.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Analoge Telefonanlage mit zwei Eingängen???

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von WeVo, 1 Feb. 2007.

  1. WeVo

    WeVo Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe Kabel Deutschland und das Webstar Modem, an welchem sich zwei Ausgänge für Analoge Telefonie / zwei MSN befinden pro Kanal eine.

    Da ich aber mehrere Dosen im Haus habe, benötige ich somit eine analoge Telefonanlage mit zwei Eingängen. Könnt Ihr mir eine günstige empfehlen? Bzw. gibt es eine andere Lösung für mein Vorhaben? Danke!

    Viele Grüße

    Markus
     
  2. killerpilz

    killerpilz Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Clip?

    Hallo,

    der Wikiartikel ist echt gut! Welche dieser analogen Telefonanlagen kann CLIP? CLIP wäre mir neben der Unterstützung der beiden Amtsleitung sehr wichtig. CLIP kann denke ich die tiptel 2/8 clip, wie ist das bei den anderen? Welche ist am günstigsten zu bekommen?

    Vielen Dank im Voraus! :)
    Matthias
     
  3. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja die tiptel kann clip, aber ist nicht zu empfehlen. da die anlage zum brummen auf den analogen ports neigt. was dann an einem defekten kondensator liegt.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hmm... ich kenne verschiedene Leute, die eine Tiptel 2/8 ohne Probleme im Einsatz haben. Wichtig zu wissen dabei: tiptel war mal in Insolvenz und ist vielleicht nicht als Firma ganz so stabil wie die anderen Anbieter. Die Tiptel-Anlage dürfte die günstigste unter den genannten sein. Die Auerswald-Anlagen mit 2POTS-Modul sind auch eine Option, vor allem wenn man noch VoIP und ggf. Türöffner/Sprechanlagen sowie Babyfon integriert haben will. Sie beherrschen auch LCR.

    Ansonsten stellt sich die Frage, wo der killerpilz wächst ;-) Bei Kabel-BW gibt es seit 1.4. eine ISDN-Option, d.h. man kann eine ISDN-Anlage direkt anschliessen (ich warte noch auf mein ISDN-Modem) und bei Kabel-Deutschland wurde der Stollmann-ISDN-Adapter versucht. Der Auerswald-Konverter geht natürlich auch, ist jedoch auch nicht umsonst.

    --gandalf.
     
  5. killerpilz

    killerpilz Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der killerpilz wächst...

    ...bei Kabel Deutschland ;-)
    Und ich bin mir am Kopf zerbrechen, wie ich die beiden Analogleitungen mit CLIP-Unterstützung flexibel benutzt bekomme. Es gibt ja diverse analoge Telefonalagen mit 2 Amtsleitungen, aber die können meistens kein CLIP.
    Dann gäbe es theoretisch noch die Möglichkeit, das ganze über den Stollmann ISDN-Adapter und einer ISDN-Anlage die auf analog umsetzt zu machen, eine Konvertierungsorgie...und ob damit beide Leitungen flexibel genutzt werden können (z.b. wenn einer auf Leitung A telefoniert, und ich möchte mit einem Telefon, das Leitung A zugeordnet ist, raustelefonieren, Leitung B benutzt wird), bin ich mir auch nach dem Studium dieses Forums und des kdgforums nicht sicher.
     
  6. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wir haben die tiptel bei uns aus dem sortiment genommen, da wir sie (tiptel 810S clip) bei einem sehr großen kunden eingesetzt haben. leider sind nach ca. 2 jahrne ungefähr 40 prozent der anlagen mit brummen oder defekten ports ausgestiegen. daher kann ich sie nicht mit gutem gewissen empfehlen. wir setzen jetzt auerswald ein.
     
  7. killerpilz

    killerpilz Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beste Nutzung?


    Was ist eurer Meinung nach die beste Nutzung der KD-Telefonie?
     
  8. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das hängt etwas von Deinen Anforderungen ab... im Prinzip geht es ja auch, zwei unabhängige Ports zu verwenden, je ein Telefon bzw. eine Anlage an jedem Port und primär über den einen Port zu telefonieren, jedoch bei "besetzt" eben den zweiten zu nehmen. So viele Leute werden das ja im Normalfall nicht sein, die man koordinieren muss ;-)

    Ansonsten kannst Du ja ab Ende April nach Baden-Württemberg umziehen und Kabel-BW mit ISDN-Kabelmodem nutzen :hehe: Wobei ich das auch erst sehen und testen will... :shock:

    --gandalf.