Analogtelefon an FritzBox 7530 - Hilfe benötigt

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo!
Ich habe mich gerade angemeldet in der Hoffnung, dass mir hier jemand helfen kann
:)
:)

Ich habe ein altes Beocom 2000 (von 1986) Analogtelefon, was ich nun (bisher vergeblich) versuche an meiner Fritz Box 7530 zu betreiben.

Wie das funktionieren "müsste" ist mir klar: Rufnummer ist eingerichtet im Fritz OS, der Assistent führt mich bis zu dem Punkt, an dem das Telefon klingeln müsste - was es nicht tut. Ich bekomme zu keinem Zeitpunkt ein Freizeichen. Ich habe testweise das Telefon einmal per TAE und einmal per RJ11 Stecker angesteckt - kein Erfolg, bleibt alles stumm, kein Freizeichen, kein Klingeln wenn die Fritz Box versucht es einzurichten.

Ich kann nicht ausschließen, dass das Telefon einen Defekt hat - sicher weiß ich nur, dass ich nun durch Besorgen einer speziellen 3,5V AA Batterie schonmal das Display funktioniert, Rufnummern lassen sich einspeichern etc.

Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte?

Ich habe einen Vodafone VDSL 50er Anschluss.

Ich bedanke mich herzlich im Voraus, beste Grüße,
Leon
 

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Das verwendete Anschlusskabel überprüfen/ausschließen (Pinbelegung/Kabeldefekt)?
Danke für Deine Antwort.

Ich habe zwei verschiedene Kabel probiert: eines RJ11 auf TAE und ein RJ11 - RJ11. Kein Erfolg



Ist das verboten? Wenn ja: tut mir Leid. Bin erst nach meinem Post dort auf das Forum hier aufmerksam geworden.
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Ich habe zwei verschiedene Kabel probiert: eines RJ11 auf TAE und ein RJ11 - RJ11. Kein Erfolg
Das muss ja nichts heißen, die können auch beide die falsche Belegung haben :)

Und 2 Adern auf 4 Pins zu verteilen, da gibt es ja durchaus ein paar Möglichkeiten.

Die Konvention, dass die mittleren beiden Pins benutzt werden, ist auch noch recht jung. Ich würde sagen, das hat sich so grob um die 2000er langsam durchgesetzt.

Ist das verboten? Wenn ja: tut mir Leid. Bin erst nach meinem Post dort auf das Forum hier aufmerksam geworden.
Es gibt Foren die das explizit untersagen, ja. Ob das bei den Beteiligten der Fall ist musst du selbst nachgucken :)

Ansonsten gehört es - wenn man es macht - zum guten Ton, darauf hinzuweisen, damit nicht an zwei (oder gar mehr) Stellen parallel gerätselt wird.
 

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Danke für Eure Antworten und nochmals Entschuldigung für das Crossposting, sehe ich ein. Nicht die feine Art.

Danke für das vorgeschlagene Kabel, ich werde es ordern und berichten.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,353
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Ansonsten...
Ein Wählscheiben/Tastenanalogtelefon mit TAE an der FRITZ!Box...
1. Hat ohne Einrichtung schon einen Wählton parat wenn der Hörer von der Gabel genommen wird.
2. ...kommt dann auch der interne Wählton, wenn nach 1. die Gabel kurz betätigt wird.

Deswegen, wenn es nicht am Kabel liegen sollte: Defekt
 

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Mit meinem Laienwissen hatte ich auch irgendein "Lebenszeichen" erwartet und bin daher im ersten Moment davon ausgegangen, dass das Telefon defekt sein muss. Da sich der Preis des vorgeschlagenen Kabels aber sehr in humanen Grenzen bewegt, werde ich das noch testen. Das besagte Beocom ist einfach ein schöner Hingucker und ich würde es liebend gerne auch benutzen können
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Ist soeben bestellt. Ich werde berichten :)

Danke nochmal für die schnelle und kompetente Hilfe! Nun heißt es Daumen drücken, dass das Telefon an sich noch in Ordnung ist...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Das Kabel von Reichelt kam soeben an - und tatsächlich: das lang ersehnte Freizeichen ertönt! Über das FritzBox OS konnte ich das Beocom auch entsprechend einrichten. Ich bin höchst zufrieden und kann nun endlich lostelefonieren.

Nochmal ganz herzlichen Dank für die prompte und kompetente Hilfestellung! Mir war bis dato überhaupt nicht klar, dass es für Telefonkabel unterschiedliche Belegungen gibt... Ihr habt meinen Horizont erweitert ;)

Beste Grüße!
 

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich habe gestern einige längere Telefonate geführt und mir fiel auf, dass die Gesprächslautstärke sehr leise ist. Der Lautstärkeregler des Beocoms ist voll aufgedreht und funktioniert auch (Lautstärke lässt sich runterregulieren, kratzt auch nichts). Die Qualität der Sprachausgabe ist absolut in Ordnung, es ist einfach nur zu leise.

Von meinen Gesprächspartnern wurde mir versichert, ich sei laut genug zu hören.

Ich hatte einige Zeit kein Festnetzgerät angeschlossen, erinnere mich aber, dass ich das gleiche Problem bei meinem damaligen Schnurlostelefon ebenfalls hatte. Daher war mein Gedanke, dass es eventuell anschlussbedingt sei...


Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, sei es hardware- oder softwareseitig?
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Es kann auch an dem Telefon des anderen liegen.
Oder mal die Löcher in der Hörmuschel säubern.

ich sei laut genug zu hören.
Die eine Richtung hat mit der anderen nichts zu tun.
 

Leon.M

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2021
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich habe es gestern mit verschiedenen Gesprächspartnern getestet, es war immer sehr leise...
Werd mir die Hörmuschel mal vornehmen, Danke!
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,353
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moin


Als Referenz kannste dir die AVM Kurzwahlen vorduddeln lassen.
1. Hörer abnehmen
2. 1x kurz auf Gabel ( Intern Wählton 3x kurz )
3. Eine der Kurzwahlen wählen: 799 (Sprache), 798 (Sprache) oder 797 (Musik)
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via