.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ar7.cfg + ntp

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von linuxservice, 15 Dez. 2006.

  1. linuxservice

    linuxservice Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    nach laengerem mal wieder in die ntp-statistiken meiner kisten geschaut, und festgestellt, dass teilweise (also bei ausgelastetem upstream) recht hohe delays (normal: ~20ms zur ptb, worst case bis zu 500) auftreten, was in der folge dazu fuehrt, dass der offset falsch berechnet wird (da adsl-delays ja tendenziell sehr asymmetrisch ausfallen) und die kiste sich, falls dieser zustand laenger anhaelt, unnoetigerweise den wolf korrigiert.

    ursache: beim letzten ds-mod update hatte ich vergessen, meinen ntp-patch in die ar7.cfg wieder einzubauen.

    waers moeglich, sowas wie das folgende standardmaessig aufzunehmen?

    Code:
    --- ar7.cfg     2006-12-15 17:29:07.000000000 +0100
    +++ ar7.cfg-new 2006-12-15 17:29:16.000000000 +0100
    @@ -700,6 +700,11 @@
                                     priority = 2;
                                     limiters = "default-out";
                             } {
    +                               name = "ntp";
    +                               filter = "udp port 123";
    +                               priority = 2;
    +                               limiters = "default-out";
    +                        } {
                                     name = "dns";
                                     filter = "udp port 53";
                                     priority = 1;
    
    
    (und btw: ar7cfgchanged macht ja einen kompletten restart des networkings. gibts vielleicht noch eine andere moeglichkeit, die ar7.cfg neu einlesen zu lassen?)
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn du mir sagst wie man sowas ohne großen Aufwand und sicher (keine kaputte Konfig) macht?

    MfG Oliver
     
  3. linuxservice

    linuxservice Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ohne grossen Aufwand - denke mal einfach als Patch.

    Sicher - die zeile mit "out_rules {" gibt es in der ganzen Datei nur genau einmal. Wenn man den ntp-block direkt dahinter einfuegt (also vor den tcp-acks und nicht dahinter, wie es der obige Patch tut) sollte das sicher genug sein.

    Patchkandidat koennte evtl. die ar7.cfg unter etc/default.<modell>/<oem>/ar7.cfg sein - allerdings weiss ich jetzt nicht genau, unter welchen Umstaenden die die ar7.cfg unter /var/flash anpasst - nur wenn die kaputt ist? Oder immer nach einem Upgrade? (hatte letzteres vermutet, weil mir meine Modifikation auf die Weise schon mal abhanden kam)

    Direkt immer beim Booten patchen ginge sonst notfalls vielleicht auch, falls man sich auf patch -N verlassen mag.
     
  4. SeeDyX

    SeeDyX Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    hm, also bei mir wars bisher immer so , das beim flashen die ar7.cfg erhalten blieb. Da sind ja auch ziemlich viele andere Einstellungen drin gespeichert, z.B. Portfreigaben, (sind die bei dir auch immer weg?) und diese bleiben bei mir erhalten. Oder machst du nach dem flashen immer einen Werksreset? das setzt das natürlich zurück, ich vermute das bei einem werksreset einfach die cfg dateien mit denen unter etc/default.*/... ersetzt werden)