Anlagenkonfiguration möglich?

lukasgo

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

An mir nagt die pure Verzweiflung, ich beschäftige mich mit dem Thema Asterisk schon seit beinahe 3 Jahren (nicht durchgehend versteht sich). Bis jetzt ist nicht wirklich was brauchbares für mich dabei herausgekommen.

Ich habe meine Konfiguration wie sie derzeit besteht mal ein einer Grafik veranschaulicht.


Mein eigentliches Ziel ist es die bestehende ISDN-Telefonanlage zu erweitern da ich mehr Anschlüsse benötige als auf der Anlage vorhanden und auch die entsprechende Verkabelung in die Räume nicht habe. Es besteht allerdings eine Netzwerkverkabelung in diese Räume, deswegen habe ich meine Aufmerksamkeit auf VOIP mit Asterisk gelegt.

Ich habe es vor einiger Zeit schon geschafft die VOIP Telefone untereinander zu verbinden über einen Asterisk. Ich war auch schon soweit einen SIP Provider über die IP Phones zu benutzen.
Das war zwar alles schön und gut, es hat mir auch den Ansporn gegeben nicht aufzugeben allerdings bringt es mir nichts wenn nur die IP Telefone untereinander erreichbar sind denn Sinn und Zweck der Übung war es auch die anderen analogen und ISDN Telefone zu erreichen.

Meine endlosen Stunden im Forum haben mich lediglich soweit gebracht das ich weiß das ich gar nichts weiß. :( Niemand, weder im Forum noch sonst irgendwer hat mir klar und deutlich beantworten können ob es möglich ist die beiden IP-Phones mit jeweils einer Klappe am S0 über die Fritzcard zu versehen. Das ist nämlich der Punkt wo ich gern hin möchte.

Es scheitert allerdings schon an der Installation des richtigen ISDN Treibers. Ich habe eine Menge Lösungsansätze hier im Forum und auch in meinem Asterisk Buch gefunden aber ich weiß noch immer nicht was ich für die FritzCard PCI benötige. Zudem weiß ich noch immer nicht wirklich was der Unterschied zwischen:
-Bristuff
-chan_capi
und mISDN ist.
Was funktioniert problemlos mit der FritzCard?

Der nächste Punkt den ich auch noch gerne realisieren möchte ist eine WEB-GUI für den Asterisk, hier habe ich mir zwei Möglichkeiten angesehen FreePBX und den AsteriskGUI, was ist jetzt besser?

Das nächste und letzte was mich noch interessieren würde: Mein Server wo Asterisk läuft hat einen AMD Athlon XP 3200+ mit 1,5Gig RAM, zusätzlich laufen noch mein Webserver, mein SQL Server, mein FTP und ich habe vor noch einen Proxy einen DNS und einen CUPS server zu installieren. Wird das schon problematisch mit der Leistung? oder hält er das aus?

Würde mich freuen wenn mir ein Profi von euch helfen könnte. Bitte spart euch Verweise auf die Suchfunktion des Forums denn die hab ich schon zur genüge bemüht.

Vielen Dank!
lukasgo
 

himpierre

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Niemand, weder im Forum noch sonst irgendwer hat mir klar und deutlich beantworten können ob es möglich ist die beiden IP-Phones mit jeweils einer Klappe am S0 über die Fritzcard zu versehen.
Den Satz verstehe ich nicht.
 
F

foschi

Guest
Deine Struktur ist falsch, besser wäre: ISDN Amt <-> Asterisk - Agfeo.

Teilnehmer der Agfeo kannst Du über Deine Konfiguration in der Asterisk erreichbar machen.

Du benötigst für diese Konfig eine ISDN-Karte oder ein Medien-Gateway welches den NT-Modus unterstützt; solltest Du eine BeroNet BN2S0 verwenden, so rate ich zu bristuff. Solltest Du ein Patton SmartNode 4634 verwenden, so läuft am Asterisk alles per SIP ab, und DU musst Dich mit den eher problematischen ISDN-Subsystemen am Asterisk nicht beschäftigen.

Web-GUI: ich würde entweder ein FreePBX modifizieren, oder für Deine eher kleinen Anforderungen alles von Hand machen. AsteriskNOW ist buggy ß-Software IMHO, andere Systeme sind overkill für Dich. Wenn Du die Anschaltung mit dem Medien-GW machst, kannst Du auch Lösungen wie Voip-on-CD oder EasyPBX nutzen.

Für die paar Endgeräte und bei Verwendung von G.711 durchgängig sollte keine signifikante Rechenleistung des Servers notwendig sein. Wenn das eine Telefonanlage fürs Büro sein soll dann solltest Du einen eigenen Server verwenden (Dienstetrennung).
 

lukasgo

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@himpierre: ich möchte die beiden IP Phones über jeweils eine Nummer von der ISDN Anlage erreichen können so als wäre es ein ganz normales analoges Telefon.

@foschi: Das mit der schaltung NTBA- Asterisk- Agfeo wäre im Prinzip eine gute Idee die ich auch schon überdacht hab, da ich aber schon des öfteren mit einem Stromausfall in dem Kreis auf dem der Server hängt überrascht wurde, und ich dadurch nicht mehr erreichbar wäre scheidet die Möglichkeit leider aus. Würde es irgendwie gehen so wie ich es beschrieben hab?
 
F

foschi

Guest
Wenn das Patton-GW mit Strom versorgt wird ist es egal ob der Asterisk-Server läuft oder nicht; bei richtiger Konfig funktioniert das TK-System weiter, der Asterisk dann natürlich nicht.
 

lukasgo

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
was ist ein Patton-GW?

