Anlagen-Telefonbuch nutzen 5500R + D-200

Kaarsten1

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe eine 5500R und mehrer D-200 Telefone.
Wie kann man mit den D-200 das Anlagentelefonbuch nutzen?
Geht das überhaupt, denn ich sehe immer nur das Telefonbuch des jeweiligen Telefon?
LDAP habe ich aktiviert und hätte erwartet, dass es dann einen Abgleich gibt.
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
860
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Hallo @Kaarsten1,

vorab gesagt: Du kannst das LDAP Telefonbuch der Anlage auch im D100/D200 Telefon nutzen.
Die LDAP Zugangsdaten hast Du in Deinem D200 eingegeben? LDAP auf der 5500R ist aktiv?

Bei mir mit meinem D100 funktioniert es.

Viele Grüße
Michael
 

Kaarsten1

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Michael,
danke für Deine Antwort. Schon einmal gut zu wissen, dass es funktionieren sollte.
Also LDAP-Server ist in der Anlage aktiviert.
Die LDAP-Einträge für die Telefone habe ich so übernommen, wie es in dem Auerswald-Video gezeigt wird.
Also Server, Port, BN, PW und Suchbereich und aktiviert. Bei den Benutzern habe ich die Schreib/ Leserechten aktiviert.
Muss ich dann noch etwas machen, damit ich die Einträge auf den Telefonen sehen kann?
Wird das lokale Telefonbuch überschrieben, oder erweitert?
Kann man zwischen den Büchern umschalten, oder einfach nur LDAP aktivieren/deaktivieren?
Wie synchronisiert sich dann das Telefonbuch?
 

Auerswald Fan

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Nabend.

Also - am Besten mal prüfen:
- Neustart des Telefon
- danach - Kontakt-Taste betätigen, jetzt mind. Einen Suchbuchstaben betätigen.

Ansonsten:
- einfachster Weg: Provisioning-Datei (D-Serie, ab Firmware >= 7.4 A006) mit einer Anlage ab der COMPact 4000 an das Telefon verteilen.
- Telefon neu starten
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
860
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Hallo @Kaarsten1,

auch manuell lässt sich das LDAP Telefonbuch auf dem D100/D200 recht einfach einrichten.

Etwas "gewöhnungsbedürftig" wird der Benutzername und der Suchbereich im LDAP Bereich sein, aber
hier solltest Du exakt die Daten aus Deiner Anlage Bereich Benutzerdaten/Adressbücher/Einstellungen/Exportierte Kontaktgruppen
übernehmen können.

In meiner Testkonfiguration:
Benutzername: cn=Telefonbuch Standard,dc=auerswald
Suchbereich (BaseDN): ou=Telefonbuch Standard,dc=auerswald

Wenn Du nun, nach einem Restart des Telefons (bisschen warten) die Taste "Kontakt" anwählst und einen Suchtext eintippst bsp. "a"
erscheint eine Liste aus dem LDAP Telefonbuches.

Viel Erfolg! - Sag mal Bescheid, ob es bei Dir geklappt hat und woran es ggf. lag, dass es bei Dir nicht funktionierte. Somit können auch andere User hieraus lernen.

Gruß
Michael
 

Kaarsten1

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erst einmal vielen Dank für Eure Hilfe.
Erstaunlich ist, dass ich heute alles eintragen (Benutzername/Suchbereich: egal ob der unter Vereinfachter o. Exportierte Kontaktgruppe) kann und trotzdem die Adressen zu lesen sind. Auch nach einem Neustart des Telefons. Gestern war es genau anders herum, ich konnte zwar telefonieren, aber das Telefonbuch wurde nicht angezeigt.
Habe heute etwas experimentiert und versucht zu erkennen, wo die genaue Ursache dafür lag.

Ich vermute, dass ich durch das Benutzen der provisioning.xml für die D-Serie die Lösung erreicht habe.
Also IP-Provisioning/Dateiverwaltung/Neu...

Etwas funktioniert allerdings noch nicht: Am Telefon eingetragene Kontakte werden nicht in die Kontakte aufgenommen, sondern nur lokal gespeichert.
Die Berechtigung für das Schreiben hatte ich aber enabled und diese sind unter Adressbücher/Standard-Kontaktgruppen/Teilnehmer mit Schreibberechtigung auch zu finden.

Eine Idee, woran das liegt?
 

noDialPlan

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Eine Idee, woran das liegt?
Wahrscheinlich schon. Du kannst vermutlich nicht vom Telefon aus in die LDAP-Datenbank der Anlage schreiben. Schreibberechtigung heißt vermutlich, dass Du Dich mit den Credentials des jeweiligen Telefons an der Weboberfläche der Anlage anmelden kannst und dort dann die Telefonbücher bearbeiten kannst, an denen Du mit diesem Account Schreibberechtigungen hast.

Ansonsten kannst Du am Telefon direkt nur Datensätze lokal im Telefon anlegen und ändern.

Gruß noDialPlan
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
860
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Hallo Kaarsten1,
ich bin sehr sicher (aber eben nicht zu 100%), dass die Telefonanlage die Rufnummern an die Telefone per LDAP verteilt. Der umgekehrte Weg wäre mir auch neu. Lasse mich aber sehr gerne korrigieren. Ich für meinen Teil lade meine Telefonbucheinträge aus einem Exchange Postfach über Outlook.

Viele Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,366
Beiträge
2,021,610
Mitglieder
349,943
Neuestes Mitglied
kaelteschutzgebiet