Anruf aus Partnernetzen / SIP-direkt?

mattis

Neuer User
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

mich würde mal interessieren, ob es bei Congstar aktuell Partnernetze gibt, aus denen Congstar-Komplett-Kunden umsonst angerufen werden können.

Und noch eine Frage:
Funktioniert bei Congstar-Komplett ein direkter Anruf per SIP-URL (DnyDNS, W701V)?

Falls ja, wie sind bei Constar-Komplett die SIP-URLs aufgebaut?
[email protected] oder Sip-Benutzername?


Dank euch.


me
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo mattis,

"Partnernetze" gibt es von und zu Congstar m.W. nicht. Leider schreibst Du (z.B. in Deiner Signatur) nicht, welche Hardware Du nutzt. Mit der FritzBox und diversen anderen Routern kannst Du aber auch mehr als einen SIP-Provider hinterlegen und so anderen kostenlose Gespräche zu Dir ermöglichen. Eine Übersicht der Provider mit von außen erreichbaren SIP-URI findest Du im Wiki.

Zu den in meiner Signatur aufgeführten SIP-Providern kann ich Dir ggf. auch mehr sagen.
Über z.B. voxalot und SIPphone (Gizmo5) kannst Du auch alle sipbroker-Netzkennzahlen nutzen.

Eigentlich sind VoIP-Gespräche immer kostenfrei, s.g. "Partnernetze" werden grundsätzlich nicht gebraucht. Wenn dies bei einigen SIP-Providern nicht so ist, dann liegt dies daran, dass diese kostenlose Gespräche aktiv unterbinden.
 

bassmaster187

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe das selbe problem. möchte kostenlos von sipgate mit den snom 200 zu congstar telefonieren. was muss ich tun?
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kostenlose Anrufe zu Congstar (wie auch zu sipgate - ausgenommen aus den wenigen sipgate-Partnernetzen) aus Fremdnetzen sind nicht möglich, da sowohl Congstar, wie auch sipgate eingehende Fremdnetzgespräche blockieren.

Um aus allen Netzen kostenfrei erreichbar zu sein, muss man einen weiteren SIP-Provider, der eingehende Gespräche von extern nicht blockiert, zusätzlich im Router/VoIP-Telefon hinterlegen. Wenn dort nur ein VoIP-Account möglich ist, kann man dieses Problem mit einem SIP-Proxy (z.B. mysipswitch) sehr komfortabel lösen.
 

bassmaster187

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kannst du einen kostenlosen provider nennen, den man dafür nehmen kann? soweit ich mich erinnern kann, kann der congstar router das.
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kannst du einen kostenlosen Provider nennen, den man dafür nehmen kann?
Alle hier als SIP-URI von außen erreichbar gekennzeichneten Provider kommen grundsätzlich in Frage.

Wenn Du eine schöne SIP-URI (zumindest den Teil vor dem "@")willst, dann kannst Du diese bei bellshare frei wählen, voxalot und sipPhone sind zwar in englisch gehalten, haben aber den Vorteil, dass man die sipBroker-Netzcodes zur Direktwahl in unzählige VoIP-Netze nutzen kann. Und natürlich ist dus.net immer ein sehr guter Provider.
 

bassmaster187

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich könnte doch auch bei meiner bekannten ein sipgate account einrichten als zweit anschluss und könnte doch so kostenlos "netzintern" telefonieren. oder sehe ich da was falsch???
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich könnte doch auch bei meiner Bekannten einen sipgate-Account einrichten als Zweitanschluss und könnte doch so kostenlos "netzintern" telefonieren, oder sehe ich da was falsch?
Ja, das funktioniert natürlich.

Da gleiche Problem tritt allerdings erneut auf, wenn Du mit einer anderen Bekannten auch kostenlos telefonieren willst, die z.B. bei Carpo Kundin ist.

Grundsätzlich halte ich das vorgehen der VoIP-Provider, die eingehende externe SIP-Anrufe sperren, nicht für unterstützenswert. Du würdest doch auch keine E-Mailadresse weiterempfehlen wollen, dessen Anbieter nur eingehende Mails von eigenen Kunden zulässt. Stell Dir vor, Du könntest mit Deiner E-Mailadresse zwar überall hinmailen, aber eingehende Antwortmails würde Dein Mailprovider einfach abweisen, sofern sie von einem anderen E-Mail-Provider stammen...
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,217
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79