[Problem] App für Video-Türsprechanlage FRITZ!Box und FRITZ!Fon

Krafti

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für die ELCOM Videofon-App. Ich möchte meine Video-Türsprechanlage von Unterwegs nutzbar machen, dabei allerdings nicht auf Cloud-Lösungen wie Ring, Nest Hello, etc.. zurückgreifen.

Aktuelle Situation:
2N a/b Vario; FRITZ!Box 7490; mehrere FRITZ!Fon C5 IP-Kamera(stream auf Netcam-Studio Server)
Die FritzBox holt sich das Live-Video beim Klingeln von einer Freigabe des Servers( mjpeg stream) und zeigt dieses auf Fritz Fon C5's an, welche die Möglichkeit zum Sprechen und öffnen bieten.

Das System möchte ich gerne so beibehalten, außerdem haben wir mehrere Parteien im Hause, weshalb z.B. Ring mit nur einer Klingeltaste gar nicht funktionieren würde.
Ich benötige allerdings eine Android-App, welche als SIP-Gegenstelle fungiert und Neben dem Gespräch den Kamera-Stream anzeigt. ELCOM Videofon gibt es ja leider (offiziell) nicht mehr, die Android-Version überträgt das Video außerdem nicht (soll wohl unter I OS noch funktionieren). Sowohl TCS:App als auch Divius Videophone übertragen kein Live-Bild. Weder den Stream vom Server noch direkt von der Kamera.

Kennt vielleicht jemand eine ähnliche App (oder andere Wege) mit der sich mein Vorhaben umsetzen lässt?
 

superbrazi

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer App, die mit dem Videostream aus der Fritzbox umgehen kann. Zoiper, Softphone etc. habe ich schon probiert, bekomme aber kein Bild.
Möchte gern ein iPhone als SIP Client einsetzen und beim klingeln sehen, wer vor der Tür steht um dann ggf. den Türöffner zu betätigen.
Die FritzFon App kann es leider auch nicht :/
 

Harry1209

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo superbratzi,
das habe ich ja auch versucht. Die gängigen TFE-Hersteller bieten cloudbasierte Lösungen an, wo man nicht weiß, auf welchen Servern die Daten landen. Für mich ist das nichts, aber halt auch Geschmackssache. Ich habe eine Behnke-TFE, die hat eine App, wie Du suchst. Wenn man sich aber die Bewertungen dafür anschaut, ist sie nicht zu gebrauchen und wird auch von Behnke nicht weiterentwickelt. Wenn man es ohne Cloud versucht, wird die Luft sehr dünn.
 

superbrazi

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe ja eine türstation,
Die Axis A8207-VE...
Cloudbasierte VMS Calls klappen.
Aber ich dachte über SIP ist man unabhängiger...
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,441
Punkte für Reaktionen
471
Punkte
83
Ho Ho Ho

Aber ich dachte über SIP ist man unabhängiger...
Das stimmt nur, wenn genügend verstanden und angewendet.
Ansonsten ist die Abhängigkeit von Herstellern vorprogrammiert.
Wie bei der FRITZ!Fon App, geht nur auf Mobiles und mit AVM' FRITZ!Boxen.
...und nicht auf einen DECT-Mobilteil, auch wenn es von AVM ist.
Die FRITZ!Box ist nicht vollumfänglich SIP kompatible.
Kein SIP-Video, keine Textnachrichten und auch keine Verschlüsselung, außer zu handverlesenen Anbietern.
...aber nicht für die eigenen angeschaften SIP-Endgeräte.
 

Harry1209

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe Dank Multifeeds Unterstützung eine praktikable Lösung für den Voiceanteil in Form einer Rufumleitung am S0-Bus der Fritzbox in Anwendung.
Jetzt fehlt nur noch die Bildübertragung nach extern ohne Cloudanbindung. Ich bin da mittlerweile schon etwas genügsam geworden.
Das Problem ist, wie stellt man es an (ohne das iPhone zu "jailbreaken") mit einem "Befehl" (Click, Wischgeste etc.) folgendes zu realisieren: in Einstellungen gehen -> WLAN deaktivieren -> VPN aktivieren -> Einstellungen verlassen -> Türsprech-App anklicken (wenn ich das alles händisch mache, ist der Paketbote schon wieder weg)
 

Nordlicht568

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2018
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo superbratzi,
das habe ich ja auch versucht. Die gängigen TFE-Hersteller bieten cloudbasierte Lösungen an, wo man nicht weiß, auf welchen Servern die Daten landen. Für mich ist das nichts, aber halt auch Geschmackssache. Ich habe eine Behnke-TFE, die hat eine App, wie Du suchst. Wenn man sich aber die Bewertungen dafür anschaut, ist sie nicht zu gebrauchen und wird auch von Behnke nicht weiterentwickelt. Wenn man es ohne Cloud versucht, wird die Luft sehr dünn.
Hallo Harry

Ich hab auch die Behnke-App mit der B-Smart-Kamera am "laufen".
Oder besser gesagt eigendlich nur den Stream.
Ich schaffe es einfach nicht auch nur im LAN eine Audioverbindung aufzubauen.
Der rechte Button in der APP, für den Hörer, ist immer dunkler als die drei links daneben.
Die SIP-Anmeldung hat offensichtlich funktionier; gab keine Fehlermeldung hierzu.
Haben Sie da noch einen Hinweis?

