.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Anlagenkopplung 7270 als zusätzliches VOIP-Amt

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von wutz65, 24 Jan. 2012.

  1. wutz65

    wutz65 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    #1 wutz65, 24 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2012
    Hallo, ich hatte bisher eine Fritz!Box 5050 Fon S0 am internen S0 einer Auerswald 4308i.
    Über die Nebenstelle 44 konnte ich von den Teilnehmern der Auerswald direkt eine VOIP-Verbindung aufbauen (3. Amtsleitung).

    Mit der Fritz!Box 7270v2 Firmware-Version 54.05.05 muss ich jedesmal vor dem wählen den PIN eingeben um ein Freizeichen zu bekommen.

    Gibt es eine Lösung oder muss eine ältere Firmware eingespielt werden.

    Vielen Dank für Unterstützung
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Alternativ: Kann/hat die Auerswald noch ein freies Amt, bzw die Möglichkeit für ne Erweiterungskarte für ein Amt?
    Oder: hat die eine Funktion für Die Anlagenkopplung, wo man die PIN mitspeichern kann?
     
  3. wutz65

    wutz65 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die S0 für die Kopplung ist ja da ist im Moment eben als intern geschaltet um Fritz!Box zu erreichen (hat ja mit der 5050 gut funktioniert), wenn ich die auf extern hänge müssen die Teilnehmer an der Auerswald eine geziehltes Amt wählen. Normal hab ich spontane Amtsholung eingestellt.
    Gibt es eine Firmware für die 7270v2 die keinen PIN für die Kopplung nutzt?
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Diese Anlagenkopplung ist eigentlich nur eine Krücke gewesen, um früher möglichst einfach alte Anlagen an VoIP zu bekommen.
    Die Auerswald sollte sich doch so einstellen lassen, das bei Belegtem 'Haupt-Amt' das andere genommen wird?
    Alternativ stellt man für das 2te Amt die gleichen MSNs ein wie für das 'normale'. Wenn die Fritte dann kein Festnetz hat, sollte die automatisch per VoIP gehen, auch wenn die MSN nicht dazu passt.
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,288
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Es gibt hier im Forum auch Lösungen die das ISDN-Amt durch die FBF durchschleifen. Dia Anlage sieht dann die Amt MSNs und die von der Box.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Dann bleibts aber bei 2 Leitungen.
     
  7. wutz65

    wutz65 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kann mir auch jemand sagen, ob es eine alte Firmware gibt die diesen PIN nicht braucht?
    Die Frtiz!Box als 2. Externes Amt ist mir zu umständlich mit der Auerswald 4308i und außerdem kann ich die VOIP am internen S0 ganz gezielt nutzen.