.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

* an Tenovis Integral

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von baLLu, 25 Nov. 2004.

  1. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich versuche seit geraumer Zeit, leider erfolglos, mein * mit einer Tenovis Integral TK zu verbinden.

    Wenn ich von meinem Sip Phone versuche eine ISDN-Nebenstelle zur erreichen, dann klingelt es genau einmal und CLI spuckt eine Reihe von errors/warnings aus.

    Wenn ich von einer ISDN-Nebenstelle versuche das SIP Phone zu erreichen klingelt dieses garnicht aber auf der CLI sehe ich eine Menge errors/warnings

    Vieleicht wird ja jemand daraus schlau wo der Fehler liegt. Leider finde ich keine gescheite Anleitung mit ZapHFC.

    CLI (versucht ISDN-Nebenstelle zu erreichen)
    Code:
    *CLI> load chan_zap.so
     Loaded /usr/lib/asterisk/modules/chan_zap.so => (Zapata Telephony w/PRI)
      == Parsing '/etc/asterisk/zapata.conf': Found
        -- Registered channel 1, PRI Signalling signalling
        -- Registered channel 2, PRI Signalling signalling
        -- Automatically generated pseudo channel
      == Starting D-Channel on span 1
      == Registered channel type 'Zap' (Zapata Telephony Driver w/PRI)
      == Registered channel type 'Tor' (Zapata Telephony Driver w/PRI)
      == Registered application 'CallingPres'
      == Manager registered action ZapTransfer
      == Manager registered action ZapHangup
      == Manager registered action ZapDialOffhook
      == Manager registered action ZapDNDon
      == Manager registered action ZapDNDoff
      == Manager registered action ZapShowChannels
    *CLI> Nov 25 11:48:53 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: !! Got S-frame while link down
    Nov 25 11:48:53 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: !! Got S-frame while link down
      == Primary D-Channel on span 1 up
    
      == Primary D-Channel on span 1 up
    Nov 25 11:49:03 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: !! Got a UA, but i'm in state 1
    
        -- Executing Dial("SIP/runge-7f56", "Zap/2/34") in new stack
        -- Called 2/34
        -- Zap/2-1 is making progress passing it to SIP/runge-7f56
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: !! Got a UA, but i'm in state 1
      == Primary D-Channel on span 1 up
        -- Zap/2-1 is ringing
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1115155376]: channel.c:1404 ast_indicate: Unable to handle indication 3 for 'SIP/runge-7f56'
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: ACK received for '1' outside of window of '0' to '0', restarting
      == Primary D-Channel on span 1 down
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:1942 pri_find_dchan: No D-channels available!  Using Primary on channel anyway 3!
        -- Hungup 'Zap/2-1'
      == No one is available to answer at this time
      == Primary D-Channel on span 1 up
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: ACK received for '1' outside of window of '0' to '0', restarting
      == Primary D-Channel on span 1 down
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:1942 pri_find_dchan: No D-channels available!  Using Primary on channel anyway 3!
    Nov 25 11:49:15 WARNING[1110952880]: chan_zap.c:6902 zt_pri_error: PRI: !! Got I-frame while link state 2
      == Primary D-Channel on span 1 up
      == Primary D-Channel on span 1 up
    
    zapata.conf
    Code:
    [channels]
    language=de
    musiconhold = default
    
    switchtype = euroisdn
    ;signalling = bri_cpe_ptmp
    signalling = bri_cpe
    ;pridialplan = local
    ;prilocaldialplan = local
    echocancel=yes
    ;usecallerid = yes
    ;immediate=no
    overlapdial=yes
    group = 1
    context=default
    channel => 1-2
    
    zaptel.conf
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3 6
    
    extensions.conf (etwas gekürzt)
    Code:
    ...
    [general]
    static = yes
    writeprotect = no
    
    [default]
    
    exten => s,1,Dial(SIP/runge)
    ;
    ;externe MSN
    ;
    ;;;runge
    exten => 5,1,Dial(SIP/runge,15)
    exten => 5,2,Voicemail(u200)
    exten => 5,102,VoiceMail(b200)
    
    ;
    ; ueber ISDN ZapHFC nach außen
    ;
    exten => _0.,1,Dial(Zap/2/${EXTEN:1})
    ...
    
