.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk 1.4 mit FritzCard ISDN

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von ds-a, 28 Okt. 2008.

  1. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute!

    Wir wollen in der Firma auf VoIP mit Asterisk umstellen!
    Jetzt sitze ich aber schon über 2 Wochen dahinter und komm einfach nicht weiter! Bin ein großer Anfänger und hatte davor keine einzige Ahnung...ich kannte nicht mal den Namen Asterisk!

    Nun gut, zur Software:
    OpenSuse 11
    Asterisk 1.4
    Fritz-Pci-Card
    Capi Treiber

    Folgendes ist schon möglich:
    Intern über X-Lite telefonieren.

    Was mir überhaupt nicht eingeht....wie ich ISDN hinzufüge!
    SIP Provider haben wir nicht...also gibts auch keinen Login....ISDN läuft über die POST!

    Was und wo muss ich jetzt alles einstellen, damit das mal läuft?
    Ich hab hier schon durchs Forum geschaut....aber alles wird von Tag zu Tag verwirrender!

    Was noch stört: Wenn ich unter Yast2 die ISDN Karte einrichten will: Land - Vorwahl - Area Code - ..... und speichere....beim nächsten mal aufmachen speichert er mir das nie ab! Wieso nicht?
    Ja auch bei Linux bin ich noch nicht so gut drauf!



    mfg manuel
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi ds-a!
    Zunächst herzlich Willkommen im Forum!
    Leider wirst Du wohl als Laie noch weitere Wochen dahinter sitzen, aber wenn Du Erfolg willst, dann halt nicht aufgeben. ;)

    Die Wahl von OpenSuSE 11 war für die Nutzung von ISDN wohl keine gute Wahl. Zwischenzeitlich wurde von AVM/SuSE die Treiberpolitik geändert und SuSE liefert nur noch Treiber für die aktiven Karten mit.
    Erst musst für die Nutzung von ISDN die Glaubensfrage nach BRI-Stuff, mISDN etc. etc. beantworten.
    Weiterhin gibt Dir AVM im Linux-Portal weitere Hinweise s. http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?portal=Linux
    Dort sind auch Hinweise für Treiber-Downloads.
    Foschi und Andere empfehlen jedoch für den professionellen Einsatz die Verwendung von Patton/Inalp-Adaptern. Im entsprechenden Unterforum findest Du dazu reichlich Lesestoff.
     
  3. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke dir! Aufgeben gibts nicht...das muss umgestellt werden ;)

    Was sollte man für Asterisk dann am besten nehmen?

    ich?


    okay danke

    Aber nur wenn man mehr als 1 Port benötigt oder?
    was ich hier herin schon gelesen habe bei 1 Port: AVM
    und mehrere Patton usw....


    mfg ds-a
     
  4. amdunlock

    amdunlock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Selbst wenn es bei einem Port bleibt, versuche eine Ein Port Divakarte bei Ebay zu bestellen. Gibt es dort weit unter 100$ (oder Version 2.0 für etwa 150¤). Vorteil solcher Karten ist die aktive Echounterdrückung und die Möglichkeit Faxe auch wirklich zuverlässig zu empfangen. Das mit der FritzCard würde ich im professionellem Umfeld ganz schnell vergessen.
    Wie du das dann installierst liest du dann im entsprechendem Unterforum.

    So wie du hier schreibst, scheinen dir aber noch nichtmal die Unterschiede zwischen den verschiedenen Protokollen bzw. Technikvarianten des Interconnects zwischen Asterisk und der Außenwelt klar zu sein. Das ist ansich nicht schlimm, nur empfehle ich dir, dich dahingehend erstmal schlau zu machen, denn das hilft ungemein.

    Für dich kommen erstmal folgende Techniken infrage:

    1. SIP (zwischen IP-Telefonen und Asterisk)
    2. chan_capi

    Am besten du liest vom zweiteren mal eine Dokumentation, dann sollte das ganze auch klappen.

    Gruß,
    Oliver
     
  5. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 ds-a, 29 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2008
    so aktueller stand:

    Suse 10 Enterprise
    Asterisk 1.4.22 vor 5min installiert
    FritzPCICard

    Bzgl. des PC's: Es handelt sich hier um ein Testsystem mit einen alten PC: 1,8GHZ 1GB Ram und ner Fritz PCI Card

    Also wir wollen hier noch kein Endgerät erstellen...sondern erstmal testen!

    mfg mani




    Edit:

    Hallo leute! So ich steh nun bei dieser beschreibung an: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=91217
    Post Nr. 5
    Sip Provider einbinden!

    Wir nehmen hier die ISDN von unseren Anbieter: Post AG
    Wir haben dort aber keine Login Daten....und das ist mein problem....wenn wir das Telefonkabel anstecken können wir mit dem Festnetz Tele raustelefonieren...das braucht keinen Login bei der Post AG also brauch ich das bei Asterisk auch nicht.....also wie gib ich das dann an????


    mfg mani
     
  6. amdunlock

    amdunlock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    BRI-ISDN wird nicht in der sip.conf oder einer andere Konfigurationsdatei konfiguriert, die man standardmäßig mit Asterisk vorfindet. Wie das Prozedere dort funktioniert, steht in den Howtos zu folgenden Suchbegriffen:

    misdn + chan_misdn
    bristuff + chan_zap (patched für bristuff)

    Und Interessant für dich:

    Fritz Pci Treiber + Capi + chan_capi_cm

    Bitte lies dich dort erstmal ein.

    Gruß,
    Oliver
     
  7. foschi

    foschi Guest

    @ds-a: für ISDN benötigst Du auch keine login-Daten, für einen SIP-Trunk schon :)

    Grundsätzlich: lesen, lesen, lesen, steile Lernkurve, üblichen Fehler, dann funktionierts. Das Forum hilft gern weiter. Bitte erst fragen, wenn Du ein Problem hast, welches Du wirklich nicht hier im Forum gelöst findest.

