.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AOL DSL Phone

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von TiHei, 10 Feb. 2006.

  1. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich nutze einen ISDN Anschluss und T-DSL (1024kbit/s) von der Telekom sowie von AOL eine Flatrate für 29,99 ¤. Nach langem überlegen und recherchieren bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass es doch eigentlich guenstiger wäre, über AOL zu telefonieren und zu surfen. Der Tarif- Dschungel erfordert allerdings einige Rückfragen:

    1. Wechsel von T-DSL zu AOL DSL 6000 Flat;
    Telekom 1024 kbit/s : AOL Flat: 29,99 + Grundgebür T-DSL(?)
    AOL 6016 kbit/s : DSL: 24,99 + Flat: 9,99

    2. Telefonieren über AOL Phone Flat:
    Telekom: Hohe monatl. Telefonkosten entfallen + ISDN Anschluss kündigen
    AOL: 8,99/Monat (Flatrate)

    3. Qualität bleibt beim Telefonieren erhalten (ISDN- Niveau)

    Stimmt meine Rechnung, oder bin ich irgentwo auf den Leim gegangen; Es müssten also gerade in Verbindung mit Phone Flat große Einsparungen möglich sein, zudem steigt die Internetgeschwindigkeit fast um das 6- Fache.


    MfG
    TiHei
     
  2. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Willkommen im Forum,

    aber du hast vorher dich nicht umgesehen. :)

    1. DSL ohne Telefonanschluss gibt es nicht.

    2. Ob du bei AOL (Resale-DSL) einsteigen willst, solltest du nochmal ueberlegen.

    3. VoIP hat sehr gute Telefonqualiaet.

    Lese und suche, dann wirst du dir nochmal Gedanken machen. :)

    voipd.
     
  3. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich meine auch, dass ich ISDN auf einen normalen Telefonanschluss umstelle. Was ist bei Resale-DSL so negativ?
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Es kann jede Menge ärger geben wenn was nicht läuft. Zuständig ist dann nicht mehr die T-Com sondern der Resaler. Besonders gut wenn der dann eine 01805 oder 0900 Nummer hat um störungen zu melden. Außerdem läuft alles über den Resaler nichts mehr mit der T-Com viele Leistungen wie Fastpath gibt es (noch) nicht.

    Lese dir das mal durch, da berichtet Teltarif über vor und vor allem aber Nachtiele. Außerdem gibt es meistens eine lange mindest Vertragslaufzeit und ärger beim umstellen des Anschlusses zurück zu T-Com oder einem anderen Resalers.
     
  5. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar kann es jede Menge Ärger geben aber wer sagt denn das es so sein muss.??
    Bin schon ewige Jahre bei AOL. Mitte 2005 habe ich auf DSL umgestellt.
    Habe T-DSL von T-com für diese ca.16Euro Grundgebühren und die AOL-Flat für 9.99Euro. Die 9.99 gelten für ALLE Bandbreiten von 1000er bis 6000er.
    AOL war sehr zügig in der Bearbeitung nur die T-Com hat die ganze Sache bei mir unnötig in die Länge gezogen. und es sogar geschafft am Freischalttag die Freischaltung zu vergessen.
    Hatte zwar "Startschwierigkeiten mit AOL-Phone aber sehr gute Sprachqualität auch mit einer 1000erDSL.
    ich hatte so keinen Ärger mit dem "Resaler" sondern mit den "Post-Hörnchen"
    Kurt
     
  6. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja die Flat bleibt immer gleich bei 9,99, dafür verändert sich allerdings der monatliche ANschlusspreis von 17 bis 25 euro bzgl. der Bandbreite...
    verschlechtert sich die Qualität wenn man surft und gleichzeitig telefoniert bzw. mit 2 Telefonen gleichzeitig telefoniert?
     
  7. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo
    momentan wirst du "probleme" haben bei oder mit AOL-Phone mit zwei Telefonen zugleich zu telefonieren, da AOL bisher nur eine VoIP-Nummer vergibt. Soll sich aber bald änderen.
    ich habe zwar nur eine 1000erDSL aber normales "Surfen" mit 2 PC und telefonieren geht ohne Einbuße
    Kurt
     
  8. beckmann

    beckmann Guest

    Das versprechen die schon seit dem AOL Phone gestaretet ist und stand auch schon in zahlreichen PC Fach Zeitschriften nur passiert ist nichts. Wenn man auf mehere Nummer angewiesen ist, dann sollte man einen anderen Provider nutzen, denn auf die Aussage von AOL ist kein Verlass.
     
  9. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielleicht sollte ich doch die Finger von AOL Phone lassen, wenigsten solange bis es ausgereift ist. Ich habe keine Lust mich mit irgentwelchen Einschränkungen rum zu ärgern. Ich bin auf 2 getrennte Telefonleitungen (gleichzeitig nutzbar) angewiesen. Dann werde ich mir zunächst vielleicht erst einmal das AOL DSL 6000 anschaffen, dass dürfte nämlich ähnlich viel kosten wie meine jetzige DSL Flateate und die Grundgebühr von der Telekom. Muss ich denn mit sonst irgentwelchen Zusatzkosten rechnen, wenn ja mit dem AOL 6000 auch Phone nutzbar wird? Ich muss es doch dann nicht ümbedingt nutzen, oder?

