasi nur das übliche "Rauschen" vorhanden (Probleme gibt es halt immer). Seit Anfang des Jahres sind die Posting mit Problemen quasi explodiert, und das bei stagnierenden Zuwachszahlen (also n icht, weil seit Anfang des jahrs 50% mehr Kunden da sind).

    Ich persönlich vermute ja, dass die sich auf einen IPO vorbereiten und den Service vorsorglich schon mal abgeschaft haben.
     
  16. targa

    targa Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AC
    Hallo zusammen.
    bin seit kurzem Kunde bei Netcologne, analog+DSL.

    Die Sprachqualität ist beim Analoganschluß unter aller Sau (leise, lautstärkeschwankungen, bandbreitenschwankungen, etc) und die DSL-geschwindigkeit (soll: 6Mbps im DL) kaum schneller als die 144kbps von Westend, die ich vorher hatte. zumindest die response-time ist ziemlich lahm.

    Was kann man tun ? Mit der Hotline hatte ich schon vor der Schaltung streit...

    /To
     
  17. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Vielleicht ist bei Dir einfach nicht mehr drin wegen der Leitungslänge?
    Mach mal hier eine Abfrage:
    http://www.3utelecom.de/index.php?frame=279&site=5&lang=49

    Bei mir sollen danach bis zu 12MBit möglich sein, mal schauen, was NC Anfang Februar daraus macht. ;)

    Ist Deine Gesprächsqualität im analogen Telefonat so mies oder wenn Du VoIP benutzt?
     
  18. beckmann

    beckmann Guest

    @Kolja_: Der Check nützt ihm so nichts, er hat ja keinen T-Com Anschluss. Mit der Nummer des Nachbarn der bei T-Com ist sollte der Check aber laufen.

    Was die 12 Mbit/s angehen, vorsichtige Schätzungen, meist geht da mehr. Kann gut sein dass das Modem voll Synchronisiert bei DSL 16.000 :)
     
  19. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Ich habe die 12MBit ja auch mit der Nummer eines Nachbarn gefunden. Habe ja auch keinen T-Com-Anschluß. ;)
    Lassen wir uns überraschen, was rumkommt.