an die anwesenden sipgate mitarbeiter:

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ist es eigentlich die regel das emails nicht beantwortet werden. wenn ja wieso?

danke für die aufklärung im voraus.

mfg

bjunix
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe bis jetzt von Sipgate auf jede gestellte Frage auch eine Antwort bekommen. Manchmal sofort, manchmal nach 2 Tagen.

Also scheint Dein Problem NICHT die Regel zu sein.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das kann ich nur unterschreiben....gerade bei Sipgate bekomme ich immer ganz fix qualitativ hochwertige Antwort!
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das habe ich auch. allerding nur die automatisch generierten bestätigung-mails. ;)

vieleicht sind die fragen die ich stelle unangenehmer als eure. ich habe fragen bezüglich frankfurt nummern und ausfällen gestellt und keine einzige davon beantwortet bekommen.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Es gibt Fragen, die sind leichter und somit schneller zu beantworten. Es hilft auch, sich möglichst knapp zu fassen, denn ein Roman beansprucht viel Zeit. Zeit, in der ein Supporter auch ein paar mehr der leichteren Fragen beantworten kann - was seine Quote anhebt. ;-)

Ansonsten gibt es auch hier die Möglichkeit der Fragestellung und hier lesen viel mehr Leute, als ein VoIP-Anbieter an Support-Personal hat. Ich bin einfach so frech, das zu behaupten. :hehe:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zum Thema Ausfälle findest Du meist was unter NEWS auf der Sipgate Seite (oder hier im Forum, meistens sogar schneller :D ) und zum Thema "Frankfurter Nummern" oder sonstige "Terminfragen" steht auf der Sipgate-Seite doch ziemlich klar, daß auch auf Anfrage keine Termine genannte werden können.
 

jrrp

Mitglied
Mitglied seit
21 Mrz 2004
Beiträge
356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich bin von sipgate nicht nur immer beantwortet worden, sondern teilweise auch am wochenende abends um 23.00. danke nochmal, falls der sipgate-kollege das liest!
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich gucke natürlich immer hier ins forum. das ist erste pflicht. und frage tue ich hier ja auch. allerdings will ich natürlich auch was direkt vom anbieter erfahren. wenn er meine mails nicht beantworten will reicht ja ein vermerk auf das forum hier.

und die fragen waren alle sehr sachlich und knapp gehalten. vieleicht hab ich einfach nur pech und meine mails gehen bei sipgate unter.
meine fragen bezüglich den nummer handelt nicht um die "gasse" sondern sind bezüglich der termine gestellt worden.
es ist schon irgendwo eine frechheit bei den frankfurter nummern erst "anfang juli" anzugeben, dann "juli" und nun "august". und das ohne kommentar.

ich habs heut nochmalprobiert.
mal sehen ob ich diesmal mehr glück habe.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sipgate könnte ja auch einfach schreiben: "geplant" dann hättest Du keinen Grund, Dich aufzuregen :wink:
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ bjunix:

Bitte berücksichtige, dass die Vergabe und Verfügbarkeit der Rufnummern auch an der beteiligten Telefongesellschaft liegt, denn diese Nummern müssen eingekauft werden.

Hier können sich Komplikationen auf diversen Ebenen ergeben, die - ohne nun was auf den VoIP-Anbieter oder die Telefongesellschaft schieben zu wollen - schlichtweg nicht vorhersehbar sind.

So eine Frage kann Dir natürlich auch her im Forum nicht beantwortet werden, aber meine Antwort hilft vielleicht dazu, Dich etwas geduldiger zu machen. ;-)
 

xlephant

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
337
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
erstmal meine emails (auch mehrere am tag) wurden immer sehr kompetent und sauschnell beantwortet! hast du die email direkt oder per web formular geschrieben? wenn direkt könnte ja ein spam filter zu geschlagten haben: jetzt zu den 069er nummer, also ich warte auch drauf, hatte letztens auch noch per mail nachgefragt, und natürlich konnte mir niemend was sagen(hab aber ein eine nette antwort mail bekommen). ist ja auch verständlich (s. obigen beitrag von christoph).

also vom service her ist sipgate wirklich die spitze, daran sollten sich andere unternehmen mal ein beispiel nehmen! allerdings muss man fairerweise sagen, ist das bei einem kleinen unternehmen auch wesentlich leichter als bei großen konzernen!

greetz
 

Morgi

Mitglied
Mitglied seit
10 Jul 2004
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kann ich mich nur anschliessen.
1A Service
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
xlephant schrieb:
allerdings muss man fairerweise sagen, ist das bei einem kleinen unternehmen auch wesentlich leichter als bei großen konzernen!
Na, wie man es nimmt. ;-)

Kleinere Unternehmen = kleinere Personalstärke.

