.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

asterisk auf 2 netzwerkkarten

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von ruby5000, 9 März 2009.

  1. ruby5000

    ruby5000 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Curacao NA
    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    auf einem Debian etch ist ein Asterisk installiert. Dieser Debian arbeitet gleichzeitig als Router. Nun soll ein User aus Netz B ebenfalls mit Asterisk telefonieren können. In der sip.conf ist als Adresse 0.0.0.0 eingetragen.

    Die User aus Netz A können sich alle am Asterisk anmelden, der User aus Netz B nicht. Als Clients ist überall x-lite installiert.


    Ist das überhaupt möglich bzw. realisierbar??


    Danke

    Gruß

    Uwe
     
  2. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das ist möglich, zeig mal was in deiner sip.conf unter general hinter bindaddr und localnet steht. Ist NetzB auch wie Netz A direkt an einer NIC des Routers?
     
  3. ruby5000

    ruby5000 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Curacao NA
    Hi,

    wie oben schon angegeben:

    bindaddr=0.0.0.0

    localnet ist nicht definiert, existiert nicht.

    Beide Netze sind direkt an den NIC's angeschlossen


    Gruß

    Uwe
     
  4. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann schau mal im Log vom Softphone warum die Anmeldung scheitert.