     
  2. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab ich zu wenig infos angegeben? oder kann mir leider wirklich keiner helfen.

    Wäre auch schon für Infos dankbar wo zaphfc und zaptel richtig erklärt werden. Vieleicht komm ich dann dem Fehler auf die Spur. Leider find ich nur Infos über den NT Modus nicht aber über den TE P2P Modus, und wie es scheint haben die meisten eh ein FritzCard. (oder täusch ich mich da?)

    Frage: stünden meine Chancen mit einer Fritz Card und dem mISDN Treibern besser das ganze zum fliegen zu bekommen?
    Oder welche Karte wäre prädestiniert dafür. Mit einer Eicon Diva bspw. läuft es unter Windows an der TK einwandfrei.

    Ich hoffe ihr gebt mir ein wenig Input sitz zurzeit wie ein Fisch auf dem Trockenen und Mr. Google bringt mich auch nicht mehr weiter.

    Gruß

    der b3r
     
  3. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Leider kenn ich mich mit den Zap-Sachen jetzt auch nicht so auss und weiss nicht was die Warnings sagen wollen.

    Ich nehme mal an, dass das SIP-Endgerät selber einwandfrei am * registriert ist und SIP <-> SIP-Gespräche schon funktionieren?
     
  4. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da liegst du vollkommen richtig @Rajo, das einzige was nicht geht ist ISDN. ISDN funktioniert auch einwandfrei am NTBA nur leider nicht an der TK. Sip zu Sip nullproblemo, nur wenn ISDN mit ins Spiel kommt hackt's.
    Aber Danke schonmal das mir jemand Antwortet, ich dachte schon hier guckt keiner rein.

    Wie gesagt wenn es eine andere Möglichkeit gibt das * zum fliegen zu bringen, wäre ich dankbar für jeden Tip.

    Ich denke ihr kennt * besser als ich, bin ja erst seit geraumer Zeit dabei, und ihr habt bestimmt schon mehr ausprobiert und könnt mir sagen welche Konfiguration mich am ehesten zum gewünschten Erfolg bringt.
     
  5. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    Vor ein paar Monaten habe ich über Ebay eine Tenovis Integral 3 ersteigert. Leider unterstützt diese nur einen Anlagenanschluß, während ich einen Mehrgeräteanschluß habe. Daher liegt das schöne Teil einfach
    in der Ecke.

    Das hat mich ein wenig verwirrt... Soll heißen, Dein ISDN Anschluß funktioniert, aber nicht mit angeschlossener TK.

    TK=Asterisk oder TK=Integral?

    Wenn man * als TK-Anlage über ISDN-Karte am Telekom NTBA betreibt und mit einer weiteren ISDN Karte NTBA die Integral anschliesst...müsste es ja eigentlich funzen - oder ggf. auch nicht, das kann ich momentan noch nicht abschätzen, da ist eben die Frage:

    Die Integral's verlangen auf jeden Fall einen Anlagenanschluß.
    Kann dieses BRi-Stuff-Zeugs den emulieren (oder ne ZAP)?

    Vielleicht liegt in der Klärung dieser Frage die Auflösung, die würde
    mich auch interessieren!

    Gruß,
    Robert
     
  6. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sry, da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt.

    Ich hatte gedacht die ISDN Karte hat einen hauweg, und hab denn * dann testweise an den NTBA gehängt und hab die Karte zu diesem zweck dann auch anders eingerichtet.

    Nachdem ich mir sicher war das es nicht an der ISDN Karte lag, hab ich das gute Stück wieder an die Integral TK angeklämmt und mit der Konfig versehen wie hier beschrieben und hab die Errors bekommen wie oben beschrieben.

