Asterisk Hardware Kaufempfehlung

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo alle zusammen,

erstmal möchte ich allen aktiven Usern danken das es hier im Forum umfangreiche Hilfestellung zu Telefonie Themen gibt.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen.
Ich habe meine kleine Firma mit einer Telefonanlage zu versehen (inkl. DSL).
Da ich erstmal schnell eine Hardware brauchte habe ich eine FritzBox WLAN 7390 gekauft und mit den wichtigsten Dingen konfiguriert.

Nun habe ich aber ein CRM System im Einsatz (Vtiger) das nur mit Asterisk sinnvoll zu nutzen ist (zumindest für das was ich brauche).
Welche Anlage soll ich kaufen um das zu installieren, ich möchte nicht einen extra PC dazustellen.

Hier sind die mindestanforderungen an die Anlage:
- Keine wiederkehrenden Systemabstürze so dass man nicht erreichbar ist
- Bis zu 5 Arbeitsplätze müssen telefonieren können
- Bei Nichtannahme des Gespräches soll ein Anrufbeantworter mit einen netten Text die Rückrufe aufnehmen UND wenn es geht die Audiodateien per Mail verschicken.
- Da es sich um eine kleine Firma handelt sind Ausgaben >500 Euro nicht unbedingt erwünscht :).

Habt Ihr da mal einen Ansatz für mich?
Ich hatte mir schon die Horstbox von Dlink angeschaut, aber da bin ich mir bei den Funktionen nicht zu 100% sicher.

Lg aus Norddeutschland...
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,195
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
38
Vielleicht ein NAS-Server mit NLSU und viel RAM. Ich habe eine Buffalo Linkstation für Asterisk im Einsatz (ca. 120 - 150 ¤), die dürfte für 5 Arbeitsplätze gerade so reichen.
Es gibt aber viel bessere Geräte für weit unter 500 ¤.
z.B. Synology NAS DS710+ 1,67GHz/* 1GB/*max 6TB
Mit 2 x 500 GB Raid-HDD dürfte das Gerät im 500 ¤-Bereich liegen.
Asterisk und Mailserver sind über ipkg ganz leicht auf solche Geräte zu bekommen. (Habe es selber nicht auf Synology getestet.)
 

waldoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
817
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mit ipkg paketen bist du natürlich nicht ganz so flexibel, da diese einen festen Featureumpfang haben.
Das kann für Deinen Anwendungsfall aktuell zwar reichen, Du könntest später aber an Grenzen stossen.
Vtiger wirst du so sicher auch nicht so schnell so darauf installieren können, da es offiziell nur Windows, Linux oder die Source dafür gibt.

Mit einem richtigen PC mit Linux Build umgebung wärst du mit Asterisk flexibler und auch mit den Versionen aktueller.
Wäre ein Vserver nicht auch eine option? Das liest man hier immer wieder mal?

Hast du Vtiger schon auf einem PC ausgelagert?
=> System Requirements
* Hardware Recommended:1.8GHz Processor with 2 GB RAM and 10 GB free disk space.
* Web Browser: Firefox 2.x, Chrome 5.x, IE 7.x
* Operating System : Debian 4.0/5.0, Centos up-to 5.2, Fedora Core 6/9
 
Zuletzt bearbeitet:
F

foschi

Guest
Auerswald Compact 3000 VoIP mit der Askozia-Version von Asterisk.
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Bei maximal 5 gleichzeitigen Telefonaten ist die Anforderung ja nicht wirklich hoch. Zum einen kannst Du Asterisk auch auf einer 7390 installieren - eine Bastellösung, die im gewerblichen Einsatz nicht optimal ist, da noch nicht erprobt (schlechter als auf einem NAS dürfte das aber auch nicht laufen). Zum anderen bietet sich ein Netbook an - dabei reicht eins mit gebrochenem Display, das man für ein Butterbrot und nen Ei bekommen kann. Man installiert den Asterisk auf einem USB-Stick, einer SD-Karte oder auf einer SolidStateDisk.
SIP-Accounts werden direkt beim Provider angemeldet. ISDN kann man über die vorhandene 7390 bereit stellen ("IP-Telefone" einrichten und Asterisk dran anmelden). Telefone können an die 7390 angeschlossen werden, die sich ihrerseits am Asterisk anmeldet, allerdings ist so die Zahl externer Gespräche eingeschränkt (nicht mehr als 2 Telefone an der 7390 betreiben, wenn die gleichzeitig Gateway ist). Weilter Telefone können über ATAs (z.B. weitere Fritzboxen, uralte reichen) angebunden werden, oder, wenn man SIP-Telefone nimmt, direkt am Asterisk.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,195
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
38
(schlechter als auf einem NAS dürfte das aber auch nicht laufen)
Auf meiner Billig-NAS läuft Asterisk völlig problemlos, das war auf der Fritzbox 7270 leider nicht der Fall.
Hast Du da andere Erfahrungen gemacht?
Auf der "teuren" NAS kannst Du auch noch SQL-Server und viele andere Dinge problemlos laufen lassen. Ein Netbook halte ich da für weniger geeignet.
An die DS710+ kannst Du übrigens auch einen Bildschirm und über USB ein DVD-Laufwerk, Tastatur und Maus anschließen und ein "normales" Linux installieren. Die DS710+ ist eigentlich ein "normaler" PC, nur sehr klein und mit Raid. Damit könnte man Asterisk in allen Varianten installieren, falls irgend etwas im IPKG fehlen sollte.
 

blauerpeti

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schau dir mal die QNAP NAS Systeme an. Dort gibt es Asterisk (allerdings nur in der Version 1.4) und VTiger als Anwendungen. Alternativ gibt es auch ELASTIX. Ist Asterisk basierend und VTiger gehört auch zum Programmumfang.
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke Schön...