Vielen Dank für eine Rückmeldung
Gruß Christian
 

Harry1209

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2020
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Nordlicht568,
ich nutze die App auch nur, um die Kamera zu "streamen". Die SIP-Anmeldung habe ich gar nicht gemacht, deshalb ist bei mir der rechte Button auch "ausgegreyed".
Wir nutzen beruflich viel die Behnke-Sprechstellen, deshalb kenne ich die Vertriebsleute von Behnke ganz gut. Die App ist (außer zum Bild streamen) nicht zu empfehlen, das sagen die selber. Die SIP-Anrufe funktionieren nicht stabil, das kann man nicht gebrauchen. Tut mir leid.
Gruß Harry
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Warum nehmt ihr nicht eine der folgenden Spezial Apps für SIP Türstationen...
- Commend Mobile Client
- Divus Videophone
 

Nordlicht568

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2018
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo

haben Sie die APPs mit den Komponenten schon ausprobiert?
Also Behnke-TFE und Behnke-BSmart-Kamera?
 

dac324

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Warum nehmt ihr nicht eine der folgenden Spezial Apps für SIP Türstationen...
- Commend Mobile Client
- Divus Videophone
Divus Videophone ist etwas fummelig einzurichten - man muss die Kamera über das Telefonbuch (!) einrichten.

Und der Commend Mobile Client scheint "nur" ein Softphone zu sein - ich konnte keine für eine Türsprechstelle spezifischen Einstellungen finden.

Vielleicht könnte DoorPhone das auch leisten, nur leider ist der Entwickler verstorben und hat verfügt, dass sein digitales Erbe getilgt wird - und Google ist bei solchen Anfragen sehr gründlich :(
 
Zuletzt bearbeitet:

dac324

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Super, vielen Dank für den Hinweis. Auch hier ist die Einstellung für Türsprechstation und Kamera etwas versteckt.
Hab's gefunden, allerdings stürzt die Version 1.2.1, die ich hier habe, sofort ab, wenn ein Anruf von der Türstation (Auerswald TFS 400) kommt. Meine Kamera ist eine Hikvision DS-2CD2041G1, ich hab jetzt erst mal den rtsp-Stream eingetragen.

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

Hallo noch einmal.
Sicherlich habe ich etwas übersehen.
Bei Divus Videophone bekomme ich es einfach nicht hin, dass das Kamerabild in der App angezeigt wird, wenn es an der Tür klingelt. Die Kamera funktioniert und wird von Divus Videophone auch erkannt - sie lässt sich als Türspion nutzen.
Nur ist die Türspion-Funktion inaktiv, sobald es an der Tür klingelt (warum? - ergibt für mich keinen Sinn), und das Kamerabild erscheint auch nicht, stattdessen sieht man auf der Fläche links nur ein Telefonsymbol - das Programm versucht also anscheinend gar nicht, das Kamerabild zu laden.
Das ist offenbar so gewollt - allerdings habe ich die Philosophie dahinter nicht so ganz verstanden.

Beste Grüße
DAC324
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
die Divus ist nicht gerade intuitiv.
Du musst im Telefonbuch eine Ausseneinheit anlegen und dann unter VoIP ID die Rufnummer anlegen, mit der der Ruf erfolgt.

dort kannst du auch dann den Stream konfigurieren.

die Einrichtung der App ist hier Schritt für Schritt erklärt:

Allerdings anhand anderer Anlage und Tür. Prinzip ist aber gleich.

R.
 

dac324

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
die Einrichtung der App ist hier Schritt für Schritt erklärt:
Diskussionsform: Beitrag lesen>
Vielen herzlichen Dank. Die Anleitung ist sehr gut - auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob man die Umschreibung von **11 (interne Nummer der Türsprechstelle) als %2A%2A11 bei einer Fritzbox als SIP-Server wirklich braucht.
Divus erkennt die Türsprechstelle; es ertönt der konfigurierte Klingelton, und ich kann auch mit der Türsprechstelle telefonieren. Allerdings bekomme ich nach wie vor kein Bild von der Kamera - der Stream an sich funktioniert.
Wenn ich den Türspion aktiviere, bekomme ich ja auch das Kamerabild.
Was mir aber nicht ganz klar ist: Warum erscheint das Kamerabild nicht, wenn es klingelt? Braucht Divus da ein bestimmtes Format?