    Habe selbst redend auch schon andere Einstellungen ausprobiert nur keine ohne Erfolg. (Find leider aber auch keine ausführliche Beschreibung der Möglichen Einstellungen)

    Die Anlage ist eine Tenovis Integral 33S (Ich glaub es war S ich schau aber gern nochmal Montag nach), diese wurde extra auf 2 Kanälen auf S0 gestellt (von Tenovis). Ein Probeweiser installierter Fax Server funktionierte einwandfrei, mein * aber leider nicht.

    Jetzt kommt meine Libelingsfrage :)
    Wieso tut das denn nicht ?!

    Da hat man 99 Rufnummern und kann Sie nicht nutzen, das bringt einen zur Verzweiflung :roll:

    Deshalb auch die Frage ob es mit einer anderen Karte und Treiber, die Möglichkeit bestünde das denoch zum laufen zu bewegen.
     
  7. maecki

    maecki Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo baLLu,

    wir haben hier ein ähnliches Problem:
    Asterisk 1.0.2 mit bristuff-0.2.0rc2a und einer Quadbri-Karte von Junghanns, alternativ haben wir eine hfc-s Karte auch schon versucht mit identischem Ergebnis.
    Unsere Telefonanlage ist eine Tenovis Integral 55 und die Anbindung funktioniert nicht:
    - ISDN-Port an der Tenovis als Mehrgeräteport/Amtssimulation geht an asterisk p2mp/te Mode
    - ISDN-Anlagenanschluss der Telekom an asterisk p2p/te Mode geht
    - Tenovis als Anlagenanschluss/Amtssimulation geht nicht an asterisk p2p/te Mode
    Die Symptome sehen dabei so aus, dass die Tenovis ISDN spricht, die asterisk drauf reagiert aber die Tenovis dieReaktion nicht mitbekommt (zum Beispiel Tenovis ring => asterisk Answer() => Tenovis klingelt weiter und läuft in einen Timeout).

    Habe schon eine Supportanfrage an Junghanns.net geschickt, vielleicht kann kpj das Problem lösen ...

    Wenn Ihr mich fragt, kann Tenovis kein ISDN.

    Maecki
     
  8. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hat man sich wohl die Falsche Telefonanalage ausgesucht. Habe mitlerweile andere ISDN Karten und andere Konfigurations Möglichkeiten durchgespielt, nur leider ohne Erfolg.

    Mit keiner anderen Telefonanlage hab ich bis dato solche Probleme wie mit der von Tenovis. Das witzige ist aber das ein Windows Programm auf der Leitung funktioniert, die Frage ist was die anders machen als ein Linux Programm mit seinem Treibern und Asterisk.

    Nun muss man wohl auf eine teurere Alternative umsteigen. Erst hat die TK eine Stange gekostet, nun kostet auch noch die VoIP Lösung eine Stange Geld. Diese TK denke ich würd ich kein 2 mal mehr kaufen

    So long

    der dicke b3r mit dickem Hals :twisted:
     
  9. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Freunde,


    Das sind ja harte Aussagen... !

    Was Ihr vermutlich nicht wisst, Tenovis hiess vor ein paar Jahren noch Bosch Telekom und davor Telenorma und davor Telefonbau & Normalzeit. TN hat Ende der 80ér ISDN in Deutschland (damals noch 1TR6 nationales ISDN) mit etabliert und war mit einigen wenigen Mitbewerbern quasi Vorreiter in diesem Thema. Tenovis Anlagen sind nun mal keine Baumarkt Artikel und auch deshalb etwas kompizierter zu verwalten. Insbesondere benötigt man die richtigen Tools um die Anlagen zu administrieren und die gibts nicht frei im WEB.

    Ich möchte Euch nicht zu Nahe treten aber eins steht mal fest, Tenovis kann definitiv ISDN und zwar in jeder nur erdenklichen Ausprägung bis hin zum Q.SIG Protokoll. Man muss nur wissen wir man es richtig einstellt.

