[Anleitung]:Trixbox V1.0 mit ISDN-Anbindung (HFC/Florz/bristuff): so funzt's!

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nachdem ich einige Versuche gebraucht habe, um Trixbox 1.0 zum Werkeln überreden zu können, hilft die hier aufgeführte DAU-Anleitung vielleicht dem Einen oder Anderen, seine Box aufzusetzen. Die Form der Anleitung grenzt z.T. an "hält der mich jetzt für einen Idioten, oder was?", aber lieber ein wenig zu viel, als ein Quentchen zu wenig - ich bin am Anfang meiner AAH-und Linux-Zeit allzu oft über genau jenes fehlende Quentchen gestolpert ...

Für die gesamte Anleitung gilt:
  • in <> eingeschlossene Zeichen sind ohne diese einzugeben bzw. bezeichnen z.B. einen Link oder einen Tastendruck.
  • "PROMPT:" bedeutet, dass nachfolgende(r) Befehl(e) über die Kommandozeile (als root eingeloggt) einzugeben sind (diese folgen immer in <Code>-Blöcken).
  • Für die Kommandozeile ist PUTTY quasi unerlässlich (gibt's [HIER] - allerdings nur in Englisch).
  • BTW: In PUTTY kann man bequem per Shift-Einfügen Kommandos (wie aus dieser Anleitung) paste'n!
  • für Dateioperationen wie auch das Editieren von Dateien auf der Trixbox ist WinSCP ideal, es verfügt über einen integrierten Editor und ist auch in Deutsch erhältlich (gibt's [HIER]).
  • BTW: WinSCP verfügt auch über einen toolbar-Knopf, der eine PUTTY-session öffnet, ohne dass der Account und/oder das PWD nochmals eingegeben werden müssen.

Mein Dank gilt den vielen Helfern hier wie auch Ward (NerdVittles) und Giuseppe (DonDisparato) - die Anleitung hier basiert zum allergrößten Teil auf diversen Hinweisen und/oder Anleitungen von dort.

Los geht's:

  • CD einlegen, installieren; Dabei beachten: Installation erfordert nach kurzer Zeit das Setzen des Tastatur-Layouts, der Zeitzone und des root-Kennwortes; Danach kann man getrost Kaffee trinken gehen, die Installation und das Kompilieren dauern je nach Rechner locker 20-30 Minuten. Sinnvoll ist's, das CD-Laufwerk im BIOS so einzustellen (Boot-Reihenfolge/Boot-Menü), dass davon nur per vorherigem Hotkey gebootet wird, ansonsten muß man den ersten reboot abpassen, weil die CD dann herausgenommen werden muß.
  • Nach Installation: TrixBox aktualisieren, dazu an der PROMPT:
    Code:
    trixbox-update.sh update
  • Nach dem ersten Durchlauf Meldung bestätigen und nochmals aufrufen; PROMPT:
    Code:
    trixbox-update.sh update
  • Das dauert ein ganzes Weilchen. Nach Beendigung neu starten - PROMPT:
    Code:
    reboot
  • BTW - beim Bootvorgang kommt immer eine Meldung á la "ERROR/FATAL: Module wcfxs does not exist in /proc/modules". Das darf man getrost ignorieren (s. [HIER]).
  • Zaptel patch (s. [LINK]); PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src/kernels/2.6.9-34.0.1.EL-i686/include/linux/
    mv spinlock.h spinlock.h.old
    sed "s/rw_lock_t/rwlock_t/" < spinlock.h.old > spinlock.h
  • Spinlock.h-bug beseitigen und Zaptel-Treiber aktualisieren; PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src/kernels
    ls
  • hier sollte jetzt der original Kernel 2.6.9-34.EL-[irgendwas] und der neue aufgeführt werden:2.6.9-34.EL-[irgendwas]. Je nach Prozessor im Trixbox-Server könnte [irgendetwas] variieren. Sollte das der Fall sein, den Namen des neuen Kernel-Pfades aufschreiben und dann das unten aufgeführte <2.6.9-34.EL-i686> dadurch ersetzen; PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src/kernels/2.6.9-34.EL-i686/include/linux
    mv spinlock.h spinlock.h.old
    wget http://nerdvittles.com/trixbox/spinlock.h
    reboot
  • Nach reboot PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src
    wget http://ftp.digium.com/pub/zaptel/zaptel-1.2.10.tar.gz
    tar -zxvf zaptel-1.2.10.tar.gz
    mv zaptel-1.2.10 zaptel
    cd /usr/src/zaptel
    make clean
    make install
    reboot
  • Nach reboot PROMPT:
    Code:
    rebuild_zaptel
    reboot
  • Nach reboot PROMPT:
    Code:
    amportal stop
    genzaptelconf
    reboot
  • Nach reboot PROMPT:
    Code:
    touch /etc/fxotune.conf
    /usr/sbin/fxotune -s
    reboot
  • Nach reboot kann Trixbox konfiguriert werden. Dazu Browser öffnen und die Startseite anzeigen (192.168.0.5 durch die IP deiner Trixbox ersetzen):
    • http://192.168.0.5/maint/index.php
    • <FreePBX>-Link klicken
    • <Setup> klicken
    • <Tools> klicken
    • Roten Balken am oberen Fensterrand klicken, um Aktualisierungen wirksam zu machen
    • <Module Admin> klicken, dort:
      • Alle [gewünschten] Module anwählen (checkbox: Häkchen setzen)
      • in der Combobox <Enable Selected> wählen (falls noch nicht geschehen), dann
      • <Submit>-Schaltfläche betätigen
      • <Connect to Online Module Repository> klicken
      • gewünschte Module wie vor auswählen
      • <Download and Enable Selected> in der Combobox auswählen (falls noch nicht geschehen)
      • <Submit>-Schaltfläche betätigen
      • Roten Balken am oberen Fensterrand klicken, um Aktualisierungen wirksam zu machen (falls Aktualisierungen vorgenommen wurden)
  • Zeit, die Extensions zu konfigurieren (n dieser Anleitung gehe ich nur auf SIP-Extensions ein); Vorgang für jede weitere Extension wiederholen.
    • <Setup> klicken
    • <Extensions> klicken
    • <Add Extension> klicken
    • <SIP> klicken
    • <Extension Number> setzen (interne Rufnummer, z.B. 200, 210, etc.)
    • <Display Name> setzen (z.B. "Büro", "Küche", "Wohnzimmer", etc.)
    • <Outbound CID> setzen (MSN am ISDN Mehrgeräteanschluss, z.B. 941234 - dies ist die Rufnummer, die nach außen signalisiert wird)
    • <secret> setzen (z.B. <test> - das ist das Kennwort, dass am angeschlossenen Gerät zus, mit der Extension eingegeben werden muß)
    • <Submit>-Schaltfläche + anschliessend roten Balken am oberen Fensterrand klicken, falls Änderungen vorgenommen wurden
  • Ggf. Ring Groups definieren (ein Telefon reagiert auf bzw. klingelt bei mehreren Rufnummern)
    • <Ring Groups> klicken
    • <Add Ring Group> klicken
