.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

analoge Leitung mit TDM Karte

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von toldap, 17 Feb. 2006.

  1. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 toldap, 17 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Feb. 2006
    Hello Asterisk-Freunde
    Habe eine TDM31 in meinem Asterisk. Alles funktioniert eigentlich wunderbar, währe da nicht das folgende Problem:
    Ich kann über meinen Einen FXO Port nach aussen telefonieren,auch kommen die Anrufe über den analogen Port problemlos an.
    Wenn jedoch ein Anrufender über den analogen Port hereinwählt und der * weiterverbindet über voip, so erkennt der analoge Port (nach dem Gespräch) kein Hangup auf der Leitung...So bleibt der Port ständig geöffnet und es ertöhnt bei einem erneuten Anruf das Besetztzeichen nachdem der erste Anrufende weiterverbunden worden ist.

    Das gleiche Problem ergibt sich auch bei einem Anruf von extern über den Analogen Port auf die internen analogen Telefone.Bei einem vorzeitigem hangup erkennen Sie das nicht und rufen weiter..

    Könnte da ein allgemeines Signalisations Problem vorliegen? Hat Jemand erfahren mit dieser Karte?
    Bin für jede Hilfe sehr dankbar

    Gruss
    toldap
     
  2. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gib "uns" doch mal mehr Infos, ggf. die zapata.conf.

    Ich hab eine TDM40....reibungslos nach innen.

    Grüsse, Stefan
     
  3. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast eine TDM30 als Leitung nach innen konf. ?
    Wie gesagt hab eich eine TDM31 und verwende die 3 Ports für interne analoge Leitungen
    und nur den Einen für eine Leitung nach innen.
    Zu meinen Konf:

    zapta.conf:
    [channels]
    language=de
    switchtype=euroisdn
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    overlapdial=yes

    echochannels=yes
    echotraining=400

    singalling=fxo_ks
    group=1
    contex=mycontext
    channel = 1-3

    signalling=fxs_ks
    group=2
    context=mycontext
    channel=4

    zaptel.conf:
    fsoks=1-3
    fxsks=4
    loadzone=ch
    defaultzone=ch

    Herzlichen Dank für Deine Hilfe!
     
  4. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meine natürlich eine TDM40....
     
  5. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo toldap,

    Sorry, aber dann ist * ein Wunderkind ;-) . SPass beiseite.

    ich denke wir sollten mit dem "nach innen" aufhören, da wir uns da vertun, interne Kommunikation benannte ich Telefonie die nirgends an eine analoge Leitung des öffentlichen Netzes gerät, die externe eben das Gegenteil, die Anbindung nach draussen.

    In meinem Fall handelt es sich um eine rein interne (FXS) Karte, wenn ich Dich richtig verstanden habe (alles andere dürfte auch keinen SInn machen) hast Du 1 x FXO (TelekomzB) und 3 x FXS (Telefone).

    Ok, und los geht´s, bei mir ist das nun zwei Monate her das ich die zapata zusammenfummelte und 3 bis zur zaptel, aber ich hoffe dir helfen zu können,

    Grundsätzliches :

    a) Du kannst in der zapata.conf nach Kanälen separat konfigurieren, das solltest Du am besten auch tun, da Du ja, schlimmer als ich unterschiedliche Kanäle versorgst...

    Die Tippfehler sind Dir aufgefallen ?

    echochannels = echocancel
    singalling = signalling (Signalisierung!!!-daher Dein Problem)

    Hier kommen wir zu den Gruppen, die sind zwar schon abgegrenzt, jedoch sollten die Kanäle anders referenziert werden, siehe hier .. :

    [channels]
    ; Allgemeine Konfig.


    ; Beginn-derKonfiguration-für-Kanal-zB-1
    callerid=0301112333
    channel => 1

    Nachdem die letzte Zeile des Kanals 1 geschrieben ist musst Du auf "channel => 1" verweisen.

    Okido, weiter :

    zaptel.conf:
    Tippfehler (!)

    fsoks ? Du meinst bestimmt

    So, wenn Du das korrigiert hast versuchs nochmal, ein paar Feinheiten kommen danach...

    Grüsse, Stefan
     
  6. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...genau so hab ich das gemeint :) ...und ist auch meine Card konfiguriert...

