asterisk 1.2.1 beendet sich manchmal einfach selber

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen

Kennt jemand das Problem bei Asterisk Version 1.2.1
dass er sich manchmal einfach selber beendet?

Wir starten Asterisk immer so:
asterisk -cvvvvvv

Ich glaube er meldet auch nicht viel in der Anzeige,
ausser vielleicht mal Outch..

Da dies ein scharfes System ist, habe ich keine Zeit
um genau hinzusehen, denn ich muss ihn sofort wieder starten.

Aber werde ihn beim nächsten Absturz wie folgt starten:
asterisk -cvvvvvvvvvvvv | tee /tmp/debug.log

Damit ich ein Log habe.

Aber wenn dies ein grundsätzliches Problem dieser Version ist,
möchte ich mir dies ersparen.

Besten Dank für einen Bescheid.

Grüsse Stäubel
 

kombjuder

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
3,086
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stäubel schrieb:
H

Aber wenn dies ein grundsätzliches Problem dieser Version ist,
möchte ich mir dies ersparen.
Du solltest eigentlich ein Log haben unter /var/log/asterisk

Ein Dauerfehler ist mir nicht bekannt.
Zwei Lösungsansätze für dein Problem:

Du machst einen restart, immer Morgens um 04 Uhr über batch, oder

du lässt den Asteriskthread über einen Watchdog überwachen und automatisch wiederstarten.
 

carlofbf

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
oder mach nen inittab eintrag mit respawn ...
man inittab *G*
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen
Vielen Dank für eure Vorschläge.

Du solltest eigentlich ein Log haben unter /var/log/asterisk
Aus denen konnte ich leider die nötige Informationen nicht entnehmen,
aber Asterisk hat beim letzten unerhofften beenden dies ausgegeben:

Ouch ... error while writing audio data: : Broken pipe
Segmentation fault
asterisk:/etc/asterisk#


Habe mir sagen lassen, dass dies mit dem EICON-Treiber zu tun hat :(

Wenn natürlich jemand weitere Hinweise hat, bitte her damit :)

Du machst einen restart, immer Morgens um 04 Uhr über batch, oder

du lässt den Asteriskthread über einen Watchdog überwachen und automatisch wiederstarten.
Gute Idee, das mit dem Watchdog möchte ich sowieso noch einbauen.
Mal sehen wo und wie ..

Aber dies ist natürlich nicht die eigentliche Lösung, denn es würden doch alle kurz aus der Leitung fliegen die telefonieren.

oder mach nen inittab eintrag mit respawn ...
man inittab *G*
Du meinst vermutlich z.B

Um Asterisk beim Debian Start automatisch zu starten, kann die Datei
/etc/inittab mit folgendem Befehl erweitert werden:
ax:2345:respawn:/usr/sbin/asterisk –vvvcf

Aber das ist doch nur für den Autostart, wenn der Rechner gestartet wird?

Danke euch und wünsche noch einen schönen Tag.

Greez Stäubel
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stäubel schrieb:
Du meinst vermutlich z.B

Um Asterisk beim Debian Start automatisch zu starten, kann die Datei
/etc/inittab mit folgendem Befehl erweitert werden:
ax:2345:respawn:/usr/sbin/asterisk –vvvcf

Aber das ist doch nur für den Autostart, wenn der Rechner gestartet wird?
Nein, das greift auch wenn Asterisk abstürzt oder Du Asterisk manuell mit z.B."stop now" oder "stop gracefully" runterfährst. Asterisk wird dann sofort wieder hochgefahren.

Gruß,
Tin
 

stäubel

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hey merci vielmal für die wertvolle Info!!
Werd ich sofort einfügen.

Thanx und viele Grüsse

Stäubel
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,910
Beiträge
2,028,097
Mitglieder
351,064
Neuestes Mitglied
xray kolossa