Vielen Dank für die umfangreichen guten Tipps.
Vtiger habe ich bereits auf einem Webserver laufen, einen PC will ich zwingend nicht noch in den Serverraum stellen.
Am besten hat mir der Vorschlag mit der Auerswald Anlage gefallen.
Da scheint mir "fast" Out of the Box zu funktionieren.
Ich werde diesbezüglich nächste Woche ein Feedback geben...
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nun ist die Hardware da

Hallo alle zusammen,

nun habe ich eine Auerswald Box da und das Askozia Image installiert, aber was muss ich wo anschließen damit ich telefonieren kann?
Ich habe an der Fritz 7390 ein IP Telefon eingerichtet und die Auerswald an diesen Lan Port angeklemmt, sprich als Eingang.
Gibt es irgendwo schon eine HowTo?
Weil momentan rühre ich da im dunkeln rum, sprich da kommt nix.

Kann ich die Fritz Box so einrichten das ein ISDN Anruf (sprich auf meiner ISDN Rufnummer eingehend) an die Auerswald weitergereicht wird und dann auch auf meinem Sip Telefon klingelt?
Oder muss ich mir zwingend IP Telefonnummern vom Provider freischalten lassen, das wäre dann irgendwie doof ...
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ruf einfach bei Auerswald an .Die haben einen guten Support.
Ich glaube sogar 24 Std.
Ich glaube du bist hier der erste mit so einer Konstallation .
Poste mal wenn du es geschafft hast .
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na klasse, der Support der Auerswald bricht sofort das Gespräch ab bei dem Wort Askozia...
 
F

foschi

Guest
Ich befürchte dass Du Dich weiter in die Materie einarbeiten musst. Mal "einfach so" ist das nicht realisierbar.

Nutz doch den ISDN-Port der Auerswald für die Amtsanschaltung, und schalte die IP-Telefone ebenfalls an der Auerswald an. Die F!B ist IMHO nur Router in Deinem Setting. Wenn Du SIP-Verbindungen als externe Verbindungen nutzen willst bedingt der Einsatz der F!B dass Du diese erst einmal auf der F!B einrichtest und dann als IP-Teilnehmer an die Auerswald weitergibst.

Edit foschi: Sorry, Denkfehler. Im Grundausbau hat die 3000 VoIP ja keinen ISDN-Port.

Daher: ISDN an F!B, SIP-Teilnehmer an F!B konfigurieren, diese ankommend in der 3000 VoIP konfigurieren, und die IP-Telefone an der 3000 VoIP einrichten.
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
"Daher: ISDN an F!B, SIP-Teilnehmer an F!B konfigurieren, diese ankommend in der 3000 VoIP konfigurieren, und die IP-Telefone an der 3000 VoIP einrichten. "

Danke für den Denkanstoss.
Es hat geklappt, puh das war ein gewürge...
Man muss halt nur das Telefon an der Fritz wie ein normales Internettelefon konfigurieren, die selben Daten dann ins Askozia und dann das Telefon da anstöpseln.

Nun kämpfe ich mit dem Vtiger...
Das kann leider noch nicht mit der Askozia zusammenarbeiten, ich vermute mal unser Admin hat auf dem Server die Ports dicht gemacht. Sollte dann alles laufen gebe ich ein virtuelles Bierchen aus...
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Asterisk Fehlermeldung

Hallo,

nun habe ich alles am laufen.
Mehr oder weniger :mad:
Vtiger kommuniziert nun mit der Auerswaldbox und meldet sich korrekt an, aber dann kommt das:

asterisk[445]: WARNING[551]: manager.c:3242 in session_do: Failed to set manager tcp connection to TCP_NODELAY, getprotobyname("tcp") failed Some manager actions may be slow to respond.

Hat hier jemand eine Idee wie ich das wegbekomme?
(Und ja, ich meine nicht einfach die Zugangsdaten löschen, sondern irgendwelche Konfigdateien anpassen... :))
 

rainmanx

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Askozia und Auerswald

HERRLICH!
Aufgrund meines Problems habe ich mit dem Support von Askozia gesprochen, die haben die Zusammenarbeit mit Auerswald BEENDET!
Schön, nu is nix mehr mit Problem beheben und so.
Ich habe mir gerade eine ALIX.2D13 bestellt, die ist billiger als die Auerswald und hat ausreichend Leistung.

Wenn die da ist werde ich berichten...
:?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,031
Mitglieder
356,997
Neuestes Mitglied
Gotcha2112