[Frage] An 7270 eine Easybox als repeater über LAN?

kfx

Neuer User
Mitglied seit
11 Feb 2010
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi zusammen! Habe mal eine Frage. Habe derzeit eine Easybox als repeater über WLAN an meine fb 7270 angeschlossen. Hier kommt es immer wieder zu Problemen. Jetzt wollte ich mal etwas anderes testen.

Bei mir sieht es so aus: Wir wohnen im Haus und der Telefonanschluss ist in der 1. Etage. Hier ist die 7270 angeschlossen. In der 2. Etage wo ich wohne kommt das WLAN Signal nicht sehr gut an. Hatte mir dann den repeater per WLAN eingerichtet. Nur hier wird ja auch erstmal das schlechte WLAN Signal von unten dann oben verteilt.

Eine LAN Verbindung geht auch von der 7270 nach oben. Kann ich denn nicht hier dann den anderen router, in dem Fall die Easybox, per LAN anschließen und dann per WLAN auf diese Box zugreifen? Also nicht über WLAN als repeater nutzen, sondern per LAN die Box anschließen und dann von der Easybox das WLAN in der 2. Etage nutzen?

Danke für eure Tipps.
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Die Easybox kenne ich nicht, aber wenn Du sie als IP-Client hinter die FBF hängst, vergibst Du eine identische SSID, einen identischen Key wie in der FBF. Nur der Kanal sollte anders sein. So kannst Du mit einem Laptop o.ä. umherwandern.
 

kfx

Neuer User
Mitglied seit
11 Feb 2010
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und wie mache ich sie zum IP-Client? Ist das einstellbar in jeder box?

Und wenn ich die gleiche ssid und Key vergebe, ist sicher das sich der Laptop nicht doch direkt mit der fb nach unten verbindet?!
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Wie geschrieben, kenne ich die Easybox nicht. Aber wenn, dann ist es in der Box einstellbar. Dein Laptop sollte sich eigentlich mit dem stärkeren der beiden Netze verbinden, je nach Standort.
 

kfx

Neuer User
Mitglied seit
11 Feb 2010
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok danke, ich werd mal mein Glück versuchen. Es ist die Easybox A803 oder A802. Habe beide hier. Oder welche einfache fritzbox eignet sich für sowas. Dann muss ich mich mal nach einer anderen umsehen.
 

bullethead

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du gibst der Easybox eine eigene IP, die aus dem Adressbereich des Routers und nicht aus dem DHCP-Bereich des Routers stammt. Ein anderes Gerät mit fester IP darf diese IP natürlich nicht haben. Aber das hast du vermutlich schon so für den Repeaterbetrieb eingerichtet. Dann deaktivierst du DHCP in der Easybox und verbindest die Boxen per LAN-Kabel. Der Easybox kannst du noch einen eigenen Namen geben. Ins Menu der Easybox kommst du dann nur noch mit der neuen IP und vermutlich auch mit dem neuen Namen. Ich nehme an, dass reicht dann schon.

Der Laptop verbindet sich bei der von 3949354 vorgeschlagenen Lösung immer mit dem stärksten WLAN (Roaming). Roaming funktioniert aber nur, wenn der WLAN-Adpater des Laptops das auch unterstützt.
 

kfx

Neuer User
Mitglied seit
11 Feb 2010
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du gibst der Easybox eine eigene IP, die aus dem Adressbereich des Routers und nicht aus dem DHCP-Bereich des Routers stammt. Ein anderes Gerät mit fester IP darf diese IP natürlich nicht haben. Aber das hast du vermutlich schon so für den Repeaterbetrieb eingerichtet. Dann deaktivierst du DHCP in der Easybox und verbindest die Boxen per LAN-Kabel.
Bis hierhin komme ich mit. Eigene IP hat die Easybox ja schon. Und DHCP ist auch schon aus, da dies auch schon vorher so war. Damit die IP von der FB vergeben wird, wenn man sich mit der EB verbindet.

Der Easybox kannst du noch einen eigenen Namen geben. Ins Menu der Easybox kommst du dann nur noch mit der neuen IP und vermutlich auch mit dem neuen Namen. Ich nehme an, dass reicht dann schon.
Ich denke die SSID und Key müssen gleich sein, damit alles nahtlos geht? Oder ist es doch besser der EB eine andere SSID zu geben? Und also sind keine weiteren Einstellung zu tätigen, damit die EB als IP-Client gesehen wird?

Der Laptop verbindet sich bei der von 3949354 vorgeschlagenen Lösung immer mit dem stärksten WLAN (Roaming). Roaming funktioniert aber nur, wenn der WLAN-Adpater des Laptops das auch unterstützt.
Siehe oben. Es kann ja nicht ein anderer Name in der EB sein und der Laptop würde sich dann trotzdem mit dem stärksten WLAN verbinden?
 

bullethead

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das war wohl ein kleines Missverständnis. Was die SSID angeht bleibt alles so, wie es bisher gesagt wurde. Mit dem Namen der Box meine ich die Vergabe eines anderen Domän-Namen als Easy.box z.B. kfx.box. Ich habe in 2010 3 Easyboxen in Betrieb genommen und meine diese Funktion ist verfügbar. Du kannst das aber auch unter den Tisch fallen lassen.