    • <group description> setzen (Name der Gruppe)
    • Interne Rufnunmern/Extensions in der <extension list>-textbox eintragen (Klartext, jew. eine Zeile pro Extension)
    • Unter <Core> die Extension wählen, deren AB bei Nichtbeantwortung eines eingehenden Anrufes anspringen soll, bzw. zu der diese RG "gehört"
    • <Submit>-Schaltfläche + anschliessend roten Balken am oberen Fensterrand klicken, falls Änderungen vorgenommen wurden
  • <Inbound Routes> setzen ("kommende Anrufe" -> 1 je zu beantwortender/entgegenzunehmender MSN):
    • <Inbound Routes> klicken
    • <Add Inbound Route> klicken
    • <DID Number> = MSN
    • <Set Destination>/<Core> setzen (Ring Group oder Extension, an die das eingehende Gespräch (/Fax) bergeben werden soll)
    • <Submit>-Schaltfläche + anschliessend roten Balken am oberen Fensterrand klicken, falls Änderungen vorgenommen wurden
  • <Outbound Route> ggf. anpassen
    • <Outbound Routes> klicken
    • <0 9_outside> klicken
    • In der <Dial Patterns> textbox kann man angegben, wie ein externes Gespräch zustande kommen soll:
      • Wer eine <0> für ein externes Gespräch wählen möchte, ersetzt dort einfach die <9> durch <0>
      • Ich möchte das Geraffel mit extra Ziffer für externe Gespräche nicht. Bei mir haben interne Extensions allesamt max. drei Stellen, alle längeren Eingaben sollen als abgehendes Gespräch gewertet werden, daher steht bei mir <XXX.>. Sprich, werden mehr als 3 Ziffern eingegeben, wird automatisch extern verbunden.
    • <Submit>-Schaltfläche + anschliessend roten Balken am oberen Fensterrand klicken, falls Änderungen vorgenommen wurden
  • Die Basis-Einstellungen sichten und, wo nötig, anpassen: <General Settings> klicken, dann:
    • <Country Indications>: <Germany> auswählen
    • ggf. "Number of seconds to ring phones before sending callers to voicemail" anpassen (15s ist arg kurz ...)
    • ggf. die Fax-Angaben anpassen
  • Zum Schluß noch die ISDN-Anbindung. Das funktioniert mit Giuseppe's (DonDisperato) Patch, für die Trixbox 1.0 aber nicht mehr. Abhilfe verschaffte eine kleine Modifikation von snaker. Der Einfachheit halber hier, abgewandelt für nur eine HFC-/ISDN-Karte:
    • PROMPT:
      Code:
      amportal stop
      setup
    • In <System services>, den Eintrag <zaptel> deaktivieren, <OK>
    • In <Network configuration> ggf. noch fehlende Konfiguration nachholen (bei mir einfach dynamisch per DHCP, eine "feste" IP vergebe ich über den Router, an dem die Trixbox hängt)
    Code:
    reboot
  • Nach dem reboot; PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src
    wget http://www.junghanns.net/downloads/bristuff-0.3.0-PRE-1q.tar.gz
    tar -zxvf bristuff-0.3.0-PRE-1q.tar.gz
    cd bristuff-0.3.0-PRE-1q
    ./download.sh
    cd zaphfc
    wget http://zaphfc.florz.dyndns.org/zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff.gz
    gunzip -v zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff.gz
    patch < zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff
    ln -s /usr/src/kernels/2.6.9-34.EL.i686 /usr/src/linux-2.6
    cd ../zaptel-1.2.10
    make clean
    make
    make install
    cd ../libpri-1.2.3
    make clean
    make
    make install
    cd ../zaphfc
    make clean
    make
    <cp zaptel.conf /etc/zaptel.conf> Meldung mit <y> bestätigen
  • Jetzt muß die Datei /etc/rc.d/rc.local angepasst werden, dies geschieht am Bequemsten per WinSCP. Falls das nicht vorhanden ist, am PROMPT <nano /etc/rc.d/rc.local> eingeben
  • Unterhalb der Kommentarzeilen (oder auch ganz oben für Faule) folgende Zeilen einfügen:
    Code:
    modprobe zaptel
    insmod /usr/src/bristuff-0.3.0-PRE-1q/zaphfc/zaphfc.ko
    sleep 10
    ztcfg -vv
    Falls nano verwendet wurde, <Ctrl>-<x> (bzw. <Strg>-<x>) drücken, dann <y>; bei WinSCP Editor schliessen, Überschreiben bestätigen
  • Jetzt die zapata.conf anpassen; Entweder per PROMPT: <nano /etc/asterisk/zapata.conf>, oder wie gehabt per WinSCP. Den Inhalt vollständig ersetzen durch diesen hier:
    Code:
    [channels]
    language=de
    switchtype=euroisdn
    ;If you connect to a hicom PBX set your ISDN Numbering Plan Identifier to unknown.
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    
    signalling = bri_cpe_ptmp
    ;signalling = fxs_ks
    rxwink=300
    
