.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk, neue TK für eine Bürogemeinschaft

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von ccfritz, 28 Jan. 2009.

  1. ccfritz

    ccfritz Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Miteinander,

    wir sind nun wieder beim Überlegen – da wir eine Bürogemeinschaft bilden werden, uns eine neue Telefonanlage zuzulegen.
    Die Bürogemeinschaft würde derzeit aus ca. 30 Mitarbeitern bestehen. – wobei es hier einen empfang gibt, der alle Firmennummern annehmen soll.
    Meine Überlegung ging dahin ein Asterisk System mit SNOM Telefone zu verwenden.
    Nach einigen Recherchen „sprang“ mich das Projekt „Gemeinschaft“ an – hat jemand damit schon Erfahrung?
    Zunächst will ich eine Testumgebung aufbauen, dabei stellte ich mir folgende Komponente zusammen:

    1 x Digium B410 Karte für unsere ISDN Leitung von außen.
    5 x Snom 370
    1 x Server mit Asterisk und „Gemeinschaft“ da rauf.

    So, nun zu meinen fragen:
    Die ISDN Karte scheint doch in der oberen Liga zu spielen, oder?
    Gibt es etwas Vergleichbares – auch in bezug auf echo, was zuverlässig läuft und vielleicht in einem geringeren Budget zu haben ist – für mich ist der Kosten/Nutzen Faktor einfach wichtig und nicht um das Geizige bzw. darf nichts kosten Sektor.
    Ich habe viel darüber gelesen dass es Asterisk+Hylafax zu Problemen kommt – wie sieht es in diesem „Gemeinschaft“ Projekt aus?
    Keine komplizierten Dinge – einfach faxe herankommend per email als pdf verschicken -natürlich an die richtige Durchwahl des users . versendne über den Hylfax Client. – HylaFax Projekte als stand alone mittels msn bzw. DDI habe ich schon realisiert.
    Wie weit ist dieses „Gemeinschaft“ System Erweiterbar – im bezug- IVR? Time Routing bei eingehenden Anrufen, einige Mitarbeiter haben ihre Mobiltelefone (handys) statt auf die mobilbox in die Firma geroutet, wo dann die Sekretärin abnimmt. Jedoch ab einer gewissen zeit, sollte dann der Anruf der weiter geleitet wird, dann auf die 2te persönliche Vociebox des jeweiligen Users gehen, die dem Anrufenden die Möglichkeit gibt, entweder eine normale message oder eine Emergency Message zu hiterlassen -diese Emergency Message sollte dann auch entweder den User anrufen oder ihm diese Nachricht per email verschicken. (natürlich inkl. Protokollierung – da dies dem Kunden dann verrechnet werden muss bzw. um die Reaktion nach zu vollziehen)

    Ich habe gelsen das die snom370 tiele, eine fdirekte CTI anbindung haben – sprich ich direkt über MS outlook 2007 z.b. die user anrufen oder ankommende anrufen können in einer oder mehren Kontaktordnern herausgesucht werden – ist dem so?
    Ich kenne das CTI System von ESTOS, die haben sogar die möglcihkeit dass sie anrufe in abwesenheit – bei abgeschaltetenden Computer, per email an den user zu shcicken – inkl. den kontaktdaten aus dem Exchane server.

    Gibt es eine Anbindung Asterisk – Exchange 2007 – ich spekuliere hier mit Exchange 2007 Unified Messaging.

    Des weitern, ich würde gerne einmal die User im Active Directory mit allen Informationen anlegen DW , Fax DW, email adresse. Und wenn eine Anmeldung am Asteriskserver über das snom Telefon passiert, sollte wenn möglich auch das ADS abgefragt werden – sprich usnermae und passwort. Bzw. wenn der User seinen Computer aufgedreht hat und sich an der Domäne anmeldet, soll sogleich auch das Telefon sich automatisch anmelden.

    Dass sind jetzt alles keine Musts, sondern nur mal Interesse halber was wie möglich wäre.

    Danke & Gruß
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Erfahrungen mit Gemeinschaft: ja, wir nutzen dieses System für unsere Kundeninstallationen und erweitern es entsprechend.

    All Deine gewünschten Dinge sind möglich; CTI anstelle von Unified Messaging würde ich allerdings mittels www.phonesuite.de realisieren; alternativ nutzt Du einen OCS 2007 und bindest den Asterisk dort an. Estos ginge auch, kostet aber.

    Anstelle der (schlechte) ISDN-Karte (obere Liga, pah!) würde ich gleich ein Medien-Gateway wie z.B. das Patton SN4638 nehmen. Echo cancellation benötigst Du meiner Erfahrung nach in Deutschland nicht.

