.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anbietervorwahl, gefolgt von Pausenzeichen, geht das?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Limousin, 10 Dez. 2006.

  1. Limousin

    Limousin Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Folgendes, kniffliges Problem, was die Wahlregeln betrifft:

    Wir haben einen Hauptwohnsitz mit T-Com-ISDN, DSL etc. d.h. klassisches Call-by-Call möglich. Nebenwohnsitz mit lokalem Anbieter inkl. DSL, klassisches Call-by-Call nicht möglich, nur eben "Call-by-Call" über VoIP.
    Da das Anrufen von Mobilfunkteilnehmern aus dem Festnetz mittlerweile sehr günstig geworden ist (~10ct), aus VoIP dagegen immer noch recht teuer ist, überlege ich mir, ob ich in der FritzBox am Nebenwohnsitz nicht eine Wahlregel einführen kann, die beim Wählen einer Mobilfunknummer die ABox (Auerswald-Box, sowas wie Callthrough, aber einfacher und ggf. ohne Passworteingabe möglich, Routing dann über LCR meiner ISDN-Telefonanlage) am Hauptwohnsitz verbindet und dann dort über klassisches Call-by-Call zum Teilnehmer.
    D.h. als "Anbieter" würde ich dann die Vorwahl + Nummer der Abox eingeben. Damit nun aber aber der ABox die Gelegenheit gegeben wird "abzunehmen", bräuchte es einer kurzen Pause.
    Gibt es für die FritzBox solch ein Pausenzeichen?

    Als Beispiel, wie ich das von meinem Handy aus mache, wenn ich ein netzfremdes Handy anrufe, zu welchem der Direktruf sonst 69ct/min kosten würde: <Abox-Nr>p<Teilnehmernummer>, das "p" (Nokia-Handy) vermittelt eine kurze Pause. Auf diese Weise kann ich den ganzen String direkt eingeben bzw. auch speichern und muss nicht erst ein "Amt holen"
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, die FBF kann das nicht. ... ist auch gar nicht nötig!

    Dein Telefon muß das können!
     
  3. Limousin

    Limousin Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Stimmt, mein Telefon (Gigaset usw.) kann das, und zwar genauso wie vom Handy, also gesamten String wählen mit einem P dazwischen. Nur wollte ich das eigentlich etwas einfacher machen, nämlich indem einfach nur die Mobilfunknummer gewählt wird und die FBF automatisch den Rest macht.

    Oder habe ich was falsch verstanden?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nochmal: Die FBF kann das leider nicht!

    Wenn du schon ein Gigaset benutzt, dann speicher doch einfach die ganze CallThrough-Prozedur in den Kurzwahlspeicher.

    Ein Tastendruck und danach nur noch die zu wählende Nummer eingeben!
     
  5. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Und AVM das mit der Pause vorschlagen.
    Für Wahlregeln wie hier wäre das schon gut.