    usecallerid=yes
    hidecallerid=no
    callwaiting=yes
    usecallingpres=yes
    callwaitingcallerid=yes
    threewaycalling=yes
    transfer=yes
    cancallforward=yes
    callreturn=yes
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes
    rxgain=0.0
    txgain=0.0
    nationalprefix = 0
    internationalprefix = 00
    faxdetect=incoming
    immediate=no
    ;callgroup=1
    ;pickupgroup=1
    
    group=0
    context=from-pstn
    channel => 1-2
  • Die modules.conf muß angepasst werden. Dazu wiederum per <nano /etc/asterisk/modules.conf> oder per WinSCP in der Datei die Zeile <autoload=yes> suchen und direkt danach eine neue Zeile mit diesem Inhalt anfügen:
    Code:
    noload => app_trunkisavail.so
  • Zum Schluß muß Asterisk neu kompiliert werden. PROMPT:
    Code:
    cd /usr/src/bristuff-0.3.0-PRE-1q/asterisk-1.2.9.1
    make clean
    make
    make install
    reboot
  • Jetzt gilt es noch, der Trixbox deutsche Sprachausgabe beizubringen. Da ich mich mit bash nicht allzu gut auskenne, mache ich das per Kopieren via WinSCP. Dazu:
    • In der Datei /etc/asterisk/sip.conf im Bereich [general] folgende Zeile einfügen:
      Code:
      language=de
    • Die Sprachdateien der Stadt Pforzheim [HIER] herunterladen
    • Als Packer verwende ich WinRar, der kann auch gz. Darüber geht's so:
      • Das Archiv in ein beliebiges Dir auf dem lokalen Rechner entpacken
      • im entpackten Verzeichnis nach var/lib/asterisk/sounds wechseln
      • Mit WinSCP nach /var/lib/asterisk/sounds wechseln
      • Alle Verzeichnisse (de, digits, letters, phonetic) im entpackten Archiv markieren und per drag'n'drop in das WinSCP-Verzeichnis (.../sounds) kopieren
    • Wenn du auf deinem Win-Rechner (ahem :)) kein Packprogramm hast, das das Archiv entpacken kann, mach's über bash. PROMPT:
      Code:
      cd /var/lib/asterisk/sounds
      wget http://www.stadt-pforzheim.de/asterisk/dateien/ast_prompts_de_v2_0.tar.gz
      tar -xvzf ast_prompts_de_v2_0.tar.gz
    • Danach findet sich unter /var/lib/asterisk/sounds das Verzeichnis ast_prompts_de_v2_0. Der Rest dann wie weiter oben aufgeführt.
  • Asterisk soll die eingehenden VoiceMails auch per E-Mail versenden. Eine Anleitung dazu habe ich für AAH 2.7/2.8 gemacht, s. [HIER] - das funzt mit der Trixbox gleichermaßen.
  • Abschliessend noch die Fax-Anbindung - ein eingehendes Fax wird dann in /var/spool/asterisk/fax als TIF abgelegt und per E-Mail als PDF verschickt.
    • PROMPT:
      Code:
      install-pdf
    • Die Datei /var/lib/asterisk/bin/fax-process.pl editieren: dort muß die Zeile <open PDF, "tiff2pdf -w8.5 -l11 $file|";> durch Folgende ersetzt werden:
      Code:
      open PDF, "tiff2pdf $file|";
    • Die Datei /etc/asterisk/extensions.conf editieren - den gesamten context [ext-fax] ersetzen durch:
      Code:
      [ext-fax]
      exten => s,1,Answer
      exten => s,2,Goto(in_fax,1)
      exten => in_fax,1,StopPlayTones
      exten => in_fax,2,GotoIf($${FAX_RX}" = "system?3:analog_fax,1)
      exten => in_fax,3,Macro(faxreceive)
      exten => in_fax,4,Hangup
      exten => analog_fax,1,GotoIf($${FAX_RX}" = "disabled?4:2) ;if fax is disabled, just hang up
      exten => analog_fax,2,Set(DIAL=${DB(DEVICE/${FAX_RX}/dial)});
      exten => analog_fax,3,Dial(${DIAL},20,d)
      exten => analog_fax,4,Hangup
      ;exten => out_fax,1,wait(7)
      exten => out_fax,1,txfax(${TXFAX_NAME}|caller)
      exten => out_fax,2,Hangup
      exten => h,1,system(/var/lib/asterisk/bin/fax-process.pl --to ${EMAILADDR} --from ${FAX_RX_FROM} --subject "Fax from ${CALLERID(number)} ${CALLERID(name)}" --attachment ${CALLERID(number)}.pdf --type application/pdf --file ${FAXFILE});
      exten => h,2,Hangup()
    • Im Webinterface unter Setup/General Settings <Fax Machine> auf <system> stellen und die E-Mail-Adresse eingeben, an die das Fax-PDF geschickt werden soll
    • Im Webinterface unter Setup/Inbound Routes die Fax-MSN erstellen. Dabei <Fax Handling> auf <FreePbx default>, <Fax Detection> auf <NV Fax> und <Pause after Answer> auf <4> einstellen.

Grüße,
Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:

Alhambra

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tolle Anleitung aber ...

