.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Altes Root-Filesystem (Flashspeicher) unmounten

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von xsapling, 4 Nov. 2008.

  1. xsapling

    xsapling Mitglied

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    im Freetz-Menü zu USBRoot findet sich die Option

    Altes Root-Filesystem (Flashspeicher) unmounten

    die standardmäßig aktiviert ist.
    Jedoch findet sich keine Erklärung dazu, was diese Option für eine Bedeutung hat und wie sie sich bei gewissen Situationen verhält (z.B.: Stick geht nicht).
    Google + Suchfunktion im Board brachte auch keine weiteren Hinweise.

    Deshalb die Frage: Wer weiß was diese Funktion für eine Bedeutung hat und welche Nachteile bzw. Vorteile sie mit sich bringt?
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Diese Funktion bedeutet, dass das Squashfs nach dem Mounten vom USB-Root "unmounted" wird. Also nicht mehr verfügbar ist. Das hat keine Auswirkungen falls der USB-Mount fehl schlägt.

    MfG Oliver
     
  3. derheimi

    derheimi Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Diplominformatiker
    Ort:
    Leipzig
    Die Idee hinter dieser Option ist, dass der Kernel Speicher freigibt, den er für die Verwaltung dieser squashfs-Partition und dem Dateisystem darin benötigt. Ich habe allerdings noch keinerlei "Messung" in diese Richtung gemacht, um dies zu bestätigen/widerlegen.