Die Verwirrung macht die Bedienungsanleitung zu Divus Videophone komplett:
4) Kamera-Button: Zeigt/verbirgt das Kamerasignal während eines aktiven Anrufes; wenn es keinen aktiven
Anruf gibt wird die Videoquelle der Türstation angezeigt, die für die Türspion-Funktion ausgewählt worden
ist.
Problem: Der "Kamera-Button" ist inaktiv, wenn es klingelt, und auch, nachdem man das Gespräch von der Türsprechstelle angenommen hat.
Erst nach dem Auflegen steht die Funktion des Türspions wieder zur Verfügung.

Und falls man dachte, man sei clever, wenn man den Türspion einschaltet: Pustekuchen! Sobald es an der Tür klingelt, verschwindet das Bild vom Türspion wieder :(

Zugegeben: Das verstehe ich nichto_O

Update: Möglicherweise erkennt Divus die Türstation nicht richtig. Im Unterschied zu anderen Apps kann Divus auch Anrufe von anderen Telefonen annehmen - und da ist dann natürlich die für die Tür eingerichtete Kamera nicht relevant.

Leider ist die Anleitung auf http://www.pincode.de/scripts/forum/ShowMessage.asp?ID=7439 gerade an dieser Stelle etwas missverständlich:
VoIP-ID:
das ist die Rufnummer, die von der ES-Anlage zur APP als SIP Anrufer-Rufnummer gesendet wird, sobald an der TFE der Klingeltaster gedrueckt wird. Da AGFEO interne Rufe mit einem "#" voranstellt, die APP aber anscheinend nicht korrekt diesen Wert "encoded", ist hier "%23" gefolgt von dem verwendeten Klingeltaster der ES einzustellen.
Beispiel: "%2380"
Problem:
Bei Anschluss einer Türsprechstelle an die Fritzbox bekommt diese eine interne Nummer, bei mir **1.
Dann muss man eine "Rufnummer für die Klingeltaste" in der Fritzbox konfigurieren, als Standard die 31.
Allerdings erscheint dann die Türsprechstelle mit **11 bei Divus im Display.

Welche der drei Nummern ist denn jetzt nun die richtige? **1, **11, oder doch 31? Interessanterweise ist die Türsprechstelle sowohl unter **1 als auch unter **11 erreichbar. Das aber scheint daran zu liegen, dass die Fritzbox alle Zahlen nach **1 ignoriert - egal welche Zahlen danach kommen, ich werde immer mit der Türsprechstelle verbunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Naja,
Drei Rufnummern auszuprobieren ist ja nicht so komplex…

die Divus App „matched“ anhand des TB Eintrags auf „aha, Kamera“ und zeigt eben erst dann die Kamera beim Ruf an.

daher muss diese dortige Rufnummer der entsprechen, die die Fritzbox zur App im SIP Invite sendet.
Ggf. also Tracen.
Und daran denken, dass diese (bei Sonderzeichen.
, s.a. pincode Agfeo Forum Beitrag) ggf. encodet werden muss.


Oder meinst du schon in der Pushmeldung?
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,070
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
die 31 ist die Nummer welche die Türsprechstelle wählt,.
Manche wählen je nach Taste im Default 31,32,33,44 ander Hersteller haben 11,12,13,14 als Default.

Die Box macht dann bei korrekt erkannter Numemr das Mapping auf die eingestellten Zieltelefone und hängt an die eigentliche Nebenstellennummer, wo die TFE dran hängt, die Nummer der arkannten Tastensequenz ran.

Wnnn Du also **11 im Zieltelefon siehst hat das Mapping/Erkennung der 31 funktioniert.
 

dac324

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wnnn Du also **11 im Zieltelefon siehst hat das Mapping/Erkennung der 31 funktioniert.
OK, danke für die Bestätigung. So hatte ich das auch verstanden.
die Divus App „matched“ anhand des TB Eintrags auf „aha, Kamera“ und zeigt eben erst dann die Kamera beim Ruf an.
Auch das habe ich dann richtig verstanden *Erleichterung* :)

Allerdings scheint es da immer noch ein Problem zu geben. Ich bekomme Haustuer [**11] im Display bei Divus angezeigt, allerdings bleibt die Kamera trotzdem deaktiviert.

Inzwischen bin ich wieder ein Stückchen weiter gekommen - mit einfach nur **11 (obwohl die interne Nummer in der Fritzbox nur **1 ist), ohne %-Umschreibungen oder "@fritz.box", wird der Anruf der Türstation tatsächlich erkannt und das Kamerabild eingeblendet, allerdings mit einer kleinen Verzögerung nach Drücken des Kamera-Buttons.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via