Hallo Olaf,

ich wollte ebenfalls meine ISDN-Karten inTrixbox einbinden verstehe aber nicht, wieso Du im entsprechenden Teil Deiner Anleitung ein Downgrade von * 1.2.9.1 nach 1.2.7.1 bzw. zaptel 1.2.6 nach 1.2.5 und libpri 1.2.3 nach 1.2.2 machst. Auch ist jetzt der bristuff-0.3.0-PRE-1q (für *1.2.9.1) aktuell.

Geht der Florz-Patch-12 mit dem neuen bristuff-0.3.0-PRE-1q?

Da ich bereits das Update der Trixbox durchgeführt hatte ist Asterisk usw. bei mir bereits auf dem neuesten Stand (1.2.9.1).
 
Zuletzt bearbeitet:

snaker

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der bristuff-0.3.0-PRE-1q war zurm Zeitpunkt der erstellung dieser Anleitung noch nicht aktuell...

Dann fehlt nun nur noch der Florz-Patch.

Grüße
 

swaesch

Neuer User
Mitglied seit
12 Aug 2005
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Florz-Patch 12 sollte laut einem anderen Post mit bristuff-0.3.0-PRE-1q laufen.


Bei mir, ohne [email protected] bzw. Trixbox läuft es.
 

snaker

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trixbox 1.0 Asterisk 1.2.9.1-BRIstuffed-0.3.0-PRE-1q mit Florz Patch läuft.

Gruß
Stefan
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alwin schrieb:
ich wollte ebenfalls meine ISDN-Karten inTrixbox einbinden verstehe aber nicht, wieso Du im entsprechenden Teil Deiner Anleitung ein Downgrade von * 1.2.9.1 nach 1.2.7.1 bzw. zaptel 1.2.6 nach 1.2.5 und libpri 1.2.3 nach 1.2.2 machst. Auch ist jetzt der bristuff-0.3.0-PRE-1q (für *1.2.9.1) aktuell.

Geht der Florz-Patch-12 mit dem neuen bristuff-0.3.0-PRE-1q?

Der Hintergrund ist ganz einfach - ich hatte mir nicht die Mühe gemacht, nachzuschauen, ob's was Neues gibt. Ausserdem sind bristuff und Florz für mich immer noch eher böhmische Dörfer. :)
Hast du denn inzwischen die Anleitung in den relevanten Bereichen für deine Installation entspr. abgewandelt und die Trixbox läuft danach? Wenn ja, poste doch mal, was genau du geändert hast, dann ändere ich das urspr. Posting.

Grüße,
Olaf
 

Alhambra

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trixbox mit 2 ISDN-Karten - jetzt gehts (vorerst ohne florz-Patch)

Hallo Olaf,

ich habe der Einfachheit halber Deine Anleitung übernommen und nur an den entsprechenden Stellen geändert. Damit laufen jetzt meine beiden ISDN Karten:

Schnipp - hier ist der ISDN-Teil -
Zum Schluß noch die ISDN-Anbindung. Das funktioniert mit Giuseppe's (DonDisperato) für [email protected] 2.7 gedachten Patch, für die Trixbox 1.0 aber nicht mehr. Abhilfe verschaffte eine kleine Modifikation von snaker. Der Einfachheit halber hier, abgewandelt für nur eine HFC-/ISDN-Karte:
PROMPT:

amportal stop

<setup>

In <System services>, den Eintrag <zaptel> deaktivieren, <OK>

In <Network configuration> ggf. noch fehlende Konfiguration nachholen (bei mir einfach dynamisch per DHCP, eine "feste" IP vergebe ich über den Router, an dem die Trixbox hängt)
-> Asterisk sollte ansonsten immer eine feste IP hier erhalten

shutdown -r now ("reboot" geht auch)

Nach dem reboot; PROMPT:
cd /usr/src

wget http://www.junghanns.net/downloads/bristuff-0.3.0-PRE-1q.tar.gz
tar -zxvf bristuff-0.3.0-PRE-1q.tar.gz

cd bristuff-0.3.0-PRE-1q

./download.sh

cd zaphfc

------- den florz-Teil habe ich nicht getestet wegen notwendiger Hardware-Mod an den ISDN-Karten ---------

wget http://zaphfc.florz.dyndns.org/zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff.gz

gunzip -v zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff.gz

patch < zaphfc_0.3.0-PRE-1o_florz-12.diff
-----------------------------------------------------------------
daher mache ich weiter ab hier:

ln -s /usr/src/2.6.9-34.0.1.EL-i686 /usr/src/linux-2.6

cd ../zaptel-1.2.6

make clean

make

make install

cd ../libpri-1.2.3

make clean

make

make install

cd ../zaphfc

make clean

make

<cp zaptel.conf /etc/zaptel.conf> Meldung mit <y> bestätigen
Auch noch die Zaptel-Conf ändern wenn mehr als eine ISDN-Karte läuft!
-> nano /etc/zapata.conf


