Asterisk mit openVPN Tunneln: Nur Echo-Test funktioniert

stefbeer

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo liebe Foren-Gemeinde!

Ich stehe mit einem Kumpel im Moment vor einem seltsamen Problem.
Wir wollten unseren eigenen SIP-Server aufziehen und über openVPN tunneln. Der openVPN-Server läuft soweit einwandfrei. Er läuft auf einer FRITZ!Box 2170 bei meinem Kumpel.
Nun wollten wir eben das mit Asterisk machen. Ich habe den Asterisk-Server bei mir installiert und er hat ihn konfiguriert (weil ich mich null mit Asterisk auskenne, aber das tut ja nichts zur Sache). Wir benutzen beide als Softphone Ekiga. Ach ja, dabei sei noch erwähnt: Bei den beiden Rechnern handelt es sich um ubuntu 8.10-Systeme.
Jedenfalls können beide Gesprächspartner den Echo-Test-Service anrufen und wir hören uns dort auch (also jeder für sich). Nur sobald ich versuche ihn anzurufen oder umgekehrt, kommt kein Ton mehr heraus. Bei Ekiga gibt es ja eine Codec-Anzeige. Diese flackert nur (also das Codec steht kurz da und geht dann wieder weg). Auch die Tonausgabe und -aufnahme-Anzeige flackert nur.
Nur warum?
Wenn er von seinem PC aus beim Echo-Test anrufen kann, muss die Kommunikation durch openVPN zu Asterisk funktionieren.. Nur warum hören wir uns dann nicht?

Und um die evtl. auftauchende Frage bereits im Voraus zu beantworten: In der openVPN-Konfiguration ist Client-to-Client Kommunikation erlaubt. Ich kann mich ja auch zu ihm per VNC verbinden und umgekehrt. Und ein Netzwerkspiel mit "Wormux" geht auch. (Hat aber nicht unbedingt was mit dem Thema bzw. Problem zu tun ;) )

Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?
Über Tipps, Ratschläge und Lösungen oder auch Spekulationen würde ich mich sehr freuen! :)
Vielen Dank bereits im Voraus!

Tschüss,
stefbeer
 

mario2006

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2006
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Um dir weiter zu helfen, solltest du die beiden sip.conf und extensions.conf posten
 

stefbeer

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo!

So, hier die beiden Dateien von Asterisk:

sip.conf
Code:
[general]
bindport = 5061
bindaddr = 0.0.0.0
language = de
externip = 192.168.200.3
externhost = 192.168.200.3
externrefresh = 10
localnet = 192.168.200.3/255.255.255.0
allow=g729
allow=alaw
allow=ulaw
allow=ilbc
allow=gsm
allow=g726

[2000]
type = friend
secret = ***
host = dynamic

[2001]
type = friend
secret = ***
host = dynamic
extensions.conf
Code:
[default]
exten => _200X,1,Set(ZIELNR=${EXTEN})
exten => _200X,n,Dial(SIP/${EXTEN},20)
exten => _200X,n,Goto(s-${DIALSTATUS},1)  
exten => s-NOANSWER,1,VoiceMail(${ZIELNR},u) 
exten => s-BUSY,1,VoiceMail(${ZIELNR},b)     
exten => s-ANSWER,1,Hangup()    

exten => 2998,1,Answer()
exten => 2998,n,Echo()
exten => 2998,n,Playback(vm-goodbye)
Wie gesagt, ich kenne mich nicht damit aus. Aber ich hoffe ihr könnt was damit anfangen ;)
Vielen Dank nochmals!

Tschüss,
stefbeer
 

mario2006

Mitglied
Mitglied seit
25 Nov 2006
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry, das ich das so sagen muß aber das ist alles Müll

[general]
bindport = 5061
bindaddr = 0.0.0.0
language = de
externip = 192.168.200.3
externhost = 192.168.200.3
externrefresh = 10
localnet = 192.168.200.3/255.255.255.0
bindport = 5061; dem Asterisk ist es egal wie du rein kommst
externip + externhost = 192.168.200.3, das ist eine interne IP macht das Sinn?- Du hast sicherlich kein OpenVpn im internen LAN

Gehe noch mal alles Schritt für Schritt duch mit Betateilchesn Asterisk Kurs
 
Zuletzt bearbeitet:

laureen

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
369
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn Du Asterisk 1.4 verwendest: externhost und externrefresh sind experimental.
ich würde es mal versuchen, diese 4 Zeilen aus deinem [general] Abschnitt der sip.conf zu entfernen:
Code:
...
externip = 192.168.200.3
externhost = 192.168.200.3
externrefresh = 10
localnet = 192.168.200.3/255.255.255.0
...
zum Thema openVPN: routest oder bridgest Du? Wenn Du externip angibst, werden alle Pakete wie NAT behandelt, die von IP Adressen kommen, die nicht bei "localnet" angeführt sind (die zeile mit "localnet" kann dabei mehrere male vorkommen). diese Parameter brauchst Du aber nur, wenn zwischen der Asterisk und irgendeinem Client (Phone od. andere Asterisk) NAT ist.

Grüße,
Laureen
 

stefbeer

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo mario2006, Hallo laureen!

Vielen Dank für eure Antworten! :)
Tut mir leid dass ich mich jetzt erst melde, aber wir haben uns jetzt längere Zeit nicht damit befasst.

@mario2006:
Mein Kumpel hat die configs so übernommen, weil es damals bei ihm Hausintern so funktioniert hat. Nur eben über openVPN nicht..
Aber vielen Dank für den Tipp mit dem Kurs! Habe das mal genau nach Anleitung gemacht und ein paar Parameter für uns angepasst, und jetzt funktioniert es. :)
Meine Vermutung ist dass es an den NAT-Einstellungen lag. Ich hab es überall deaktiviert. Es muss ja nichts umgesetzt werden, da alles nur über die openVPN-IPs läuft.

@laureen:
Wir routen. Wie ich vorher schon gesagt habe, denke ich stark dass es an NAT lag. Seltsamerweise funktioniert es seit ich NAT deaktiviert habe. ;)
Ich konnte am Anfang nicht viel mit deinen Informationen anfangen, da ich überhaupt nichts über NAT wusste. Aber nach kurzen Nachforschungen war es dann doch der entscheidende Tipp. :) Vielen Dank!

An dieser Stelle auch mal ein Dankeschön an betateilchen für den sehr Informativen Asterisk-Kurs. Ich habe bisher nur mal die Grundlagen Konfiguriert, der Rest (wie Voicemail und so) folgt aber noch. :)

Tschüss,
stefbeer
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,961
Beiträge
2,068,324
Mitglieder
357,026
Neuestes Mitglied
TomTom92