.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anlagen zusammenstellung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von The-Saint, 22 Jan. 2009.

  1. The-Saint

    The-Saint Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Guten Tag,
    ich wollte einmal fragen, ob jemand einen Vorschlag für mein Problem hat.

    Vorhanden:

    - Schweizer NT2 a/b mit 5 MSN Nummern
    - 5 ISDN Telefone Funk
    - Fax / Drucker / Scanner Kombo
    - VDSL 20'000 / 1'000 kb/s Anbindung

    Speziell ist das der Verteiler und ISDN NT Gerät im Keller steht und dan via Kabel an die ISDN Geräte im Hause geht.

    Ich möchte nun langsam von ISDN auf VOIP Umstellen und via ISDN raus Telefonieren Such aber etwas das auch bei komplett Umstieg auf VOIP genutzt werden kann.

    Ich hab erst an eine Fritzbox gedacht, ABER die müsste im Keller stehen und die DECT Funktionalität würde auch wegfallen W-LAN und USB 2.0 wird nicht gebraucht da schon vorhanden.

    In jedem Zimmer ist neben der ISDN Steckdose auch ein Lan Anschluss vorhanden.

    Ich such also ein Produkt welches erweiterbar ist, die Administration via Web gemacht werden kann und die schon vorhandene ISDN Hardware evtl. noch weiter genutzt werden kann.

    MfG The-Saint
     
  2. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist daran "speziell", dass die Leitungen im Keller verteilt werden? Ich würde das eher den Normalfall nennen. Irgendwo muss man ja die ganze Technik einerseits verstecken und andererseits großzügig und übersichtlich aufbauen.

    Prinzipiell spricht nichts gegen die Fritz!Box. Muss ja nicht das aktuellste Modell mit DECT sein. Unsere hängt auch im Keller. Schleife deinen S0 einfach durch die Box.

    Allerdings solltest du das Ding gebraucht bei EBay kaufen!
     
  3. The-Saint

    The-Saint Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    Wir haben beim einzug alle Leitungen von Oben nach Unten verlegt, daher Speziell ich finds sehr Praktisch, jedoch eben beim Thema FB DECT bringt mir die Box ja wenig im Keller wen die Telefone oben stehen.

    Du würdest also die ISDN Telefone belassen, und die FB im Keller aufstellen???
    Welche FB ist da eher zu Empfehlen die FB 7270 oder 7170 wie gesagt ADSL Modem fällt ja eh weg geht eher um die SIP Eigenschaften.

    EDIT: Ist es egal ob es eine Deutsche Box ist oder eine Schweizer wir haben hier ja Spezielle Versionen wegen Annex A/B ???

    MfG The-Saint
     
  4. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Volle Zustimmung. Eine Telefonanlage gehört in den Keller und die DECT-Basis irgendwo mitten ins Haus. Du kannst ja eine ISDN-Basis anschließen und diese da aufstellen, wo der Empfang überall gewährleistet ist.

    Ja. Wäre sicher die einfachste Lösung.

    Ich würde eine 7170 nehmen. Wenn du im Keller kein WLAN brauchst, dann tut es auch eine 5140.

    Egal, wenn du das eingebaute ADSL-Modem ohnehin nicht nutzt.
     
  5. The-Saint

    The-Saint Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Zürich / Schweiz
    #5 The-Saint, 23 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Jan. 2009
    Die ISDN Basis Stationen sind ja eigenständig, muss ich da bei der Einrichtung FB 7170 oder 7270 was spezielles Beachten.

    Hab bis anhin nur eine Instllation von einer 7270 gemacht aber da wurden die Basis Stationen direkt via DECT an die FB gehängt.

    Edit: Hab auch schon mit dem gedanken von der LANCOM 1722 Lösung gespielt wobei wir da natürlich von einer anderen Preisklasse Reden :) natürlich auch mit der entsprechend guten Qualität.

    MfG The-Saint
     
  6. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An der Fritz!Box wird dann nicht allzuviel eingerichtet. Die VoIP-Nummern fallen auf deinem ISDN-Bus als MSNs an, die an den Endgeräten eingerichtet werden müssen.

    Eben. Alternativ: Auerswald 5010 VoIP oder 5020 VoIP. Ich habe selber eine 4410 USB inklusive der ganzen Türsprech-Ausstattung und bin sehr zufrieden. Auch die Programmierung ist einfach. Für mich besonders wichtig: Programmierung von Linux aus ist ohne Probleme möglich. Hätte es die VoIP-Anlagen nur damals schon gegeben...