    Sorry, das sind wirkliche Tippfehler... Also die Einträge sind in der conf. richtig eingetragen..

    Ist ebenfalls wie Du erkannt hast ein Tippfehler

    Habe den channel noch richtig zugewiesen, d.h. channel =>1 bzw. channel =>4
    Das Problem nach wie vor:
    Habe einen kurzen Test gemacht, und über sip incoming auf ein analoges phone angerufen, da erkennt er ein Hangup und hängt auch den entsprechenden internen zap auf... Ich gehe also davon aus, dass die Signallisierung auf dem FXO Port Probleme macht... ?

    Was meinst Du mit ein paar Feinheiten? Habe leider keine weiteren Parameter für die Signal. von analogen Kanälen gefunden...

    mfg

    Marco
     
  7. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Marco,

    mir hat immer der verbose der Console recht weiter geholfen, wäre nett wenn Du den senden könntest, so wirds einfacher zu helfen.

    Was sagt denn der Befehl "ztcfg -vvvvvvv" ?

    Es wäre, denke ich mal hilfreich wenn Du die Configs mal hier hineinkopieren könntest, das macht die Sache einfacher und nachvollziehbarer, zB mit SSH-Zugriff.

    Beste Grüße,

    Stefan
     
  8. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Stefan

    folgende Ausgaben:
    ztcfg -vvvvvvv
    liefert folgendes:
    Channel map:

    Channel 01: FXO Kewlstart (Default) (Slaves: 01)
    Channel 02: FXO Kewlstart (Default) (Slaves: 02)
    Channel 03: FXO Kewlstart (Default) (Slaves: 03)
    Channel 04: FXS Kewlstart (Default) (Slaves: 04)

    4 channels configured.

    Asterisk Logs bei einem eingehenden Anruf über den FXO Port:

    CLI> -- Starting simple switch on 'Zap/4-1'
    Feb 21 13:13:48 NOTICE[5242]: chan_zap.c:6031 ss_thread: Got event 18 (Ring Begin)...
    Feb 21 13:13:49 ERROR[5242]: callerid.c:276 callerid_feed: fsk_serie made mylen< 0 (-17)
    Feb 21 13:13:49 WARNING[5242]: chan_zap.c:6061 ss_thread: CallerID feed failed:Success
    Feb 21 13:13:49 WARNING[5242]: chan_zap.c:6105 ss_thread: CallerID returned with error on channel 'Zap/4-1'
    -- Executing Playback("Zap/4-1", "intro") in new stack
    -- Playing 'introkurzag' (language 'de')
    -- Executing Dial("Zap/4-1", "ZAP/1|7") in new stack
    -- Called 1
    -- Zap/1-1 is ringing
    -- Zap/1-1 is ringing
    -- Zap/1-1 is ringing

    Das scheint schon was nicht ganz in Ordnung zu sein..

    Hier der Ausschnitt aus der extensions.conf:
    [incoming]
    include => default
    exten => s,1,Playback(intro)
    exten => s,2,Dial(ZAP/1,15)
    exten => s,3,Hangup

    Welche weiteren konfigs bräuchte man noch?
    Wie meinst Du das mit SSH... kann ich auf den server "hier" mit ssh zugreifen ?

    Grüsse
    Marco
     
  9. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die Ruf Zeitspanne wurde von 7 Sekunden auf 15 Sekunden ergenzt.(Damit ich weniger Stress habe) :)
    Nur damit keine Missverst. entstehen.

    mfg
     
  10. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    So...

    erstmal zum Grundsätzlichen, wenn Du Debian benutzt kannst Du ganz einfach per SSH fernwarten, klar. SSH kannst Du per "apt-get install ssh" holen und installieren lassen, ein SSH Viewer wie "SSH Secure Shell for Workstations 3.2" für Windows kann dann den Server ansprechen (Port 22) und dort kannst Du dann einfach arbeiten...no prob

    Noch was was mir auffiel :

    Kannst Du erst abspielen lassen wenn Du vorher abgenommen hast, also ein "Answer" vorausschickst, was aber den anderen ab diesem Punkt Telefongebühren kostet.