Jetzt muß die Datei /etc/rc.d/rc.local angepasst werden, dies geschieht am Bequemsten per WinSCP. Falls das nicht vorhanden ist, am PROMPT <nano /etc/rc.d/rc.local> eingeben
Unterhalb der Kommentarzeilen (oder auch ganz oben für Faule) folgende Zeilen einfügen:
modprobe zaptel

insmod /usr/src/bristuff-0.3.0-PRE-1p/zaphfc/zaphfc.ko

sleep 10

ztcfg -vv

Falls nano verwendet wurde, <Ctrl>-<x> (bzw. <Strg>-<x>) drücken, dann <y>; bei WinSCP Editor schliessen, Überschreiben bestätigen
Jetzt die zapata.conf anpassen; Entweder per PROMPT: <nano /etc/asterisk/zapata.conf>, oder wie gehabt per WinSCP. Den Inhalt vollständig ersetzen

Die modules.conf muß angepasst werden. Dazu wiederum per <nano /etc/asterisk/modules.conf> oder per WinSCP in der Datei die Zeile <autoload=yes> suchen und direkt danach eine neue Zeile mit diesem Inhalt anfügen:
noload => app_trunkisavail.so
Zum Schluß muß Asterisk neu kompiliert werden. PROMPT:
cd /usr/src/bristuff-0.3.0-PRE-1p/asterisk-1.2.9.1
make clean
make
make install
shutdown -r now

Deutsche Töne und Sprachausgabe:

File herunterladen von: http://www.stadt-pforzheim.de/asterisk/vprompts.html
Ich habs dann in meiner Windows Maschine ausgepackt und mit WinSCP3 mit unveränderter Verzeichnistruktur auf den Asterisk-Rechner kopiert (Ich kann halt nicht so gut mit Linux). Dort landet damit alles unter /var/lib/asterisk/sounds. Und das wars auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alwin schrieb:
ich habe der Einfachheit halber Deine Anleitung übernommen und nur an den entsprechenden Stellen geändert. Damit laufen jetzt meine beiden ISDN Karten

Jau, danke. Aber ...

Alwin schrieb:
------- den florz-Teil habe ich nicht getestet wegen notwendiger Hardware-Mod an den ISDN-Karten ---------

dann warte ich doch lieber, bis ich (oder sonst jemand) bestätigen kann, dass es funzt. Ich hoffe, ich komme im Laufe der nächsten Woche dazu.

Grüße,
Olaf
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Anleitung angepasst

Olaf.Rabbachin schrieb:
dann warte ich doch lieber, bis ich (oder sonst jemand) bestätigen kann, dass es funzt. Ich hoffe, ich komme im Laufe der nächsten Woche dazu.

Hat ein wenig länger gedauert, aber gestern habe ich's endlich geschafft - das urspr. posting ist inzwischen angepasst und an ein paar Stellen erweitert.

Grüße,
Olaf
 

dfrye

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
118
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trix Box Faxanbindung

Ein freundlicher Australier namens Ben Sharif hat das Problem der Faxanbindung schon für uns gelöst. Nachzulesen auf seiner Seite: http://members.optusnet.com.au/~bsharif/asterisk/AsteriskForDumbMe.htm


Hier die deutsche Version:


1. PDF Unterstützung installieren: install-pdf

2. Die Datei editieren: /var/lib/asterisk/bin/fax-process.pl


Die Zeile

open PDF, "tiff2pdf -w8.5 -l11 $file|";


ersetzen durch:

open PDF, "tiff2pdf $file|";


3. extensions.conf editieren - den gesamten context [ext-fax] ersetzen durch:

[ext-fax]
exten => s,1,Answer
exten => s,2,Goto(in_fax,1)
exten => in_fax,1,StopPlayTones
exten => in_fax,2,GotoIf($${FAX_RX}" = "system?3:analog_fax,1)
exten => in_fax,3,Macro(faxreceive)
exten => in_fax,4,Hangup
exten => analog_fax,1,GotoIf($${FAX_RX}" = "disabled?4:2) ;if fax is disabled, just hang up
exten => analog_fax,2,Set(DIAL=${DB(DEVICE/${FAX_RX}/dial)});
exten => analog_fax,3,Dial(${DIAL},20,d)
exten => analog_fax,4,Hangup
;exten => out_fax,1,wait(7)
exten => out_fax,1,txfax(${TXFAX_NAME}|caller)
exten => out_fax,2,Hangup
exten => h,1,system(/var/lib/asterisk/bin/fax-process.pl --to ${EMAILADDR} --from ${FAX_RX_FROM} --subject "Fax from ${CALLERID(number)} ${CALLERID(name)}" --attachment ${CALLERID(number)}.pdf --type application/pdf --file ${FAXFILE});
exten => h,2,Hangup()

ACHTUNG: Der rot markierte Text sollte in EINER Zeile stehen!


4. Übers Webinterface General Settings => Fax Machine auf "system" stellen und E-Mail-Adresse eingeben.

5. Inbound Route für die Fax-MSN erstellen. Dabei "Fax Handling" auf "FreePbx default", "Fax Detection" auf "NV Fax" und "Pause after Answer" auf "4"

6. Fertig! Freuen und Faxe empfangen ....
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dfrye schrieb:
Ein freundlicher Australier namens Ben Sharif hat das Problem der Faxanbindung schon für uns gelöst.
[...]
Hier die deutsche Version:

Klasse - funzt! Danke! Hab's im urspr. Posting entspr. abgeändert.

Hast du evt. auch noch etwas geändert, damit der Absendername nicht als E-Mail Adresse angezeigt wird (s. a. [HIER])..?

Grüße,
Olaf
 

qdnna

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Super Anleitung!

Hallo,

vielen Dank für diese super Anleitung!

Hier noch zwei Fragen:

- ich vermisse die Einstellung eines Trunks in der Oberfläche. Woher "weiß" Asterisk wo rausgewählt werden soll?

- hat schon jemand den Einsatz einer Fritz!Card statt der zweiten HFC-Karte getestet und kann dazu Infos geben?

Vielen Dank!

Grüße,
David
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
qdnna schrieb:
- ich vermisse die Einstellung eines Trunks in der Oberfläche. Woher "weiß" Asterisk wo rausgewählt werden soll?

ZAP ist voreingestellt, daran muß einfach nichts geändert werden, wenn du eine reine ISDN-Anbindung hast ...

qdnna schrieb:
- hat schon jemand den Einsatz einer Fritz!Card statt der zweiten HFC-Karte getestet und kann dazu Infos geben?

Ich habe auch nur eine HFC. Ansonsten habe ich eine Fritz!Box 5050 - über die ist die interne Verteilung auf die ISDN-Telefone und vor allem natürlich auch die Anbindung des analogen Fax-Gerätes sichergestellt. Demnächst werde ich auch noch eine Türsprechanlage daran anklemmen. Wenn du also auch noch analoge Geräte anschliessen mußt, hast du damit eine Art "über-ATA". :)

Gruß,
Olaf
 

qdnna

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

vielen Dank das sieht soweit sehr gut aus!

Noch eine Frage zur Fritz!Box. Ich gehe davon aus, dass hier dann die Einstellungen zur Internettelefonie wichtig sind, so als ob man ganz normal einen externen Anbieter nutzen würde. Ist das richtig?

Ganz klar ist mir auch noch nicht, ob das LAN-Label in die LAN-Buchse oder WAN-Buchse gesteckt werden muss, damit Kontakt mit dem Asterisk-Server aufgenommen werden kann.

Für einen Tipp wäre ich dankbar.

Grüße,
David
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
qdnna schrieb:
Ich gehe davon aus, dass hier dann die Einstellungen zur Internettelefonie wichtig sind, so als ob man ganz normal einen externen Anbieter nutzen würde.

Schau mal in diesen thread - dort habe ich aufgeführt, wie die SIP-Nummern einzurichten sind.

qdnna schrieb:
Ganz klar ist mir auch noch nicht, ob das LAN-Label in die LAN-Buchse oder WAN-Buchse gesteckt werden muss, damit Kontakt mit dem Asterisk-Server aufgenommen werden kann.

