.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

analoge Nebenstelle an 7170

Dieses Thema im Forum "Asterisk auf FBF" wurde erstellt von uxtuner, 15 Dez. 2008.

  1. uxtuner

    uxtuner Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wie binde ich analoge Nebenstellen ein?

    Ziel ist:
    analoge Nebenstellen sollen Anrufe vom Amt und den Nebenstellen erreichen können und natürlich raustelefonieren und andere Nebenstellen erreichen

    Vielleicht kann jemand eine extension.conf und capi.conf mal posten - die Aussagen im Forum sind nicht sehr zahlreich zu diesem Thema
     
  2. uxtuner

    uxtuner Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab nochmal nachgeschaut ...

    Ist es wirklich so einfach?:
    * in sip.conf: 3 SIP Accounts einrichten
    * in Fritzoberfläche: 3 Internetrufnummern mit user/passwd der sip.conf einrichten
    * in Fritzoberfläche: bei den analogen Nebenstellen als Rufnummer ausgehend diese Internetnummern angeben

    Die analogen Telefone verhalten sich dann quasi wie angeschlossene SIP Telefone?
    capi.conf Einstellungen nur notwendig, wenn man mit einem analogen Amt arbeitet?
     
  3. pt-1

    pt-1 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    VoIP Techniker
    Ort:
    London
  4. uxtuner

    uxtuner Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist IMHO nur notwendig wenn Du ein analoges Amt hast

    Aber vielleicht kann jemand da Licht reinbringen
     
  5. maltes

    maltes Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits,

    analoge Nebenstellen und analoges Amt sind zwei völlig getrennte Baustellen.

    Analoge Nebenstellen werden so eingebunden, wie es uxtuner beschrieben hat.
    Analoges Amt kann in der capi.conf durch Umstellen des Controllers eingerichtet werden. Ich hatte allerdings bei meinen Versuchen immer das Problem, dass die Sprachverbindung erst mit ca 1 sek Verzögerung aufgebaut wurde. Beim normalen "Abnehmen und Hallo" verschwand das "Hallo" immer im digitalen Nirvana... Auch ein leichtes Echo konnte ich nie loswerden.

    @pt-1:
    Wenn Du in der FB die automatische Amtsholung (heisst das bei AVM so?) aktivierst, kommt es nur noch darauf an, was Du in der extensions.conf einstellst.
     
  6. pt-1

    pt-1 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    VoIP Techniker
    Ort:
    London
    Sorry wenn dies auch nicht 100% reinpasst aber haettest du da ein Beispiel?

    PT-1
     
  7. maltes

    maltes Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, ich war einfach von der extensions.conf ausgegangen, die spblinux "mitliefert".
    Wenn ich mich jetzt richtig erinnere, werden darin alle Anrufe, deren Nummer mit "0" beginnt, über den Festnetzanschluss geleitet. Allerdings incl. der führenden "0", d.h. diese ist keine Amtskennziffer im klassischen Sinn. Der Vorteil ist, dass man eben nicht erst "rauswählen" muss, der Nachteil ist, dass man auch für Nummern im gleichen Ortsnetz die Vorwahl mitwählen muss (da sonst keine 0 vorne...).