Große Konzerne = mehr Personal.

Ein Router-Hersteller (z.B. D-Link oder Netgear, um mal die beiden stärksten in D zu nennen) hat natürlich noch viel mehr Kunden, insofern auch viel mehr Support-Aufkommen, aber dafür stehen auch viel mehr Leute zu Verfügung (dabei mitunter aber nur schlecht geschultes Call-Center-Personal). Trotzdem hat z.B. D-Link auch ein Forum.

Warum?

- weil es eigenen Support sparen soll, ist klar
- weil ein Forum eine 24/7-Hilfe bieten kann, wenn es groß genug ist (kann man von unserem Forum wohl mittlerweile auch behaupten, nicht? :-D )
- weil sich Anwender untereinander oftmals viel besser helfen können, als es Supporter können, weil Supporter nicht alle Anwendungen/ Probleme und deren Lösungen kennen (können; siehe VoIP, was bei vielen Router-Herstellern noch Neuland ist und ebenso ist es für einen Anbieter nahezu unmöglich, alle Router-Modelle und deren Eigenarten zu kennen)

Nur, was wissen wir so sonst über den Support von vermeintlich "Großen"? Stichwort: T-Com z.B.? ;-)

Wie ich schon so ähnlich in einem anderen Thread schrieb:

- fasse Dich kurz bei Deiner Anfrage (ein Supporter will/ soll helfen, keine Romane lesen ;-) )
- sei nett und höflich, dann macht es ihm auch mehr Spaß, sich um Dich zu kümmern (das gilt hier ja auch ;-) )
- komplexe Fragen können mitunter nicht gleich beantwortet werden und brauchen mehr Zeit (gilt hier ebenso)
- wenn Du eine funktionierende Lösung bekommen hast, bedanke Dich, das motiviert ihn bei seinem Job, aber leider wird hierzulande mehr kritisiert als gelobt

Wenn ich Probleme habe, schaue ich zuerst, ob es Foren gibt, denn da steht oft schon die Antwort oder ich weiß, dass ich schneller eine Antwort bekomme. Den Support würde ich nur dann ansprechen oder -mailen, wenn es tatsächliche, individuelle Probleme gibt (Konto oder sowas).

Und wo wir gerade so schön dabei sind:

Viele reklamieren gerne, dass es mitunter keinen Telefon-Support gibt. Klar, per Telefon kommt der Ratsuchende schneller zu seiner Lösung, als erst ein paar Mal hin- und herzumailen, bis beide Seiten denselben Level haben (Nutzer fragt was, Supporter muss erst mal ein paar Gegenfragen stellen, bevor er ein genaues Bild bekommt).

Telefon-Support ist aber sehr zeitaufwändig, da gehen schnell 10, 15 oder noch mehr Minuten ins Land (je nach Skill und Problem des Anrufers). In dieser Zeit kann per Mail aber viel mehr Leuten geholfen werden, und sei es, dass nur Nachfragen geschieben werden (s.o.). Aber zumindest bekommt der Anwender schon mal Aufmerksamkeit - oder eben die Lösung, je nachdem.

Telefon-Support ist aber gerade für kleinere Firmen eine Hürde, denn dort ist sowas schlicht nicht vorgesehen/ tragbar, weil eben kein Personal explizit dafür vorhanden ist.

Mit "kleineren" Firmen haben wir es hier aber in erster Linie zu tun...

Und auch "Große", wie 1&1 oder freenet zählen in diesem Punkt dazu, denn "VoIP" ist dort auch noch Neuland, denke ich.

Um Personal für Telefon-Support ermöglichen zu können, wird dann gerne zu Mehrwertnummern gegriffen (auch ich musste schon ein paar Mal wegen des Servers hier so eine Nummer anrufen). Klar, das ist teuer, macht man nur grummelnd, aber das muss einem der "Spaß" dann einfach wert sein.

Denn es regiert ja "Geiz ist geil" (beim grundsätzlichen Produktverkauf; soll ja alles billig sein)! :roll:
 

xlephant

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
337
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jap da kann ich dir nur zustimmen, einen punkt bei großen unternehmen muss der vollständigkeit halber aber noch hinzugefügt werden:

die übersichtlichkeit. also a weiß nicht was b tut und andersherum.

greetz
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,461
Mitglieder
350,964
Neuestes Mitglied
fele24078