-------------------------------
ok ich habs schon.... die dinger sind verdammt teuer, ok da wär eine USV noch fast günstiger. Das heißt ich müsste mir eine ISDN Karte so wie BeroNet BN2S0 besorgern dann würde die von dir vorgeschlagene Config funktionieren?

was mir noch nicht ganz eingeht wofür so ein Patton-GW jetzt wirklich da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burmann

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich noch immer nicht wirklich was der Unterschied zwischen:
-Bristuff
-chan_capi
und mISDN ist.

Bristuff solltest du verwenden wenn du Karten von BeroNet verwendest. Ich habe mit mISDN und Debian sehr gute Erfahrungen gemacht.

Vom Prinzip her muß deine Konfiguration funktionieren. Bis auf das Problem mit Intern-Gesprächen. Ein Gepräch von SIP/S0 zu anderem Teilnehmer am S0-Bus blockiert den Bus komplett für alle anderen. (z.B. Cisco 7940 telefoniert mit ST25 => ST30 kann weder intern noch extern telefonieren). Eine Möglichkeit den S0-Bus zu entlasten besteht darin eine zweite ISDN-Karte einzubauen welche direkt am NTBA hängt.

Ich habe die Patton-GW bisher nicht wegen des Preises sondern wegen der Konfiguration gescheut - auch wenn die Stabilität & Ausfallsicherheit (Ersatz wenn defekt) besser ist.

Eine USV würde ich dir dringenst empfehlen, da dadurch auch ein Totalausfall des PC's wesendlich verringert wird.

Bei der Konfiguration NTBA- Asterisk- Agfeo sind die Sip-Telefone keine Interne Nebenstelle. Die Lösung wäre das in deine jetzige konfiguration die 2-Port Karte hinzu kommt.

Bei bis zu 4 Gesprächen kannst du für die TK-Anlage ein 500MHz/128MB-RAM Rechner einsetzen. Ich plädiere also auch für getrennte Rechner.
 

minufi

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte eine Agefeo AS40 und bin jetzt auf Asterisk umgestiegen.
Für den Übergang zum ISDN benutze ich einen Lancom 1724 Router. Der hat Voip integriert und unterstützt bis zu 4 externen S0 Schnittstellen. Das erscheint mit günstiger als diese Pattons. Eine Integration der Agfeo würde ich nicht in Betracht ziehen. Ich habe ca. 1 Monat beide Systeme parallel laufen lassen und dann die Agfeo abgeschaltet.
 

lukasgo

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so ich hab jetzt eine neue Konfiguration ausgebrütet, die eigentlich besser sein sollte, schaut sie euch mal bitte an:



Eigentlich sollte es jetzt damit möglich sein, mit den nebenstellen der ISDN Anlage auch über VOIP telefonieren zu können, und auch die SIP Telefone von den Telefonen der ISDN Anlage über eine klappe erreichen zu können.

mir ist jetzt auch noch die Horst Box Professional ins Auge gestochen, wäre das noch besser als das FritzBox Fon?
Eigentlich wäre bei einem Einsatz von FritzBoxFon oder der HorstBox der Asterisk server überflüssig, liege ich richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit der Horst kannst du ja den Server komplett weg lasen da der ja SIP Clints erlaubt und ein kleiner * schon integriert ist.
Ich würde dir aber auch zu einem Patton raten bin selbst nun sehr glücklich damit läuft äußerst stabil. Bin zwar kein Fachmann aber es würde meiner Meinung nach auch ein Patton 4552 für dich reichen, (ist wesentlich kostengünstiger) der hat einen fest konfigurierten NT und einen TE Port. ( NTBA -> Patton->Asterisk->Patton -> Agfeo )
 

lukasgo

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich tendiere wirklich immer mehr dazu den asterisk server wegzulassen, selbst das Patton 4554 ist mit 450Euro vieeeel zu teuer, die horstBox gibts schon ab 70 Euro das ist noch vertretbar
 

Ottone

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nur um das klarzustellen: Interne SIP Telefone bekommst Du so nicht mit einer regulären Fritz!Box verbunden, mit der HorstBox allerdings schon.
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Achtung !
Es sollte aber eine Horst Box Professional sein da gibt es auch eine normale.
70¤ kommt mir da ein wenig günstig vor.
Und beim Paton wenn du den 4552 nimmst was ja eigentlich reichen müsste für dich (dü benötigst ja nur einen NT und einen TE Port), der kostet 254 ¤ ink. bei meinem bevorzugten Händler. Aber den kann man vieleicht auch noch günstiger finden.
 
F

foschi

Guest
HALLO? Schonmal das Forum dazu hier im IPPF gelesen? Da steht alles relevante drin.
 

liberavia

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was funktioniert problemlos mit der FritzCard?
Also ich setze mal Voraus, dass du die Fritzkarte selber schon installiert hast. D. h. beim Eintippen von "capiinfo" in einer Shell vernünftige Werte ausspucken sollte.

Des weiteren brauchst du zum Betrieb eine aktuelle Version des Kanaltreibers für Asterisk. Dieser schimpft sich "chan_capi". Anschließend muss eventuell noch

Code:
noload=>chan_capi
aus der modules.conf entfernt werden.

Asterisk neu starten und es sollte funzen.

Allerdings hatte ich ein wenig Probleme mit capicommand(ECT). Ich denke aber, das sollte für deinen Fall egal sein, da ja keine Vermittlungstätigkeit erfolgen muss.

Gruß

André
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,997
Beiträge
2,041,202
Mitglieder
353,258
Neuestes Mitglied
Dagobert1980