    Übrigens braucht ihr Asterisk nicht zu testen, das funktioniert schon...
     
  8. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 ds-a, 30 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30 Okt. 2008
    Tut mir leid aber mit diesen Suchbegriffen kann ich einfach nichts finden bzw.nichts finden was mich aufklärt!

    Wär nicht einfach ein link möglich zum how to für misdn?

    mfg mani
     
  9. foschi

    foschi Guest

    Bitte benutze die Suche und stell nicht den Anspruch dass man Dir alles vorkaut.
     
  10. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *hahaha*
    was glaubst hab ich und ein kollege gemacht?!!!!
    suchen und nichts gscheids gefunden, da find ich bei google besseres!
     
  11. foschi

    foschi Guest

    Dann geh zu Google und informier Dich dort.
     
  12. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möchte mich entschuldigen wegen vorher, aber die Nerven liegen bereits blank.

    Wie gesagt, wir haben die Suchfunktion ausgiebig benutzt, sind aber eigentlich nur auf unseren eigenen Thread gestoßen.

    Könnte man evtl direktlinks hier posten? Wäre sehr entgegenkommend.
     
  13. amdunlock

    amdunlock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oo "Asterisk Fritz Card" als Suchbegriff bringt bei mir mehr als einen Thread ... probiers bitte dich dahingehend zu informieren. Werde hier nicht mehr antworten bis du dich dahingehend informiert hast.
     
  14. foschi

    foschi Guest

    Das Gebastel mit der ISDN-Karte ist für die professionelle Nutzung als TK-Anlage im Unternehmen eh der falsche Weg. Arbeite Dich lieber in ein Medien-Gatweway (z.B. eine Patton SmartNode SN463x für ISDN S0 oder SN 4960 für S2M) ein, die direkt per SIP mit dem Asterisk-Server verbunden werden.
     
  15. amdunlock

    amdunlock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf lange Sicht gebe ich foschi Recht, aber weiter oben habe ich auch schon erwähnt, dass es vielleicht erstmal sinnvoll ist (gerade hier wenn es sich um einen Port handel) mit einer BRI-2M von Eicon zu starten.
    Hat den gleichen Leistungsumfang für die Sachen, die hier gemacht werden, die gleiche Sprachqualität und dazu ist es noch einfach möglich (ohne T.38 Endpunkt) Faxe zu empfangen und zu versenden. Diese Karte gibts für kleines Geld bei Ebay.
    Später kann sie wenn es bei einem Port bleibt in ein Embedded Gerät eingebaut werden. Ist dann insg. etwa so teuer wie der kleinste Patton (4552), hat dafür aber Fax Terminierung direkt im Gerät mit drin (Fax2Email und andersrum) und kann stückweise erkauft werden.
    Ist also eher eine Glaubensfrage.

    @ds-a Bitte les dich aber verdammt nochmal, wie man chan_capi_cm und die Treiber für deine Fritz Card oder eine Patton Karte funktioniert. Wenn dir das zuviel wird, dann musst du dir von wem persönlich helfen lassen, oder kaufst dir einen Patton + Support.
     
  16. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier möchte ich dann doch mal widersprechen. Das allgemein als 'der falsche Weg' zu bezeichnen ist meiner Meinung nach falsch.
    Sicher ist hier 'Gebastel' dabei, aber man kann einiges machen. Wenn ich selbst das System zusammenstelle habe ich einfach mehr Möglichkeiten.
    Ich setzte Asterisk nur im professionellen Bereich ein. Denn gerade da gibt es immer wieder spezielle Anforderungen. Im Heim-Bereich hat man meist nur 0-8-15 Vorstellungen, die jede Anlage bei Media-Saturn kann.
    Ein Aufbau von mir mit 5 Standorten in verschiedenen Ländern, alle mit Asterisk und Dialogic Karten, hat so viele besonderen Wünsche umgesetzt, wo die Mitarbeiter nicht wussten, dass es überhaupt geht.

    Armin
     
  17. foschi

    foschi Guest

    @armincm: stimme Dir grundsätzlich zu. Lösungen mit den Dialogic-Karten wären machbar, haben aber die strukturellen Nachteile aller kartenbasierten Lösungen (Karte in Server, elektrisch aufwendiges Umschalten im Redundanzfall bzw. Umstecken, keine abgesetzten Einheiten oder T.38).
     
  18. amdunlock

    amdunlock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimme da auch armincm zu. Was sagt ihr beide zu folgendem Aufbau?

    Soekris oder Atom Plattform mit PCI Slot und Eicon 1 oder 4 Port Karte + Callweaver, der das T.38 erledigt? Diese Einheiten kann man redundant aufsetzen, und vom Server absetzen, und damit kann man T.38 mit Callweaver machen, oder aber T.37 mithilfe von Hylafax und SMTP. Speziell Zweiteres finde ich sehr sinnig, außer man möchte wirklich noch ein Hardware Fax einsetzen. Würde da ganz gerne mal Meinungen von erfahreneren Usern haben.

    @Mod, vlt. wenns hier nicht hinpasst in einen extra Thread verschieben.

    Gruß,
    Oliver
     
  19. foschi

    foschi Guest

    Zuviel Gebastel dafür dass es das als Medien-Gateway schon fertig gibt. Ausserdem ist callweaver IMHO noch weit von producion use entfernt.
     
  20. ds-a

    ds-a Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also wir haben uns jetzt die TrixBox aufgesetzt.
    Ist glaube ich die beste und einfachste Lösung in unserem Fall.