.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Funktionen erweitern/zugänglich machen?

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von damogg, 11 Jan. 2007.

  1. damogg

    damogg Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich leider momentan noch nicht an die Interna der Horstbox rankomme (Serielle Verbindung klappt noch nicht) frage ich mal in die Runde..

    Sollte man nicht vielleicht den funktionierenden Asterisk einfach nur etwas stärker zugänglich machen? Direkter Zugriff auf Konfiguration per integriertem Webserver wäre schon mal ganz nett für den Anfang.

    Ich denke daran evtl. den Manager-Zugriff zu ermöglichen, damit könnte man schon mal mit einem anderen Asterisk oder per Web die Telefone Anrufe auslösen lassen, abfragen usw., was eine Integration in größere VoIP-Umgebungen erleichtern würde.

    Sobald ich endlich an den Horst drankomme will ich mir das mal ansehen ob die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Oder hat bereits jemand Erfahrungen damit gemacht? Oder könnte mal jemand ein Tar von /etc/asterisk machen wenn Horst im Auslieferzustand ist?


    Gruß damogg
     
  2. foschi

    foschi Guest

    /etc/asterisk in FW 3.0.0.1.1.7

    Dateien hängen an.
     

    Anhänge:

  3. damogg

    damogg Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank erstmal @foschi

    Leider funktioniert mein serieller Zugriff noch immer nicht.

    Hab mir die Config mal angesehen und da wäre durchaus Potential
    um mit kleinen Änderungen viel zu bewirken.

    Witzigerweise ist kommt dazu das die Entwickler bewusst oder unbewusst auch noch Schreibfehler drin haben (statt bindaddr binaddr) aber egal.

    Ich bleib jedenfalls dran.

    damogg
     
  4. foschi

    foschi Guest

    Bist Du sicher, daß Du da nicht irgendwas falsch machst, oder Deine Hardware (Box oder PC) ein Problem hat? Bisher hat an *jeder* Box bei mir ohne Probleme die serielle Konsole funktioniert (und das waren einige Boxen...).

    Eine sehr allgemeine Aussage. Was speziell siehst Du denn da für Möglichkeiten?

    Ah ja. Falls Du Dir mal die Mühe machen würdest, Dich richtig um Asterisk zu kümmern, würdest Du sehen, daß bindaddr in /etc/asterisk/sip.conf genau richtig ist (siehe http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+config+sip.conf).
     
  5. damogg

    damogg Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War mir nicht bewusst das ich was von sip.conf geschrieben hätte...

    Zudem steht da "statt bindaddr binaddr", also drückt es aus das das Wort hinter "statt" das richtige ist, und binaddr falsch ist. [Du siehst ich sehe mich ein bisschen angegriffen von deiner Ausdrucksweise, aber ich unterstelle mal daß das durch schnelles drüberlesen passiert ist.]
    Es geht bei dem Schreibfehler aber um die Manager.conf und da sollte es schon bindaddr heissen, was sich ebenfalls bei voip-info.org nachlesen lässt.
    Ich habs aber trotzdem von meinem Asterisk hier (ein vollredundant ausgelegtes System mit 2 Servern, Failover bei S2M/ISDN Ausfall oder Fehlern auf ISDN-Layer1, Heartbeat-Überwachung von Asterisk) der sich einer Siemens HiCom bedient und erweiterte (Komfort-)Funktionen für Telefone an der Siemens nachrüstet die diese einfach nicht hat oder schlichtweg unbezahlbar sind (Tapi, Voicemail per Web/Mail, flexible Gruppenfunktionen, externe Rufweiterleitung) und nebenbei noch VoIP-Telefone einbinden kann, aber ich sollte mich scheinbar wirklich mal "richtig um Asterisk kümmern", oder?

    Aber wieder zurück zu meiner ursprünglichen Intention:

    Kleine Änderung:
    manager.conf
    enabled = yes
    bindaddr=0.0.0.0

    asterisk -rx reload
    und schon lauscht asterisk auf port 5038
    was ein
    netstat -an | grep 5038
    beweist.


    Grosse Wirkung:
    Ansprechen von Asterisk über Socket-Connection z.B. PHP-Skript oder SIPTapi
    um Anrufe zu steuern, aus Outlook zu wählen, Integration in CRM (z.B. sugarcrm). Wenn ich mal den Aufbau des Webservers und der Integrierten
    Webseiten untersuchen kann (sprich dazu Zeit habe) ergibt sich sogar vielleicht eine Möglichkeit sowas in die Weboberfläche selbst zu integrieren, was von anderen auch schon gefordert wurde (bin mir nur nicht sicher ob es im D-Link Kunden helfen Kunden Forum war oder hier).
    Ich für meinen Teil hab da ein PHP-Skript im Einsatz das mit Asterisk quatscht und Anrufe aus Programmen heraus starten kann.

    P.S.: Die serielle Schnittstelle funktioniert inzwischen nachdem ich die Zeit hatte mal den Lötkolben und mein Multimeter zu bemühen.
     
  6. foschi

    foschi Guest

    Ops, da war ich wohl zu schnell - bitte um Entschuldigung! :oops:

    Hast ja recht...

    Das hört sich mal nach nem netten Asterisk-System an, stimmt. OK ok, Du hast Ahnung von Asterisk (oder einen guten Dienstleister) :) und ich benehm mich demnächst wieder ganz normal.

    Zu Deiner ursprünglichen Intention: stimmt, mit dem Manager-Interface kann man nette Sachen machen.

    Bis aber seitens D-Link Sourcen veröffentlicht werden, die es zulassen, eine funktionierende FW selbst zu kompilieren, kommen wir ja alle mit den gewünschten Modifikationen nicht wirklich weiter, oder?