.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AOCD und Sirrix BRI bzw. PRI Karten

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Sirrix-Karten" wurde erstellt von 3baume, 6 Dez. 2006.

  1. 3baume

    3baume Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute!

    Ich hab mir grad mal die Sirrix ISDN Karten angesehen und habe ein für mich sehr interessantes Leistungsmerkmal entdeckt:

    Gebührenübermittlung (AOCD) in Einheiten oder als Währungsbetrag
    (ITU-T Q.956.2, ETSI EN 300 188-1)


    Was ich mich jetzt frage ist, ob die Karte dann einen Passthrough dieser Pakete von einem auf einen anderen Kanal macht, oder ob man auch direkt selbst solche AOCD Pakete erzeugen kann (wenn man zB über SIP telefoniert).

    Vielleicht hat ja schon jemand damit Erfahrungen gemach?
     
  2. sirrix

    sirrix Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aocd

    Hi!

    Beides ;-) Man kann für jede Gruppe im NT-Modus konfigurieren ob AOCD gesendet werden soll und ob dies als Einheiten oder als Betrag passieren soll. Es werden dann zum einen auf einer TE-Gruppe empfangene AOCD Informationen durchgereicht. Zum anderen kann man im aktuellen Treiber auch durch Setzen von Wählplanvariablen selbst AOCD Informationen generieren.

    Das Forwarding von AOCD Informationen an SIP Endgeräte (z. B. SNOM) haben wir prototypisch schonmal implementiert. Da aber Asterisk keine Unterstützung für AOC bietet muss dazu aber mindestens der chan_sip gepatcht werden.

    Viele Grüße
    Oskar.
     
  3. pi4tel

    pi4tel Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist sicherlich die beste Antwort.


    Asterisk bietet keine Unterstützung für AOC, aber ist dies überhaupt in SIP vorgesehen und können beispielsweise Snom Telefone etwas damit anfangen? Im chan_sip käme es auf einen Patch mehr oder weniger nun nicht mehr an.

    Können mit chan_sirrix auch AOC-E Informationen ausgewertet werden?

    Fragen über Fragen.

    Stefan
     
  4. sirrix

    sirrix Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich weiß nicht ob es ein offizielles RFC gibt das das für SIP definiert. Zumindest SNOM bietet aber die Möglichkeit AOC zu übertragen - wir haben das mit Snom 360 auch schon getestet.

    Prinzipiell schon. Es würde quasi "sofort" funktionieren wenn die ISDN-Seite (also die Gegenstelle) auflegt. Hier kommt das AOC-E dann im DISCONNECT mit und könnte an das Snom übermittelt werden bevor wir den Hangup signalisieren. Legt aber das Snom auf, so ist der Kanal Asterisk-Intern schon abgebaut bevor die AOC-E Info dann im RELEASE kommt. Somit könnten wir die Info nicht mehr zum Snom durchschicken.

    Um das zusammenzufassen: Asterisk bietet wie gesagt kein Interface für AOC. Das Problem kann man bei AOC-D relativ einfach lösen da der Kanal ja "offen" ist. Bei AOC-E wird es aber in 50% der Fälle problematisch und nur mit unschönen Hacks zu lösen. AOC-E würde ich daher eher nicht verwenden wollen.

    Viele Grüße
    Oskar.
     
  5. pi4tel

    pi4tel Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Oskar,

    vielen Dank für die Information.

    Könnte man die AOC-E Information zumindest in CDR Records schreiben oder auf andere Weise mitprotokollieren?

    Stefan
     
  6. sirrix

    sirrix Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm ... das Problem ist - wie bereits gesagt - dass zusammen mit dem Hangup von Asterisk auch der Kanal weg ist. Damit gibt es auch keine Möglichkeit mehr auf den CDR zuzugreifen. Man könnte natürlich die Daten einfach mit "ast_log" _irgendwo_ hin schreiben - dass das sinnvoll ist glaube ich aber nicht.

    Falls jmd. noch eine andere Möglichkeit sieht einen Channel auch nach dem Hangup im Code noch zu verwenden sind wir natürlich für einen Tipp offen.

    Viele Grüße
    Oskar.
     
  7. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    IMHO kann man doch in die Extension 'h' springen, bzw. springt * nach Auflegen dorthin. Dort stehen auch noch die Channel-Variablen zur Verfügung. Ich verwende das in einigen Instalationen.

    Mal eben getestet:

    exten => h,1,NoOp(Ende des Anrufs)
    exten => h,n,Set(CDR(userfield)=MEIN TEST)

    Funktioniert: 'MEIN TEST' wird in den CDR-Record geschrieben.

    Udo
     
  8. sirrix

    sirrix Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Hmmm ... ja und nein. Es gibt genau einen Fall in dem wir ein Problem haben:

    Wir machen ein Dial(Srx/g...) ins öffentl. Netz, bekommen einen CONNECT und der anrufende Teilnehmer legt auf. In diesem Fall würde Asterisk dem Srx-Channel ein "hangup" signalisieren, woraufhin der Asterisk-Channel nicht mehr zur Verfügung steht. Da wir AOCE aber erst _nach_ dem Hangup bekommen könnten wir dieses nicht mehr speichern. Die einzige Möglichkeit wäre, das Hangup so lange blocken zu lassen bis wir AOCE erhalten und abgespeichert haben. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dies nicht so vorgesehen ist und zu Problemen führen wird.

    Viele Grüße
    Oskar.
     
  9. ac!

    ac! Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit DEADAGI funktioniert das nicht?