    Ok, zum eigentlichen Thema ... :

    Du hast Recht da stimmt was nicht, ztcfg sieht soweit gut aus, prüfe doch einmal ob Du in der Console bei einem Neustart und einlesen der zaptel daten irgendwelche Fehlermeldungen bekommst - also

    - asterisk cli laden
    - reload

    Dort kann ggf. ein "Ignorring Signalling" o.ä. stehen...war bei mir zB damals so.

    Deine Errorausgabe macht mich auch etwas stutzig, Google sagt dazu :

    Google-Suche

    Nimms mir nicht übel - aber damit komme ich auch nur begrenzt weiter.

    Ich würde mich freuen wenn Du Dir die Arbeit machst und mir mal Deine Konfigdateien zusendest, oder hier postest, dann kann man mal schritt für schritt (ohne abtippfehler ;-) ) die Konfig abarbeiten, denn da stimmt nun wirklich was nicht und das liegt eher in der Konfiguration als an der Hardware würde ich behaupten, zB machen mich so sachen wie switchtype=euroisdn bei analoger Telefonie stutzig usw.

    Ich habe meine Konfig recht gut kommentiert - da ich auch gerne speichere und alles aus dem Gedächtnis verdränge, ich würde dann selbiges mit Deiner erarbeiten...

    Also los, ssh installieren, File kopieren oder Textstellen ausschneiden (zaptel.conf/zapata.conf/extensions.conf) - wies beliebt und dann schauen wir mal sauber durch ;-)

    Grüsse, Stefan
     
  11. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, jetzt verstehe ich was Du mit ssh meinst...eine Verbindung auf MEINEN Asterisk Server,
    damit ich die Confs nicht andauernd abschreiben muss...das habe ich bereits, ohne diese währe ich aufgeschmissen... Ich dachte Du meinst eine Verbindung auf das Forum, um Files direkt zu posten...
    ------------------
    exten => s,1,Playback(intro) => Werde das mit vorstehenden Answer ergänzen. Obwohl
    * aus so abnimmt...

    Werde Dir alles nötige später hier posten...Muss jetzt an sonen AVM-Contest... :-( (Bin kein AVM-FAN)

    Herzlichen Dank für Deine Bemühungen!

    mfg
    Marco
     
  12. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Marco,

    kein SSH...ich hatte mir schon Sorgen gemacht ;-)

    zum Playback --> nimmt Asterisk das wirklich so ab ? Lt. Referenzen zur *1.2 sollte er das eigentlich nicht tun, wunder mich etwas.

    Wenn Du mir die Conf´s schickst sehen wir weiter...

    Schlaf nicht ein bei einem solchen Highlight :) - mit besten ...

    Grüsse, Stefan
     
  13. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Stefan

    Hier die Logs bei einem reload von asterisk:
    == Parsing '/etc/asterisk/zapata.conf': Found
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring switchtype
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring nationalprefix
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring internationalprefix
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring overlapdial
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring signalling
    -- Reconfigured channel 1, FXO Kewlstart signalling
    -- Reconfigured channel 2, FXO Kewlstart signalling
    -- Reconfigured channel 3, FXO Kewlstart signalling
    -- Reconfigured channel 1, FXO Kewlstart signalling
    Feb 22 00:18:52 WARNING[10596]: chan_zap.c:10816 setup_zap: Ignoring signalling
    -- Reconfigured channel 4, FXS Kewlstart signalling

    Das von Dir erwartete "Ignoring signalling" würde einiges erklähren..aber wiso funktionieren dann die FXS...?

    Hier meine zapata.conf:
    [channels]
    language=de
    switchtype=euroisdn
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    overlapdial=yes

    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes
    echotraining=400
    callerid=asreceived

    signalling=fxo_ks
    group=1
    context=fxscontext
    channel => 1-3
    callerid=50
    channel=>1

    signalling=fxs_ks
    group=2
    context=fxocontext
    callerid=2119983
    channel=>4

    und meine extensions-Ausschnitte:

    [fxocontext]
    include => default
    exten => s,1,answer
    exten => s,2,Playback(introkurzag)
    exten => s,3,Dial(ZAP/1,15)
    exten => s,4,Playback(weiterl1)
    exten => s,5,Dial(IAX2/iaxteiln|5,t) ;

    exten => s,6,System(echo "${DATETIME}: ${CALLERID} hat angerufen." | mail -s Anrufbenachrichtigung mail@mailmail.ch )
    exten => s,7,Background(weiterl2)
    exten => 1,1,Dial(SIP/myhandynr@sipcallout)
    exten => 2,1,SetLanguage(de)
    exten => 2,2,Voicemail(u2222)
    exten => s,8,wait,5
    exten => s,9,Hangup

    [fxscontext]
    include => default
    exten => 50,1,Dial(ZAP/1,30)
    exten => 50,2,Congestion
    exten => 50,102,Busy

    und meine zaptel.conf:
    fxoks=1-3
    fxsks=4
    loadzone=ch
    defaultzone=ch

    Brauchst Du noch mehr Angaben?

    Vielen Dank,
    Marco
     
  14. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    so geht´s.

    1. Zaptel scheint ja laut ztcfg sauber zu funktionieren, also belassen wir es dabei
    2. Zapata.conf folgt (zusammengeschnibbelt aus meiner & deiner) :
    2a. Nur nochmal zur Sicherheit (bin müde..) - die gesamte Konfig ist auf 3 x FXO (also zu analogen Telefonen) und 1 x FXS (also zur Schweizer Post Hausanschluss) ausgelegt, sollte ich da etwas falsch gerafft haben darfst` mich hauen ;)

    Code:
    [trunkgroups]
    
    [channels]
    
    ; Nun definieren wir die Kanaele EINZELN
    
    language=de
    context=fxscontext
    signalling=fxo_ks
    usecallerid=yes
    hidecallerid=no
    callwaiting=yes
    usecallingpres=yes
    callwaitingcallerid=yes
    threewaycalling=yes
    transfer=yes
    useincomingcalleridonzaptransfer=yes
    cancallforward=yes
    callreturn=yes
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=no                       ; Beim Bridged-Mode sollte es aus sein
    echotraining=yes                                ; yes wird meist 128 ergeben
    rxgain=0.0                                      ; LautStaerke
    txgain=0.0
    group=1
    callgroup=1
    pickupgroup=1
    immediate=no                                    ; Lege ich sofort beim waehlen los ?
    faxdetect=no                                    ; Fax -> (incoming,outgoing,both,no)
    mailbox=8010                                    ; Aktive Mailbox f. d. Kanal
    busydetect=yes                                ; Teste ob BUSY whrd. Gespr.
    busycount=4                                   ; je mehr desto besser aber laenger
    callerid="Marcos Telefon"<MarcosNummer>
    channel => 1-3                                   ; FXO
    
    ; Besser waere es jeden Kanal einzeln einzutragen wg. Telefonnummer und konfigurierbarkeit..
    
    language=de
    context=fxocontext
    signalling=fxs_ks
    usecallerid=yes
    hidecallerid=no
    callwaiting=yes
    usecallingpres=yes
    callwaitingcallerid=yes
    threewaycalling=yes
    transfer=yes
    useincomingcalleridonzaptransfer=yes
    cancallforward=yes
    callreturn=yes
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes           ; Aus Erfahrung gut ;)
    echotraining=yes                          ; yes wird meist 128 ergeben, besser 64 bei echocancel
    rxgain=0.0                                   ; LautStaerke
    txgain=0.0
    group=2
    callgroup=2
    pickupgroup=2
    immediate=no                                    ; Lege ich sofort beim waehlen los ?
    faxdetect=no                                    ; Fax -> (incoming,outgoing,both,no)
    mailbox=8010                                    ; Aktive Mailbox f. d. Kanal
    busydetect=yes                                ; Teste ob BUSY whrd. Gespr.
    busycount=4                                   ; je mehr desto besser aber laenger
    callerid=asreceived
    channel => 4                                   ; FXS
    
    Versuch es doch mal hiermit, sollte so einfügbar sein.

    Grüsse, Stefan
     
  15. toldap

    toldap Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :)

    Hi Stefan

    ...sorry wegen der versp. Antwort...
    Hat alles wunderbar geklappt!!! :)

    Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!!!

    Grüsse Marco
     
  16. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schön zu hören...schöner wäre gewesen den Grund gefunden zu haben ;-)

    Trägst Du bitte ein [GELÖST] in den Betreff ein, Danke.

    Grüsse, Stefan