    Ich gehe mal davon aus das Ihr diese Dinge alle beachtet habt?

    Mehrgeräteanschluss:
    - ist gespeist
    - gerade Rj45 Verkabelung
    - MSN (Bei Tenovis übrigens beliebig viele)
    - sendet Wählton ans Endgerät

    Anlagenanschluss:
    - ist ungespeist
    - gedrehte RJ45 Verkabelung (einige Karten und Anlagen machen intern)
    - Durchwahlbreich
    - senden u.U. keinen Wählton (!)

    Noch eine Anmerkung : eine Integral 3 kann auch an einem Mehrgeräteanschluss betrieben werden.

    Schönen Gruß
    Borkk
     
  10. maecki

    maecki Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War mir soweit alles klar, nur die Übernahme durch Avaya, die vorher Lucent und davor AT&T hiessen, hast Du unterschlagen. ;-)

    Na dann kann wahrscheinlich Integral 55 in der Kombination mit Tenovis Technikern kein ISDN.
    Nein im Ernst, ich glaube dem Ding schon, dass es alles möglich kann, aber wenn ich als asterisk-Admin gefragt werde, welche ETSI-Level und welche Q931 irgendwas Merkmale gesetzt werden müssen, kann ich nur Schulter zucken und sagen: Macht das so wie am Telekom Anlagenanschluss, dort gehts.

    Das haben dann aber wieder die Tenovis-Techniker nicht hingekriegt.

    War mir alles bewusst bis auf die Kabel. Hmm. Kann mein Problem so primitiv sein? Ich bin davon ausgegangen, dass auch die Pinbelegeung in der Tenovis konfiguriert wird, wenn sie auf 'Amtssimulation Anlagenanschluss' konfiguriert ist.

    Zaptel an Telekom-NTBA geht auf jeden Fall mit einem normalen Kabel, ich versuchs mal 'cross'.

    Cross-Kabel heisst inneres Paar nach aussen, äusseres Paar nach innen, oder?

    Maecki
     
  11. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Maecki,

    was die Übername durch Avaya dem Unternehmen Tenovis bringt wird sich zeigen.... Avaya hat ja bisher in BRD so alles gegen die Wand gefahren.

    Ja, ganau. Einfach mal ausprobieren. Wie gesagt manche Hardware switcht das intern manche nicht.

    Das ist möglich. Auch wenn der Port auf EDSS1 und Amtssimulation eingestellt ist, gibt es weit über 20 Protokoll Versionen. Dies resultiert aus den unterschiedlichen Länderversionen die alle in der Software integriert werden. Wenn du nicht weiterkommst kann ich mal schauen ob ich Infos bekomme.

    Viel Erfolg
    Borkk
     
  12. maecki

    maecki Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Borkk,

    So, das Crossover hat auch nichts gebracht, im asterisk rasen nur Meldungen durch 'D-Channel Span X is up' und es funktioniert gar nix (Komisch: Layer 2 Lämpchen sind sowohl bei der Quadbri als auch bei der Tenovis angegangen ... genau wie bei normaler Verkabelung.

    Das Cross-Kabel habe ich mit einem ISDN-Telefon an einer HFC-S getestet, das Kabel ist okay.

    Also falls Du irgendwo her INfos bekommst => immer her damit, wir sind solangsam am Verzweifeln

    Gruß und Dank

    Maecki
     
  13. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hab der weil auch noch ein paar tests gemacht. Cross over Kabel hat bei mir auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht, hätte mich persönlich auch gewundert weil es vorher zumindestens einmal an einer Nebenstelle geklingelt hat bevor Asterisk mit Fehlermeldungen explodiert ist.

    Bin mir aber noch nicht schlüssig mit dem Cross over Kabel. Eigentlich Reden wir doch von einem gekreuzten ISDN Kabel nicht von einem gekreuztem CAD5 Netzwerkkabel oder? Wenn dies der Fall ist muss ich mir das ding nochmal krimpen, da die Kreuzung dann ja anders aussieht.

