.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anrufe werden nur auf FON1 signalisiert

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von dominicn, 21 Juni 2005.

  1. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe an der FBF (FW 06.03.53) die Konstellation, die ihr unten in meiner Signatur seht. Das Siemens Gigaset S44 ist heute dazu gekommen und ich habe ein Problem damit:
    Anrufe von extern werden nur auf dem anderen Telefon (das an FON1 hängt) signalisiert. Wenn ich jedoch auf dem Telefon an FON1 **2 wähle, dann kommt der Ruf auch auf dem Siemens Gigaset S44 an. Ausgehende Anrufe sind vom S44 auch problemlos möglich.

    Hier meine Konfiguration im Punkt Telefonie->Nebenstellen:

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte??
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hast du FON2 evtl. als FAX-Nebenstelle deklariert und versuchst über VoIP dort anzurufen? ;)
     
  3. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein. Die beiden Nebenstellen haben exakt die gleichen Einstellungen:
    - es hängt ein Telefon dran
    - spontane Amtsholung aktiviert
    - eigene Rufnummer wird nicht unterdrückt
    - Rufnummer des Anrufers anzeigen
    - Ruf abweisen bei besetzt
    - Anklopfschutz

    Ich habe per VoIP-Buster sowohl meine echte Festnetz-Nr. als auch meine Sipgate-Nr. angerufen. Beide Rufe klingelten nur bei FON1 ...
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Versuch mal unter Rufumleitungen: FON1: Parallel-Call nach '2'

    Nur mal zum Testen.
     
  5. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe folgende Einstellung gemacht:

    FON1: 2 Parallelruf

    Es klingelt aber trotzdem nur bei FON1

    Aber eigentlich müsste er ja **2 bzw. R2 wählen oder ist das nur bei der Wahl von der anderen Nebenstelle aus so?
    * und R sind in dem Eingabefeld aber nicht zugelassen.


    UPDATE:

    Ich habe mal statt Parallelruf Sofort eingestellt. Da klingelt es wirklich auf FON2 und nicht mehr auf FON1.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Deaktiviere mal bei beiden (zum Testen) "busy on busy".

    Nur '2' ist schon richtig für Nebenstelle 2!
     
  7. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich gemacht, hat aber nichts gebracht.

    Ich habe gerade eine ganz blöde Vermutung: Wie du meiner Signatur entnehmen kannst hängt an FON1 ein Faxgerät. Dieses geht wahrscheinlich direkt ran sobald es klingelt und lässt dann ihr eigenes Klingeln ertönen bis jmd. rangeht bzw. nimmt an wenn es sich um ein Fax handelt.

    Bis vor einer Woche hatte ich (nur für ca. zwei Wochen) noch ein anderes Mobilteil an meiner DECT-Basis an FON2 und ich kann mich nicht erinnern, dass das Problem da auch bestand. Das hätte ich doch gemerkt!

    Nun muss ich mal schauen, ob diese automatische Rufannahme beim Fax auszuschalten geht ... aber ich glaubs kaum.

    Vielleicht würde es dann etwas bringen, wenn ich das Faxgerät direkt am Splitter anschließe (und eben auch die FBF direkt am Splitter anschließe) und dann müsste es theoretisch auch gehen. Denn früher hingen auch neben dem Fax noch andere Telefone in der Dose, die dann mitgeklingelt haben ...
    Dazu müsste ich mir aber erst eine TAE-Verlängerung besorgen, weil der Stecker der FBF, der in den Splitter gehört, (wahrscheinlich absichtlich) so breit ist, dass die anderen beiden Steckplätze nicht genutzt werden können.
     
  8. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Verdacht in Bezug auf das Faxgerät erhärten können, indem ich bei FON1 den Haken bei "auf alle Rufnummern reagieren" weggenommen habe. Dann habe ich per VoIPBuster eine Rufnummer, die nicht der oberen bei FON1 entspricht, angerufen und siehe da: Es klingelte nur auf dem an FON2 angeschlossenen Telefon.

    Ich habe mal das Einstellungsmenü des Faxgerätes angeschaut und finde da erstmal keine Möglichkeit, dieses automatische Rangehen abzuschalten ...
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jau, das ist die berühmte Fax-Weiche!
    Wo man als Anrufer direkt zahlt, auch wenn keiner da ist! :(
     
  10. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau dieser Mist! Es gibt auch im "Menü" des Gerätes (ist schon ein paar Jahre alt) einen Punkt Faxweiche, aber dort kann man nur irgendwas für die Weiterleitung einrichten (*5) oder so ...

    Aber theoretisch müsste es doch dann gehen, wenn ich das Fax zusammen mit der FBF an den Splitter hänge, oder? Ich kann das nur jetzt nicht ausprobieren, weil ich keine Verlängerung für den mittleren TAE-Anschluss da habe (nur für die äußeren).
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nee, aber

    probier mal, die FBF hinter das Fax zu hängen!
    Also da, wo jetzt das Telefon am Fax angeschlossen ist.
     
  12. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Idee hatte ich auch schon. Nur brauche ich da erstmal einen Adapter. Im Fax steckt jetzt so ein kleiner durchsichtiger Telefonstecker drin (die heißen RJ-11, oder) und von der FBF kommt ein ISDN-Stecker (RJ-45?)... die sind etwas größer und da bräuchte ich erstmal nen Adapter ...
     
  13. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe es jetzt doch geschafft, das Faxgerät am Splitter anzuschließen und die FBF ans Faxgerät. Bei der FBF sind ja doch einige Adapter dabei und da hab ichs hingekriegt.

    Diese Konstellation hat jetzt auch den Vorteil, dass man beim Versenden von Faxen immer übers Festnetz geht und nicht erst irgendwas vorwählen muss.

    Vielen Dank für deine Hilfe, RudatNet!! :)
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hauptsache es funktioniert! :)

    Genau! ;)