Bei mir gibt's nur <LAN A> und <LAN B>, die FBF ist über <LAN A> angeschlossen. LAN sollte richtig sein.

Gruß,
Olaf
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Trixbox 1.1

Ich bin nach dieser Anleitung gegangen, da ich nicht viel bist gar keine Ahnung von Linux habe.

War ich schon sehr froh das sich jemand hier die Arbeit gemacht hat, eine Ausführliche Anleitung zu schreiben.

Nach dem 6-ten Versuch habe es leider auch nicht hin bekommen.
Versuch 1-5 mit Trixbox 1.1.1
Versuch 6 wie beschrieben mit Trixbox 1.0


Nach dem letzten Punkt in der Anleitung der für mich das wichtigste ist ging leider nichts mehr. Da ich über ISDN rein wie raus telefonieren möchte, ist es super wichtig das die Karte funktioniert. (es ist nur eine Karte "HFC")

"hier der letzte Punkt, danach dem starte Asterisk nicht mehr"
Zum Schluß muss Asterisk neu kompiliert werden.
PROMPT:
Code:

cd /usr/src/bristuff-0.3.0-PRE-1q/asterisk-1.2.9.1
make clean
make
make install
reboot

Wenn ich den Asterisk mit asterisk -r starten will erhalte ich folgende Fehlermeldung: Unable to connect to remote asterisk
(does /var/run/asterisk.ctl exist?)

Der Asterisk Dienst starte leider nicht mehr. Die Datei liegt an dieser angegeben Stelle.

Vielleicht kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe und mir helfen das Ding zu laufen zu bringen.

Gruß Tom
 

dfrye

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
118
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Komisch ... habe gerade die Trixbox 1.1 installiert und da geht jetzt das "install-pdf" nicht mehr. Hat jemand eine Idee????
 

remo

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Warning your asterisk modules contains modules ...

Hallo

Ich habe diese Anleintung gefolght mit eine Trixbox 1.1 (neue version bristuff-0.3.0-PRE-1r) alles hat geklappt bis zum Asterisk kompilieren da habe ich volgende Warning gekrieght:

WARNING WARNING WARNING

Your Asterisk modules directory, located at /usr/lib/asterisk/modules contains modules that were not installed by this version of Asterisk. Please ensure that these modules are compatible with this version before attempting to run Asterisk.

app_addon_sql_mysql.so
app_flite.so
app_managerredirect.so
app_mwanalyze.so
app_nv_backgrounddetect.so
app_nv_faxdetect.so
app_rxfax.so
app_saycountpl.so
app_trunkisavail.so
app_txfax.so
cdr_addon_mysql.so
cdr_odbc.so
cdr_pgsql.so
chan_h323.so
format_mp3.so
format_ogg_vorbis.so
res_config_mysql.so
res_config_odbc.so
res_odbc.so

WARNING WARNING WARNING


Die Asterisk version war aber die gleiche als voher. Nach dem reboot habe ich

asterisk1 kernel: zaphfc: no version for "zt_receive" found: kernel tainted.

Die Karte meldet sich :

[[email protected] ~]# ztcfg -vv

Zaptel Configuration
======================

SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

Channel map:

Channel 01: Clear channel (Default) (Slaves: 01) Channel 02: Clear channel (Default) (Slaves: 02) Channel 03: D-channel (Default) (Slaves: 03)



Aber when Ich die Trixbox anrufe habe ich keine Antwort.
asterisk -rvvvv :

Extension '6' in context 'from-pstn' from '0791234567' does not exist. Rejecting call on channel 0/1, span 1


Ich habe aber auch eine inbounb route gemacht, die alle inkommende Anrufe mit alle DID Nummern akzeptiert.

Was soll ich jetzt machen ?

Remo
 

stony999

Neuer User
Mitglied seit
12 Aug 2006
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Problem hatte ich auch schon mal. Das Problem war bei mir
app_trunkisavail.so.

Das kann man entweder löschen (besser:umbenennen) oder wie oben in der Anleitung beschrieben per conf ausklammern.

Ich hoffe, das hilft.
 

niels$

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Änderung

Hallo Olaf,

Vielen Dank für die tolle Anleitung, ohne Dich würde mein ISDN sicher nie laufen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es Zaptel 1.2.6. nicht mehr auf dem Digium-Server liegt, nur 1.2.10.

Gruß
Niels
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via