.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anlagenvernetzung Asterisk und Hicom 150 E

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von Fetzer100, 12 Jan. 2007.

  1. Fetzer100

    Fetzer100 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    Wer kann mir Helfen!? Sitze gerade an meiner Projektarbeit und möchte eine Anlagenvernetzung zwischen Asterisk und einer Hicom 150 E herstellen.

    Vielleicht noch ein paar Details:

    Asterisk besitzt eine ISDN Fritz-Card und am Asterisk sind zwei Telefone mit Grandstram ATA-496 verbunden ( da keine VoIP-Telefone zur Verfügung stehen)

    Was ich eigentlich möchte ist das die zwei Asterisk Telefone zu den Hicom Telefonen wählen können und Umgekehrt. Und das die Asterisk Telefone ins Festsetnetz kommen (über Hicom wenn das möglich ist). Und Voicemail für die Asterisk Telefone

    Soooo und nun meine Frage hat vielleicht jemand die entsprechende capi.conf, sip,conf,
    extensions.conf, voicemail.conf (oder so ähnlich).

    Wäre echt cool wenn mir jemand weiter helfen könnt

    Mfg Sebastian [/FONT]
     
  2. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Hi Fetzer100, Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Eine Fritz!Card kann ich hier nicht empfehlen, da nicht alle Leistungsmerkmale unterstützt werden (habe selbst mal ein bischen mit einer Fritz!Card experimentiert). Ich würde ein externes SIP/ISDN Gateway nutzen und das mit einer Querverbindung (Slave, TE) an die Hicom (Master, NT) anschliessen. Du kannst jede einzelne Rufnummer aus dem Hicom Rufnummernblock auf den Asterisk routen und umgekehrt.

    Da eine solche Anbindung doch schon recht kompliziert werden kann, würde ich dir raten, zuerst einmal mit dem Asterisk Kurs die Grundlagen zu erarbeiten. Wenn du spezielle Fragen hast, helfen wir dir gerne weiter!

    mfg Guard-X
     
  3. Neono

    Neono Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !

    Also deinen Asterisk an die Hicom anzuschließen sollte nicht das Problem werden...
    Als Tip kann ich dir mitgeben das du die internen Nummern die du von der Hicom auf den Asterisk routen willst im KDS mit "No Port" konfigurierst.
    Wenn der Asterisk läuft musst du dann erst mal mit jeder Nummer raustelefonieren, damit die Hicom den Anschluss auf der STMD-8 (?) zuweist.

    Gruß
    Neono
     
  4. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Bei einer Querverbindung muß man das nicht machen, nur wenn man mit einzelnen MSNs auf den Ports arbeitet...

    mfg Guard-X
     
  5. cherzberg

    cherzberg Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchet auch meinen Asterisk an unsere Hicom anschliessen.
    Hiefür habe ich zwei hfc Karten installiert.
    Ich bekomme auch Anrufe aus der Hicom auf meinen Asterisk. Leider sagt mir der Asterisk, dass die Anlage keine Nummer mitgibt. ich kann also ein an den Asterisk angeschlossenes Telefon nur klingeln lassen, wenn ich alle eingehenden Anrufe aus der Anlage auf das Telefon route.
    Wenn ich rausrufen möchte, dann bekomme ich nach einen kleinen Moment eine Ansage vom Asterisk, dass die Leutung momentan busy ist.

    Meine zapatel.conf

    [channels]
    language=de
    switchtype=euroisdn
    signalling=bri_net_ptmp
    ;signalling=bri_net_ptp
    context=from-pstn
    pridialplan=dynamic
    prilocaldialplan=local
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    usecallingpres=yes
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes
    echotraining=100
    group=0
    # keine Ahnung:
    immediate=no
    # Wäen nach Abheben ermöchen:
    overlapdial=yes
    channel => 1-2
    channel => 4-5

    Welches Protokoll muss ich denn in der Hicom einstellen damit ich die beiden Anlagen vernetzen kann.

    Vielleich tkönnt Ihr mir ja einen Tip geben.

    Besten Dank und leieb Grüsse
    Christian
     
  6. michael.wulz

    michael.wulz Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 michael.wulz, 6 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6 Okt. 2011
    Hallo,

    ich hab das gleiche Vor. Eine HICOM 150E mit einem Asterisk zu vernetzen. Die Hicom hat jetzt zwei ISDN NT's dran um ins Amt zu kommen.

    Brauch ich für den Anschluss (ISDN) zwischen Anlage und Asterisk noch zusätzlich eine Einsteckkarte oder ein Modul?

    Ich hab mich jetzt über die ISDN/SIP Gateways (wie oben empfohlen) etwas umgeschaut das von innovaphone sieht ganz vernünftig aus.

    http://www.innovaphone.com/index.php?id=121&L=0&P=0

    hat jemand damit oder mit einem ähnlichen Gerät bereits gute Erfahrungen gemacht und kann es Weiter empfehlen?
    Ich würde vorerst mal 1 vielleicht später mal einen zweiten ISDN Anschluss benötigen. Es würde also auch ein Gateway mit nur einem ISDN Anschluss (2 Kanäle) ausreichen.

    besten Dank erstmal
     
  7. foschi

    foschi Guest

    Zum Basteln reicht auch eine Fritz!Box Fon mit ISDN-Anschluss. Wenn Du es mal professionell in Betrieb nehmen magst (was soll der Asterisk überhaupt an/hinter der Hicom? Wenn schon dann gehört er logisch *vor* das TK-System) wäre z.B. ein Patton SN4120 oder ein SN463x was für Dich.