.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Antenne für die Fritzbox 7050

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von sisqonrw, 6 Dez. 2011.

  1. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich wollte mir so eine Antenne

    http://is.gd/dzErgx

    für die Fritzbox 7050 holen. Davon gibt es 5, 9, 12 dbi Antennen. Habe eine 3 Zimmerwohnung mit ca. 70qm. Welche Antenne ist ratsam?

    Würde mich sehr über eine kurze Antwort freuen.

    Danke!
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,

    ich will ja den Antennenprofis nicht vorgreifen, aber anstatt eine ältere Box (7050) aufzurüsten, könntest du ja auch zu einer 7240 (~65¤ gebraucht) wechseln.
    :meinemei:
     
  3. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit der Fritzbox 7050 kann ich alles machen. surfen, sippen, Faxen, etc. Ausserdem komm ich so günstiger weg. die FB hatte ich für 20 ¤ gekauft. Plus 13 ¤ = 33 ¤. 65 ¤ ist schon zu viel. Zurück zu meiner Frage ;-)
     
  4. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hat jemand schon mal so eine Antenne eingebaut. Bringt das was? Welche dbi Antenne ist empfehlenswert?
     
  5. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hat das jemand schon mal gemacht?
     
  6. scolopender

    scolopender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2008
    Beiträge:
    2,298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gegenfrage: Ist es nötig?

    (Ich versorge die 130qm Nutzfläche meines REFH mit einem zum AP "degradierten" Telekom Sinus 154 DSL Basic SE - ohne weitere Zusatzmaßnahmen.)

    G., -#####o:
     
  7. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja weil der Empfang im Nebenzimmer sehr schwach ist. Wenn die Zusatzantenne was bringen sollte, würde ich das mal ausprobieren
     
  8. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Es ist doch keine Zusatzantenne. :confused:
     
  9. sisqonrw

    sisqonrw Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja eine Stärkere mit 9dBi halt.
     
  10. Joe82

    Joe82 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    1,113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Rinteln
    Hallo,

    schau mal bei http://www.go-e-shop.de/

    Dort findest du Anleitungen und die benötigten Teile. Außerdem solltest du dir den Bereich der Antennenempfehlung ansehen. Dort wird beschrieben wie so eine Antenne funktioniert und was ein Umbau bewirkt.

    LG Joe
     
  11. knoerrli

    knoerrli Mitglied

    Registriert seit:
    22 Nov. 2009
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe meiner 7140 vor ein paar Jahren auch eine neue Antenne(12dBi Rundstrahler) verpasst um damit den Empfang im Untergeschoss zu verbessern. Problem an der Sache ist das die Gegenseite ja auch bis zum Router senden muss. Da hat bei mir nur am Dell Notebook funktioniert. Das IPhone und ein SonyErricson sind hier gescheitert(haben die SSID zwar gesehen konnten aber keine Verbindung aufbauen).
    Es ist also ein Trugschluss zu denken das alle Probleme verschwinden wenn man die Sende/Empfangsleistung nur am Router verbessert aber einen Test ist es wert.
     
  12. schlafmuetz0815

    schlafmuetz0815 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen,

    ich habe jahrelang eine 9-dBi-Antenne an einer Fritzbox 7170 verwendet, um hier im Altbau eine Nachbarwohnung mit WLAN zu versorgen (eine Etage unter mir auf der gegenüberliegenden Seite, Sichtverbindung geschätzte 15 m). Auf der Gegenseite wurde ein Fritz WLAN USB-Stick eingesetzt.

    Bei mir wurde die Verbindung durch die stärkere Antenne überhaupt erst benutzbar. Mit der ursprünglichen 3-dBi-Antenne gingen keine 54 Mbit/s (die Verbindung wurde zwar aufgebaut, riss aber ständig wieder ab). Bei 11 Mbit/s hatte ich sehr stark schwankende Latenzen, bis zu 200-300 ms. Da die Verbindung für VoIP genutzt werden sollte, war das natürlich alles andere als optimal.

    Mit dem 9-dBi-Rundstrahler habe ich dann eine stabile Verbindung mit 54 MBit hinbekommen. Weil die Latenz trotzdem noch schwankte, bin ich auf den 11-Mbit-Modus runtergegangen, und damit hatte ich dann stabile Latenzen von 3-5 ms.

    Allerdings war die Ausrichtung dabei sehr kritisch, so ein 9-dBi-Rundstrahler bündelt eben doch schon ziemlich stark. Ich habe dann auf der Gegenseite die "Null-Euro-Antenne" der c't eingesetzt, was den Empfang deutlich verbesserte. Also mehr als 9 dBi würde ich nicht nehmen, vielleicht sogar eher 7 dBi, wie es im go-e-shop für die Versorgung einer Etage empfohlen wird (hab meine Antenne auch da gekauft).

    Wenn du Spaß am Basteln hast, kannst du ja erstmal die Null-Euro-Antenne oder eine der hier beschriebenen Antennen bauen, zum Beispiel die Windsurfer, und diese an deiner Fritzbox ausprobieren. Auf diese Weise würdest du erstmal sehen, ob eine Leistungssteigerung der Antenne bei dir überhaupt etwas bringt, ohne gleich Geld ausgeben zu müssen.

    Gruß, Schlafmütz