.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anleitung: EJTAG, 7270 und kein Lötkolben!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Chatty, 30 Nov. 2008.

  1. Chatty

    Chatty Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2006
    Beiträge:
    1,655
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    #1 Chatty, 30 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30 Nov. 2008
    Hallo,

    auf der Unterseite jeder Fritz!Box-Platine findet man einen 2x14 poligen EJTAG-Anschluss.

    Normalerweise lötet man hier 4 100 Ohm Widerstände an, die dann an einem Parallelport-Stecker enden. Aber es geht auch mit bloßem "dranhalten".

    Man nimmt einen Pappkarton und macht so an 4 Stellen Löcher, dass man Pin 3, 5, 7 und 9 trifft (Sicht Platinenunterseite, LAN-Ports unten rechts, linke Spalte des EJTAG-Anschlusses, Zeile 2-5 von oben). Ich habe noch Pin 1 verbunden, ist aber unnötig. Dann schiebt man 4 100 Ohm Widerstände durch und verbindet die oberen Enden mit 4 Drähten. Diese steckt man dann gemäß dieser Anleitung in den PC-Druckerport. Zusätzlich braucht man noch einen Massedraht.

    Das ganze sieht dann so aus: [​IMG] (Achtung: PIN1 ist hier fürs Foto fälschlicherweise mit Masse, statt 3,3V verbunden!)
    Die Unterseite des Pappkartons sieht so aus: [​IMG]
    Und die Oberseite (hier mit 5 Widerständen) so: [​IMG]

    Mein MX29LV640MT erkennt HairyDairyMaid 4.8 aber leider noch nicht. Auch meine CPU (11C1A093) kennt es noch nicht. Da hilft dann diese Weiterentwicklung und plötzlich wird dieselbe CPU als XC3S250E erkannt.