.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Anschlusswechsel wegen nicht bestellbarer Arcor DSL-Flat so ok?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von switek, 23 Nov. 2006.

  1. switek

    switek Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 switek, 23 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23 Nov. 2006
    Hi,

    Das Problem ist etwas umfangreicher, deshalb ist der Threadtitel auch nicht ganz aussagekräftig :).

    Bei einem Bekannten sieht es momentan so aus:
    Alter Arcor ISDN+DSL1000 Anschluss vorhanden (1GB Traffic inbegriffen) für 29,xx Euro. Ab Januar hätte er gerne eine DSL-Flat, wohnt aber nur noch bis Ende August in dieser Wohnung. Anschließend zieht er in eine andere Wohnung, in der schon DSL anliegt, was auch nicht verändert werden soll (kein Arcor).
    Das eigentliche Problem: Arcor gibt ums Verrecken keine DSL Flat ohne Mindestvertragslaufzeit von 12 oder gar 24 Monaten raus.

    Die angedachte Lösung:
    Arcor zum 1.1. kündigen mit Wechsel zu T-Com (T-Net reicht). Bestellung "Carpo" DSL2000 + Flatrate (2,49¤). So käme er monatlich auf ca. 38,50¤. Die doppelte DSL-Speed plus Flatrate und die Möglichkeit für CbC/VoIP würde ihn also 8,50¤ pro Monat kosten. Minus 60¤ für T-Com Anschlusswechsel und +60¤ 3Monate DSL umsonst gleichen sich aus.
    Edit: bei 3 Gratismonaten gibt es keine Hardware, dafür auch keine Anmeldekosten

    Was haltet ihr davon, ist das so sinnvoll?

    Danke im Namen aller Beteiligten :)
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hast du bei deinen Überlegungen für die 8 Monate wirklich alle zukünftigen und aktuellen Mindestvertraglaufzeiten, Kündigungsfristen und Bereitstellungskosten berücksichtigt?

    Wie wär's z.B. mit der Alice-Light Flat für 29,90¤/Monat und Rufnummernportierung* z.B. zu dus.net?


    * lohnt sich nur, wenn der neue Wohnort im gleichen Ortsnetz ist!
     
  3. switek

    switek Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 switek, 23 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23 Nov. 2006
    Wir glauben schon, soweit korrekt überblickt. Arcor müsste bis Ende November gekündigt werden (bzw. über Portierungsauftrag), um ab 1.1. frei zu sein. Dadurch entstehen keine Kosten. Die Anmeldung bei T-Com kostet 60¤ für T-Net, einen Preis für die Rufnummernmitnahme hab ich nicht gesehen? Bei Carpo wird die Grundgebühr der ersten 3 Monate erstattet (DSL2000, 3x 20¤). T-Com T-Net und "Carpo" DSL (= echtes T-DSL, kein Resale in dem Sinn) können innerhalb einer Woche gekündigt werden, es gibt afaik keine MVLZ.
    Edit: bei 3 Gratismonaten gibt es keine Hardware, dafür entstehen auch keine Anmeldekosten

    Das waren so dir Infos, die wir heute zusammengetragen haben. Es klingt eigentlich ok, aber sooo firm sind wir darin halt auch nicht :noidea:. Wir sind aber für alle Ideen oder das Abklopfen möglicher Schwachstellen sehr dankbar :)

    Alice geht bei ihm nicht laut der Alice-dsl HP :(.