    Wie gesagt ein Fax Server mit AB Funktion hing schonmal testweise an dem Port und der lief einwandfrei, nur der Asterisk macht zicken. Aus Theoretischer Sicht sollte es dann ja laufen.

    Werde aber auch nochmal beim Tenovis Support anrufen und mal nachfragen wie der Port denn jetzt genau eingestellt ist, wenn Bork uns denn erforderlichen Input gibt. Anonsten sind diese Fackten nämlich auch für mich Bömische Dörfer

    Gruss und ebenfalls Dank

    der b3r
     
  14. djtds

    djtds Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Protokoll

    Welches IP Protokoll hat denn das Telefon / die Anlage???
     
  15. chgerd

    chgerd Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Integral 5 C

    Ich dachte schon ich bin doof aber ich sehe ich bin im Club angekommen. Meine Anlage ist abgestürzt und nun kann ich zwar raus rufen aber rein geht nix. Bei der Telekom ist sie als nicht vorhanden da und somit kommt immer bei der Telekom die Ansage "der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar", na prima. Ich habe versucht anhand des Handbuches von Tenovis zu konfigurieren aber Pustekuchen. Ich verzichte gern auf jeden Schnick Schnack wenn ich nur wieder über meinen ISDN Anlagenanschluss erreichbar bin. Kann mir jemand helfen oder soll ich das Ding dem Schrott zuführen.
     
  16. skeeter

    skeeter Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich bin selber von Tenovis! Ich habe das Problem auch, aber ich denke es liegt irgendwo im bristuff. Ich habe mich damit auch schon an Junghanns gewendet und warte auf eine Antwort. Es scheint mir so zu sein, das der bristuff nicht mit den fest eingestellten TEI's einer Anlage zurecht kommt. Meine Anlage hat zB die TEI 5 fest eingestellt und * antwortet immer nur mit strange/unknown tei 5 . Ich warte jetzt erst mal ab, welche Antwort ich von Junghanns bekomme!

    Gruß

    Sascha
     
  17. hohony

    hohony Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Willich / Düsseldorf / N.J.
    ...und läßt uns dann natürlich nicht doof sterben...gell :)
     
  18. baLLu

    baLLu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir hoffen es zumindest ....... :roll:
     
  19. chgerd

    chgerd Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erst mal allen ein gutes neues Jahr. Nun bin ich genau so schlau wie vorher...lach... würde gern einen Tipp bekommen was ich nun tun soll mit meiner abgestürzten Super Tenovis Integral
     
  20. skeeter

    skeeter Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe mal einen D-Kanal-Monitor zwischen die I3 und * gehangen und es scheint mir jetzt so zu sein, dass * nicht auf die ID-Verify und auf die SABME Komandos der I3 antwortet:

    [21:31:23 0:00:00.000]
    <Ä 000001 === LAYER 1 activated ===
    [21:31:45 0:00:22.780]
    <Ä 000002 22.78 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:46 0:00:00.990]
    <Ä 000003 00.99 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:47 0:00:01.000]
    <Ä 000004 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:48 0:00:01.000]
    <Ä 000005 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:49 0:00:01.000]
    <Ä 000006 01.00 015 G 063 127 0 UI - 0 - REF_00000 ID_VERIFY Ai_040
    [21:31:49 0:00:00.090]
    <Ä 000007 00.09 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:50 0:00:01.000]
    <Ä 000008 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:31:51 0:00:01.000]
    <Ä 000009 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -

    Andersherum scheint aber auch die I3 nicht auf die Setup-Meldung von * zu antworten:

