Asterisk hinter Fritzbox (als Client) -> Anruf auf FB-FON1 oder FON2

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,
ich betreibe erfolgreich eine RasPBX installation (freePBX auf dem Raspberry) als client auf einer Fritzbox (Kabel bei Vodafone).
Auf der Oberfläche von freePBX bekomme ich es nicht gebacken, die analogen Fritzbox Nebenstellen FON1 (interne Nr. **1) oder FON2 (interne Nr. **2) von der Asterisk aus anzurufen.

Meine Versuche mit Dial Patterns im Outbound Routes Menu sind hier erfolglos gescheitert. ich bekomme dann von Asterisk CLI immer die Fehlermeldungen:
Code:
[Datum Zeit] NOTICE[17665][C-00000004]: app_directed_pickup.c:365 pickup_exec: No target channel found for [email protected]l.
[Datum Zeit] NOTICE[17665][C-00000004]: app_directed_pickup.c:365 pickup_exec: No target channel found for [email protected]
Ich google schon seit Tagen herum und finde leider nichts hilfreiches, da ich durch freePBX leider auf die Oberfläche limitiert bin und Änderungen in den Dateien nicht wirklich zusammenkriege.

Vielen Dank!
 

gehtdoch

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
app_directed_pickup vs. "Ich möchte ein anderes Telefon anrufen": der Hinweis im Asterisk Logfile deutet auf eine Anrufübernahme hin - Du willst aber einen Call zu einem anderen Telefon starten. Hast Du tatsächlich mit einem * beginnend gewählt? Dann würdest Du nämlich die in FreePBX angelegten Featurecodes anwählen - was den Hinweis im Log erklären würde. Was hast Du konkret gewählt?
 

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi gehtdoch,

ja, ich habe ein Dial Pattern erzeugt:

Bildschirmfoto 2020-01-23 um 14.13.44.png

und dann auch die **2 gewählt...
Sofern das einem Featurecode entspricht... wie könnte man dann erwirken, dass Richtung FB (extern für Asterisk) die **2 gewählt werden würde?

Gruß
 

gehtdoch

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
* entspricht immer einem Featurecode - das ist allgemeiner Standard und hat nichts mit FreePBX zu tun. Wieso musst Du die internen Telefone unbedingt mit * anwählen? Ist das ein FB-eigener "Standard"?

So wie ich das verstanden habe, ist in FreePBX die FB als Trunk hinterlegt. Da gehen dann auch alle Calls nach Extern drüber? In diesem Fall müsstest Du der FB beibiegen, dass entsprechende Nummern (aber ohne führendes *) eben intern abzufackeln sind und nicht nach draußen sollen. Ist das Teil so intelligent?
Du kannst die Featurecodes ja auch alle deaktivieren (auf FreePBX-Ebene im Featurecode-Admin). Ob die Asterisk dann weitergibt, steht trotzdem noch auf einem anderen Blatt.

Oder hast Du in FreePBX noch weitere Trunks angelegt, über die dann externe Calls an der FB vorbei direkt nach außen gehen? Ich würde das in den Outbound Rules dann entsprechend regeln, dass die internen Nummern eben an die FB weitergegeben werden (und zwar auch ohne *) und alle anderen Nummern an den externen Trunk.

Nebenbei:
Ich würde diesen Mischmasch sowieso erst gar nicht aufbauen. Asterisk kann doch genügend Telefone verwalten - wieso müssen da dann noch andere interne Telefone quasi in einer Pseudoanlage parallel betrieben werden? Mir erschließt sich da im Moment nicht so wirklich der Usecase.
 

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wieso musst Du die internen Telefone unbedingt mit * anwählen? Ist das ein FB-eigener "Standard"?
Die FB spricht alle internen Nebenstellen IMMER mit **NstNr. an. ist halt so, dass es anders gehen könnte ist mir nicht bekannt.

So wie ich das verstanden habe, ist in FreePBX die FB als Trunk hinterlegt. Da gehen dann auch alle Calls nach Extern drüber?
Jepp. Auf der FB ist die Asterisk hinter jeder "offiziellen" Nummer als Client eingerichtet (Im freePBX also mehrere Hauptleitungen, welche alle zur FB führen... nix daran vorbei).

In diesem Fall müsstest Du der FB beibiegen, dass entsprechende Nummern (aber ohne führendes *) eben intern abzufackeln sind und nicht nach draußen sollen. Ist das Teil so intelligent?
Leider nein.

Asterisk kann doch genügend Telefone verwalten - wieso müssen da dann noch andere interne Telefone quasi in einer Pseudoanlage parallel betrieben werden?
Analoge TFE... Deshalb betreibe ich im Moment noch eine komplette ISDN Anlage hinter der FB. Diese will ich loswerden.

Aber ich habe da so eine Idee:
Wäre es möglich im freePBX eine Regel (evtl. Dialplan) zu erstellen, der nach dem Prinzip arbeitet: Wenn eine definierte Nummernkombi (z.B. 111) gewählt wird, dann wähle nach extern zur FB **2 ??
Wenn ja (im Asterisk Buch ist sowas ähnliches ja beschrieben), wie bekomme ich das in freePBX hin?

Vielen Dank für Deine Hilfe soweit

Gruß
 

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jetzt... ;) geht!!

Danke!!
 

gehtdoch

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Wie genau hast Du es denn jetzt gelöst?
 

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nun, wie Du empfohlen hast: Featurecode für "**" disabled, dann ging es mit dem Eintrag in den Dial Pattern von mir für die "**2" sofort. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht... ich wäre da ohne Deinen Schubser wohl nicht auf die Idee gekommen den Featurecode zu deaktivieren.
Besten Dank nochmal!
 

gehtdoch

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Danke für die Rückmeldung! Das hilft mir und potentiell anderen Suchenden später vielleicht auch mal weiter!

Es gab ja in dem Link auch noch den Vorschlag, die Dialoptions anzupassen. Daher war ich mir jetzt nicht sicher, was schlussendlich bei Dir zur Lösung geführt hat (ich selber habe ja den Usecase nicht).

Viel Spaß mit FreePBX und Asterisk!
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Ich hätte den Weg gewählt zwei "Internet"-Rufnummern einzutragen die sich an der FreePBX registrieren und diese dann den Fon1 und Fon2 Anschlüßen zuzuweisen. Macht das Callhandling einiges komfortabler.
 

Mav63

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Antwort, leider kann ich dem Gedankengang nicht ganz folgen...

Ich hätte den Weg gewählt zwei "Internet"-Rufnummern einzutragen die sich an der FreePBX registrieren und diese dann den Fon1 und Fon2 Anschlüßen zuzuweisen.
hmm, jetzt hast du mich abgehängt... auf der FB habe ich 4 externe Rufnummern, welche ich alle benötige; Eintragen in der FB ohne eine "externe" Nummer zu haben scheine ich nicht zu können (FB-Kabel an einer Vodafone Leitung). Oder bin ich jetzt total auf dem falschen Dampfer?

Macht das Callhandling einiges komfortabler.
Inwieweit? Ich habe die Funktion "In-Call Asterisk Disconnect Code", welches "**" zugeordnet ist, bisher noch nie genutzt. Steige aber so arg tief in die Möglichkeiten nicht ein, da die Personen hier zuhause in diesem Bereich nur die Basics benötigen.

Grüße
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,022
Beiträge
2,041,708
Mitglieder
353,326
Neuestes Mitglied
Taimi01