Anruf bei Testmitliedschaft nicht möglich??

John_Utah

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

kurze Frage, ich habe momentan nur einen Testaccount bei sipgate, allerdings konkret mit Frankfurter Nummer ;)
Problem ist das ich, wenn mich jemand auf meiner Frankfurter Nummer anruft, ich denjenigen nicht hören kann, er mich allerdings schon.

Ist das automatisch so bei dem Testaccount, also wenn man noch kein Guthaben bezahlt hat, oder stimmt irgendeine Einstellung nicht? :gruebel:

Kennt zufällig jemand das Problem?

PS: Das ich beim Testzugang nicht jemanden anrufen kann ist schon klar, aber angerufen werden kann ich ja.
 

e18

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
einstellungsproblem, siehe sipgate FAQ "Audio nur in eine Richtung"
 

John_Utah

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Info, aber ich hab das irgendwie nicht gefunden! hast du zufällig einen link?
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
welche Software nutzt Du denn?
 

John_Utah

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
achso sorry, hatte ich vergessen zu sagen ich benutze X-Lite, ich habe auf der sipgate site diese FAQ gefunden, war mir aber nicht ganz sicher, ob e18 das selbe meinte:

Ton nur in eine Richtung

Bei einigen Router - PC - Softphone Setups verursacht die Einstellung "Reverse UDP Mapping Rules" den Fehler, dass Sprache nur in eine Richtung übertragen wird.

Nehmen Sie in diesem Fall bitte folgende Änderungen in den Einstellungen vor:
Klicken Sie Menu (Symbol rechts neben Clear) - Advanced Settings - RTP Settings - Obey Reverse UDP Mapping: No

In einigen Fällen kann die Einstellung "Send internal IP: NEVER/OFF" das genannte Problem bereits lösen.

Beides habe ich ausprobiert, das Problem besteht allerdings immer noch !?

gruss john
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich würde mal eher sagen, das du die UDP Ports 5060, 8000-8012 auf die IP vom PC mit C-Lite freigeben musst.
Aber so gut kenne ich mich mit X-Lite auch nicht aus...
 
S

Staubsauger

Guest
Da wäre glaube ich x-lite gemeint, x & c liegen ja gleich nebeneinander
 

John_Utah

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
achso, danke, ich dachte schon ich checke gar nichts mehr...
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jo, sorry... ;-)
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vergesst Portforwarding. Sofern der Router nicht absolut beknackt ist, reicht es vollkommen, wenn man STUN in X-Lite aktiviert - die Anleitung bei Sipgate beschreibt, wie es geht. Portforwarding ist dann unnoetig und teilweise kontraproduktiv. Hier funktionierte X-Lite hinter einem Linux-Router ohne Portforwarding und mit aktiviertem STUN problemlos ueber mehrere Wochen hinweg, bis die Loesung schliesslich durch mein aktuelles Setup (siehe Signatur) abgeloest wurde.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,217
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79