.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anruf durch Tastendruck trennen + beide Parteien in versch. Contexte schicken

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Harald J., 19 Feb. 2009.

  1. Harald J.

    Harald J. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ich umsetzen moechte:
    Nachdem Anrufer in einer Queue gelandet ist und mit entsprechender Stelle in Verbindung steht, kann der Angerufene durch einen Tastendruck den Anrufer in einen vorgegebenen Context (oder Extension?) schicken. Der Angerufene wird ebenfalls in einen anderen vorher festgelegten Context geschickt.

    Ich nehme an, dass der Angerufene den Anrufer durch die in 'features.conf' festgelegte Taste in eine Extension geschickt werden kann (richtig?).
    z.B. so (features.conf)
    Code:
    [featuremap]
    blindxfer => #1 
    
    Was mir unklar bleibt ist, wie ich den (durch eine Queue) Angerufenen ebenfalls in einen Context (oder Extension) schicken kann.

    Ich bin fuer jeden Denkanstoss dankbar. Ich werde ueber meine Erfahrungen hier berichten.

    Danke, Harald
     
  2. Harald J.

    Harald J. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin jetzt ein wenig weitergekommen.
    Mein System kann jetzt folgendes:
    Der Angerufene kann durch druecken der Tasten "#0" sich selbst in einen Kontext schicken und dort verschiedene Sachen anstossen. Dies habe ich in der features.conf festgelegt.

    [featuremap]
    atxfer => *

    (Dazu existiert eine Extensions im Dialplan die die "0"-Extension halt in den gewuenschten Kontext leitet.)

    Nach Eingabe von mehreren Zahlen durch Tastendruck soll der Angerufene nun auflegen koennen so dass der Anrufer wiederum aus der Warteschleife in den Dialplan entlassen wird.

    Leider kann ich die #-Taste zwar mit einer i-Extension abfragen, z.B. so:
    exten => i,1,Hangup()
    jedoch sind dann der Angerufene und der Anrufer wieder verbunden was nicht geschehen soll.

    Was passieren soll:
    Der Angerufene soll nach dem Druecken der #-Taste auflegen und fuer ihn ist das Gespraech beendet.

    Kann doch eigentlich nicht so schwer sein, oder? Auflegen durch einfaches Hoerer auflegen klappt wunderbar nur benoetige ich das Auflegen via Tastendruck!

    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank
    Harald