.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anschluß FBF an T-Concept XI321

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von klan, 10 Dez. 2005.

  1. klan

    klan Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    als völliger Newbie in Sachen DSL / ISDN hab ich ein paar Fragen, deren Antworten ich bisher im Forum nicht gefunden habe (vielleicht weil sie ohnehin klar sind ;-)):
    Ich möchte eine T-Concept 321XI an eine FBF 7050 anschließen. Leider habe ich dazu nicht mehr die mitgelieferten Orginal-Kabel, so dass ich neue kaufen muss.

    Was ich bisher durch Lesen erfahren habe ist, dass ich die FBF mittels Patchkabel (z.B. Cat 5e) an den Splitter anschließe.
    Ist es nun richtig, dass ich für den Anschluß des NTBA an die FBF sowie für die Verbindung von der XI321 an den S0-Ausgang der FBF jeweils ein ISDN-Kabel brauche? Oder auch ein Patchkabel?

    Vielen Dank euch,
    klanc
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nur so viel: Für ISDN braucht man auch ISDN-Kabel! ;)

    Nur am Analogen-Festnetz-Anschluß reicht ein ISDN-Kabel zum Splitter (TAE) nicht!
     
  3. klan

    klan Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, also schalte ich doch mittels ISDN-Kabel die FBF in Reihe zur TK-Anlage!

    Heißt das, dass auch ein ISDN-Kabel als Verbindung von FBF zum Splitter reichen würde?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein,
    beim analogen Anschluß gibt es kein NTBA!

    Da muß das Telefonkabel halt auch in den Splitter (TAE).
    (Habe das "(TAE)" oben mal zur Sicherheit ergänzt.)
     
  5. FantasticN

    FantasticN Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke, "analog" ist hier wohl nicht das Thema. Die XI-321 ist auch eine ISDN-Anlage und - so wie ich klan verstehe - hat er wohl auch einen ISDN-Anschluss (also wohl auch einen NTBA).

    @klan:
    Du kannst die DSL-Verbindung von Splitter zur FritzBox mit Patchkabel (Netzwerkkabel, Stecker nicht gercossed, z.B. CAT5) herstellen. Die Reichweite ist aber angeblich begrenzt auf ca. 20-30 Meter.

    Für die ISDN-Verbindung vom NTBA zur FritzBox und von der FritzBox (S0-Bus) zur XI321 reicht ein ISDN-Kabel. Reichweite dann angeblich ca. 40-100 Meter, je nach "Umfeld". Du kannst aber auch hier ein Patchkabel (Netzwerkkabel, Stecker nicht gecrossed, z.B. CAT5) verwenden. Dadurch kann dann auch nochmals eine etwas höhere Reichweite erzielt werden, weil das Kabel besser abgeschirmt ist (dürfte aber wohl meist egal sein).

    Gruß

    FantasticN
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das war doch eh alles schon geklärt!

    Das mit dem "analog" habe ich nur extra nochmal erwähnt,
    damit der nächste mit einem analogen Anschluß nicht meint,
    ein ISDN-Kabel würde immer reichen!

    Naja, egal. Danke für deine Bestätigung. ;)
     
  7. klan

    klan Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, dank euch schon mal. Hab mir eben die entsprechenden Kabel besorgt.

    Nun hab ich allerdings noch ne Frage zur Empfangsqualität. Ich hab mir ne PCI-Karte von Netgear gekauft, allerdings bin ich sehr enttäuscht über den Empfang. Selbst im Nachbarzimmer (Ziegelbau) bekomm ich nur sehr niedrigen Empfang. Komischerweise ist die Empfangsqualität an meinem Laptop wesentlich besser.

    Gibt es von der Softwareseite Möglichkeiten die Empfangsqualität zu erhöhen?
    Könnte eine andere Karte da eine Verbesserung bewirken? Bringt eine Richtfunkantenne etwas, wenn ich zudem ca. 15 Meter Luftlinie und 3 Wände überwinden möchte?

    Es grüßt,
    klanc
     
  8. FantasticN

    FantasticN Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hy klanc,

    zunächst ist anzumerken, dass die FritzBox 7050 selbst nicht gerade über die beste WLan-Sendeleistung verfügt. Das liegt im wesentlichen an der eingebauten Antenne. Deshalb gibt es dafür auch bereits erste Modifikationen.

    Im Übrigen bist Du aber wohl mit Deinen Fragen hier im "S0-Bus"-Bereich des Forum an der falschen Stelle. Schau mal im Bereich für "WLan" nach. Da gibt´s schon etliche Beiträge zu solchen Themen und vermutlich auch eine Menge Experten, die Dir weiter helfen werden.

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewforum.php?f=93

    Gruß

    FantasticN