    <Ä 000021 00.43 015 G 063 127 0 UI - 0 - REF_00000 ID_VERIFY Ai_040
    [21:32:09 0:00:00.570]
    <Ä 000022 00.57 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:32:19 0:00:10.210]
    Ä> 000023 10.21 060 G 000 127 1 UI - 0 - PD_I LC_01 CR_o08 SETUP
    BSI.... 80 90 A3
    CHI.... B1 fest DCI:B
    DSP.... Anzeigeinfo:0177XXXXXXX
    OAD.... National ISDN anzeigen Nr:0177XXXXXXX
    DAD.... Tln. ISDN Nr:800XXXX
    [21:32:20 0:00:00.080]
    <Ä 000024 00.08 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:32:21 0:00:00.990]
    <Ä 000025 00.99 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:32:22 0:00:01.000]
    <Ä 000026 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -
    [21:32:23 0:00:01.000]
    <Ä 000027 01.00 010 G 000 040 0 SABME - 1 -

    Das könnte aber daran liegen, dass * nicht auf die SABME Meldung der I3 reagiert! Bin da bei den D-Kanal Meldungen nicht so der König!

    Normalerweise sollte das Ganze so aussehen (zuerst ein Wählversuch 0800, dann ein ankommender Ruf):

    [22:05:02 0:00:00.000]
    <Ä 000001 === LAYER 1 activated ===
    [22:05:52 0:00:50.690]
    Ä> 000002 50.69 011 G 000 040 1 RR - 1 000
    [22:05:52 0:00:00.010]
    <Ä 000003 00.01 011 G 000 040 1 RR - 1 000
    [22:06:02 0:00:09.330]
    <Ä 000004 09.33 038 G 000 040 0 INFO 000 0 000 PD_I LC_01 CR_o0D SETUP
    BSI.... 80 90 A3
    OAD.... National ISDN anzeigen Nr:202XXXXXXX
    HLC.... 91 81
    [22:06:02 0:00:00.010]
    Ä> 000005 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 001
    [22:06:02 0:00:00.190]
    Ä> 000006 00.19 022 G 000 040 1 INFO 000 0 001 PD_I LC_01 CR_i0D SETUP_ACK
    CHI.... B1 fest DCI:B
    PI..... PubNet to LocalUser CCITT Inband info verfgbar
    [22:06:02 0:00:00.010]
    <Ä 000007 00.01 011 G 000 040 1 RR - 0 001
    [22:06:05 0:00:02.920]
    <Ä 000008 02.92 019 G 000 040 0 INFO 001 0 001 PD_I LC_01 CR_o0D INF
    DAD.... RT:0 RP:0 Nr:0
    [22:06:05 0:00:00.010]
    Ä> 000009 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 002
    [22:06:06 0:00:01.690]
    <Ä 000010 01.69 019 G 000 040 0 INFO 002 0 001 PD_I LC_01 CR_o0D INF
    DAD.... RT:0 RP:0 Nr:8
    [22:06:06 0:00:00.010]
    Ä> 000011 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 003
    [22:06:07 0:00:00.650]
    <Ä 000012 00.65 019 G 000 040 0 INFO 003 0 001 PD_I LC_01 CR_o0D INF
    DAD.... RT:0 RP:0 Nr:0
    [22:06:07 0:00:00.010]
    Ä> 000013 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 004
    [22:06:07 0:00:00.250]
    <Ä 000014 00.25 019 G 000 040 0 INFO 004 0 001 PD_I LC_01 CR_o0D INF
    DAD.... RT:0 RP:0 Nr:0
    [22:06:07 0:00:00.010]
    Ä> 000015 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 005
    [22:06:13 0:00:05.560]
    <Ä 000016 05.56 019 G 000 040 0 INFO 005 0 001 PD_I LC_01 CR_o0D DISC
    CAU.... Cause:<80> 90
    [22:06:13 0:00:00.010]
