.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Architektur / Planungsfrage

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von RainerJ, 29 Dez. 2008.

  1. RainerJ

    RainerJ Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe mal eine grundsätzliche Frage bzgl. der "Architektur" eine Asterisklösung (bin in dem Bereich absoluter Newbie).

    Ausgangssituation:
    Ich habe zuhause einen ISDN Anschluss mit DSL Light (376kbit), also scheidet VOIP ins Internet komplett aus. Das ganze Haus ist mit CAT7 Kabel vernetzt, im Keller ist der Switch bzw. das Patchpanel (als auch der T-Com Anschluss).
    Im Moment habe ich ein (altes) Siemens ISDN Telefon mit AB, an dem noch eine mobile Station per DECT dranhängt.

    Ziel des ganzen ist es:
    - per ISDN zu telefonieren
    - für die drei MSNs die ich habe, unterschiedliche
    x AB Ansagen
    x AB Nachrichtenspeicher
    x Klingeltöne (hängt wahrscheinlich vom Gerät ab)
    zu erhalten
    - das ganze per Netzwerk und/oder WLAN (WPA2 verschlüsselt) zu realisieren
    - ein festes Telefon sowie zwei Mobilteile zu benutzen
    - und die Möglichkeit vom Rechner aus zu telefonieren
    Kann ich dies mit einer Asterisk-Konfiguration überhaupt erreichen?
    Welche Endgeräte (Fest, Mobil) würde ich dazu benötigen bzw. kann mir jemand etwas empfehlen?
    Ich habe sowohl im Forum als auch bei Google gesucht, bin aber nicht weiter gekommen.

    Vielen Dank (und einen guten Rutsch)
    Rainer
     
  2. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Hallo Rainer,

    das ist mit Asterisk und entsprechender ISDN Hardware (Karten oder exteren Gateways) kein Problem.

    Als Telefone würde ich dir snom 3xx-Reihe empfehlen.

    Schnurlos gibt es 2 Möglichkeiten.
    - entweder WLAN, was jedoch im Consumer Bereich nicht immer reibungslos klappt. WLAN hat eine geringere Reichweite und wenn du mehrere AccessPoints hast, kann es mit dem Roaming Probleme geben.

    - DECT Basis mit Ethernet Anschluss. dort gibt es z.B. einige Modelle der Siemens Gigaset IP-Serie.


    Gruß Sven.

    PS: Willkommen im Forum.
    PPS: Die Forensuche hätte dir da auch sicherlich was zu sagen können ;)
     
  3. detejo

    detejo Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2006
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unterschiedliche Klingeltöne pro VoIP-Account am selben Mobilteil kann die Gigaset IP/DECT-Kombination leider nicht - auch nicht mit der aktuellen Firmware.
    Viele schnurlose ISDN-Telefone können MSN-bezogen unterschiedlich klingeln.
    Der Rest der Anforderungen sollte kein Problem sein.