.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anlage auf Asteriskbasis für kleines Supportunternehmen

Dieses Thema im Forum "VoIP-Job-Börse" wurde erstellt von kyi, 10 Nov. 2008.

  1. kyi

    kyi Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Hanover
    Hallo Wissende,

    ich suche für unsere Firma eine neue Telefonlösung.
    Bisher haben wir 10 Nebenstellen an einem Anlagenanschluss mit einer Aastra Office 200 Anlage, welche aber eine Umstellung nicht überleben muss.

    Bisher existieren schon ein paar Vostellungen:

    - die vohandenen 2 NTBA´s mit Anlagenanschluss bleiben.
    - VoIP Firmenintern (GBit-Netz mit QOS vorhanden)
    - SNOM 360 Telefone
    - ein analoges Fax
    - TAPI
    - CTI alá ESTOS ProCall
    - Zentrales Telefonregister (z.B. LDAP)
    - Offene API um eigene Applikationen anzubinden
    - Call-Center Funktionen -> ankommende Rufe an einen Agenten melden der am länsgten frei ist oder die wenigsten Anufe hat.
    - Nacharbeitungstzeit nach Telefonanruf
    - keine Hardware von AVM oder D-Link (persönliche Antiphatie)

    Mittelfristig wird die Anzahl der Leitungen und Nebenstellen bestimmt steigen.

    Ich weiss das eigendlich alles mit Asterisk zu lösen ist, aber ich möchte auch gerne eine Ansprechpartner für eine solche Lösung haben.
    Also was kann ich an Hardware bzw Herstellern verwenden oder wo kann ich Angebote bekommen die nicht im 5stelligen Bereich landen?
    Evtl hat ja jemand eine einfache Lösung parat.

    Schon mal Danke im voraus.
    Kyi
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Eine passende Lösung hätte ich parat, PM unterwegs.