    Ä> 000017 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 006
    [22:06:13 0:00:00.070]
    Ä> 000018 00.07 015 G 000 040 1 INFO 001 0 006 PD_I LC_01 CR_i0D REL
    [22:06:13 0:00:00.010]
    <Ä 000019 00.01 011 G 000 040 1 RR - 0 002
    [22:06:13 0:00:00.010]
    <Ä 000020 00.01 015 G 000 040 0 INFO 006 0 002 PD_I LC_01 CR_o0D REL_ACK
    [22:06:13 0:00:00.010]
    Ä> 000021 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 007
    [22:06:22 0:00:09.160]
    Ä> 000022 09.16 011 G 000 040 1 RR - 1 007
    [22:06:22 0:00:00.010]
    <Ä 000023 00.01 011 G 000 040 1 RR - 1 002
    [22:06:30 0:00:07.380]
    Ä> 000024 07.38 051 G 000 127 1 UI - 0 - PD_I LC_01 CR_o01 SETUP
    <A1>
    BSI.... 80 90 A3
    CHI.... B1 fest DCI:B
    OAD.... National ISDN anzeigen Nr:177XXXXXXX
    DAD.... Tln. ISDN Nr:XXXXXXX
    HLC.... 91 81
    [22:06:30 0:00:00.040]
    Ä> 000025 00.04 010 G 000 066 0 UA - 1 -
    [22:06:30 0:00:00.020]
    <Ä 000026 00.02 015 G 000 040 0 INFO 007 0 002 PD_I LC_01 CR_i01 ALERT
    [22:06:30 0:00:00.010]
    Ä> 000027 00.01 011 G 000 066 0 RR - 0 001
    [22:06:30 0:00:00.000]
    Ä> 000028 00.00 011 G 000 040 0 RR - 0 008
    [22:06:38 0:00:08.260]
    <Ä 000029 08.26 029 G 000 040 0 INFO 008 0 002 PD_I LC_01 CR_i01 CONN
    <4C> 0C 21 80 32 30 32 3X 3X 3X 3X 3X 3X 3X
    [22:06:38 0:00:00.010]
    Ä> 000030 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 009
    [22:06:38 0:00:00.080]
    Ä> 000031 00.08 015 G 000 040 1 INFO 002 0 009 PD_I LC_01 CR_o01 CONN_ACK
    [22:06:38 0:00:00.010]
    <Ä 000032 00.01 011 G 000 040 1 RR - 0 003
    [22:06:38 0:00:00.000]
    Ä> 000033 00.00 019 G 000 066 1 INFO 000 0 001 PD_I LC_01 CR_o01 REL
    CAU.... Nachricht unbekannt 9A
    [22:06:38 0:00:00.030]
    Ä> 000034 00.03 011 G 000 066 0 RR - 0 002
    [22:06:43 0:00:05.420]
    <Ä 000035 05.42 019 G 000 040 0 INFO 009 0 003 PD_I LC_01 CR_i01 DISC
    CAU.... Cause:<80> 90
    [22:06:43 0:00:00.010]
    Ä> 000036 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 010
    [22:06:44 0:00:00.100]
    Ä> 000037 00.10 015 G 000 040 1 INFO 003 0 010 PD_I LC_01 CR_o01 REL
    [22:06:44 0:00:00.010]
    <Ä 000038 00.01 011 G 000 040 1 RR - 0 004
    [22:06:44 0:00:00.010]
    <Ä 000039 00.01 015 G 000 040 0 INFO 010 0 004 PD_I LC_01 CR_i01 REL_ACK
    [22:06:44 0:00:00.010]
    Ä> 000040 00.01 011 G 000 040 0 RR - 0 011
    [22:06:44 0:00:00.410]
    Ä> 000041 00.41 010 G 000 066 0 UA - 1 -
    [22:06:53 0:00:09.110]
    Ä> 000042 09.11 011 G 000 040 1 RR - 1 011
    [22:06:53 0:00:00.000]
    <Ä 000043 00.00 011 G 000 040 1 RR - 1 004

    Von * kommt schon gar nicht mehr die Meldung 3.
    Ich habe meine Rufnummern natürlich herausgext.
    Das alles werde ich morgen auch noch mal an Junghanns schicken, mal schaun ob sich dann jemand meldet!

    Gruß

    Sascha