    Gruß
     
  10. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst mit AOL 6000 sofort AOL-Phone nutzen nur mit der Einschränkung das du nur eine Telefonnummer hast. Zusatzkosten sind eben die Kosten für AOL-Phone.
    Ich sehe AOL-Phone schon als Ausgreift. Vieleicht denkt man bei AOL so:
    Qualität vor Quantität. Lieber zunächst nur eine Nummer mit sehr guter Qualität bevor der Kunde 7 Telefonnummer bekommt und dann .....
    Aber es macht in der Signatur schon was her 8 oder mehr SIP´s stehen zuhaben
    Kurt
     
  11. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber ich kann doch einfach meinen ISDN Anschluss behalten und normal Telefonieren, ohne AOL... wenn ich dass richtig verstehe und wenn ich AOL-Phone nicht nutze, entstehen dann dort auch keine Kosten...

    ps.: ich brauche wirklich die zwei Leitungen... eine würde mir auf keinen Fall reichen (gibt es denn Anbieter bei den es 2 getrenne Leitungen gibt, oder ist dass der Standart?)
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    Ja GMX zum Beispiel. Allerdings nur mit einer Flatrate für 10 Euro je Monat. Da bekommst du bis zu 4 Nummern und kannst auf allen Leitungen gleichzeitig telefonieren. Weiterer Vorteil du kannst einen x-beliebigen DSL Anbieter haben und dein T-DSL behalten.

    Für 2 gleiche Gespräche musst du aber mindestens DSL 2000 haben. Aber wenn du schon 6000 haben möchtest ist das ja kein Thema :-D Übrigens die DSL Gebühren sind überall gelich hoch, nur das du sie bei Resale nicht an die T-Com zahlst sondern an den DSL Tarif Anbieter.

    Es gibt aber noch viele weitere Anbieter die das können.
     
  13. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe mir gerade mal die GMX- Phone Flat durchgelesen. Das ist genau dass, was ich gesucht habe: 4 Rufnummern, gleichzeitig telefonieren.. und das für 10 ¤/Monat. Blöd ist nur, dass man direkt 12 Monate gebunden ist. Wenns Probleme mit der Internettelefonie gibt, gibts kein zurück mehr...
     
  14. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du AOL-Fun Tarif nimmst hast du ohne telefonieren einen Mindestumsatz von 99Cent/Monat.
    Guck doch einfach mal Hier nach, was so die lieben Menschen zu GXM sagen.
    Denke das man ohne Vertagsbindung fast keinen Provider finden wird.
    Für AOL-Phone mit "kostenloser Hardware" hast du auch eine 12 monatige Vertragsverlängerung.....kannst aber alle 4Wochen deinen Tarif ändern.
    Und wenn du wirklich auf das Telefon angewiesen bist, würde ich mir immer ein Hintertürchen über Festnetz "offenhalten".
    habe meinen AOL-Phone ohne diese Back-Up zum Festnetz, bin dann auf Handy angewiesen.....
     
  15. TiHei

    TiHei Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zuletzt noch eine Frage: Falls ich z.B. GMX InternetTelefon mache, brauche ich dann noch ISDN von der Telekom oder reicht es auf einen normalen analogen Anschluss umzustellen? bzw. wenn ich es kündige, gehen dann auch meine Rufnummern verloren?
     
  16. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ganz gleich zu welchen VoIP-Anbieter du gehst reicht der normale analoge T-com Anschluss. Bei AOL-Phone hättest du somit 2 Nummer 1mal AOL-VoIP und deine Festnetznummer und bei GMX eben 5 Nummern 4mal GMXVoIP und 1mal Festnetz....
    Kurt
     
  17. V70

    V70 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag
    da war ich do um 23.29 nicht mehr ganz so Wach
    ich meinte natürlich analoger T-DSL Anschluss und nicht T-Com ....

    Kurt
     
  18. Kuli

    Kuli Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Flatrate gibt es seit einiger Zeit auch für 19,99¤, du kannst also jetzt auch schon 10¤ pro Monat bei gleicher Leistung sparen...
     
  19. Flyy

    Flyy Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo

    und mir hat man heute am telefon die flat für 9.99 angeboten ohne zu aol dsl wechseln zu müssen , als ich dort angerufen hab um aol zu kündigen.
    da ich mich gestern aber schon für die congster local flat für 4.99 entschieden hab, habe ich das angebot von aol nicht angenommen. daraufhin kam dann das angebot für den inoffizellen tcp/ip tarif für 2,49. da ich ja ansonsten mit aol zufrieden bin hab ich ihn genommen. der tarif hat keine eigen zugang zum internet. ich geh mit dem router über congster online und dann über aol und tcp/ip bei aol rein.
    ich habe mich auch für diesen tarif entschieden, weil ich aol phone hab. denn hätte ich aol komplett gekündigt hätte ich bei aol phon ja die 2 euro grundgebühr bekommen. so zahle ich effektiv 49cents für alle aaol zusatzleistungen