    Hylafax bindet sich problemlos in Gemeinschaft/Asterisk ein. Gemeinschaft ist so erweiterbar wie von Dir gewünscht. Das CTI wird anstelle der direkten Anbindung der snoms durch das Asterisk Manager IF zusammen mit z.B. der og. Phonesuite realisiert - lookup aus div. Datenquellen vorhanden.

    Parallele Anmeldung eines Benutzers am Telefon duch login am win32-Arbeitsplatz über AD ist realisiert (muß aber ggf. angepasst werden).
     
  3. ccfritz

    ccfritz Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @foschi,

    vielen dank für deine Nachricht – ich selbst komme jedoch aus AUT ;-)

    aber schätze echo seitig wird es ebenso hier auch wenig Probleme geben, oder!?
    wir wollen ja zunächst nicht über VOIP nach außen sondern vertrauen hie noch der alten SIDN Technik ;-)
    wegen der ISDN Karten Sache - naja auf der Seite von Gemeinschaft wurde eigentlich digium sehr stark empfohlen - aber okay – bei mir zählt sowieso nur erfahrung.
    der Patton SN4638 ist auch für Österreich möglich? ist dieses Gerät für zunächst eine Testumgebung nicht etwas too much?
    nicht falsch verstehen - benötigen auch in der Testumgebung eine gute karte - die ähnlich dem ganzen System sein sollte – zumidnest ähnlicher chipsatz etc, - also auf keinen Fall eine passive Sache.
     
  4. foschi

    foschi Guest

    SN4638 europaweit, andere SmartNodes weltweit im Einsatz. Digium: für Amerikaner ausreichende Hardware ;-)

    Testumgebung: ISDN-Karten Subsystem immer noch Murks und viel zu abhängig von diversen Dingen (Server-HW, Lust des Programmierers etc.) - nutz die Medien-GWs, dann klappt es z.B. auch sauber mit T.38.

    EC: auch in A kein Problem.
     
  5. Nimrod

    Nimrod Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte es bei mir daheim installiert ohne richtige VoIP Telefone, daher konnte ich nicht den vollen Funktionsumfang nutzen.

    Aber genau für deine Zwecke ist das sehr gut geeignet. Es lief stabil bei mir und es war schön minimalistisch. Es sind wirklich nur die wesentlichen Funktionen die man braucht und kein Schnickschnack der einen verwirrt.
     
  6. Toasti85

    Toasti85 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie weit ist dieses „Gemeinschaft“ System Erweiterbar – im bezug- IVR?

    Diese Frage wurde hier bis jetzt nicht beantwortet, wie siht es denn nun mit IVR und Gemeinschaft aus? Mit einem reinen Asterisk ist ein IVR ja recht einfach zu realisieren aber wie geht das in der Gemeinschaft?

    Gruß Toasti
     
  7. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Toasti85

    meinst Du mit IVR jetzt ein Dialogsystem mit Spracheingabe oder meinst Du ein Menü welches mit DTMF gesteuert wird?

    Grüße
     
  8. Toasti85

    Toasti85 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit DTMF würde es mir schon reichen! So wie es im Asterisk so auch recht einfach funktioniert, finde nur bei dem Gemeinschafts Tool keinen Ansatz wo diese IVR einzutragen ist, brauche eine einmalige Entscheidung wenn jemand bei mir Anruft: Will er a) in den VErkauf, b) in den Support oder c) zur Warenannahme, so ungefähr.

    Gruß Toasti
     
  9. foschi

    foschi Guest

    Funktioniert bei Gemeinschaft genauso wie bei anderen Asterisk-Implementierungen, jedoch nicht per GUI.
     
  10. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Toasti85

    Dann schau Dir mal die easyPBX an. Mit der kannst Du ohne Probleme IVR Menüs aufbauen. Über die Web-GUI.

    Grüße
     
  11. Toasti85

    Toasti85 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @foschi

    die extensions.conf wir aber bei Gemeinschaft doch garnicht geladen, wie soll ich das dann hardcore da reinb schreiben ?

    Gruß Toasti
     
  12. cherzberg

    cherzberg Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich benutze für meine Installationen Beronet Karten und den mISDN Treiber.
    Bei neuen Installationen die version2 und dann mit dem chan_lcr. Funktioniert ohne Probleme.

    Als GUI setze ich freepbx ein. Hier kannst Du auch einen IVR zusammenbauen ohen auf die KOnsole zu müssen.

    Lg
    Christian
     
  13. freepbx

    freepbx Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von den Patton-Teilen kann ich nur abraten - mieser support und jeden Tag Stecker ziehen. Nimm was ordentliches - 'ne Beronet mit chan_lcr und misdn V.2 - klappt super und Du hast nie wieder Stress!
     
  14. foschi

    foschi Guest

    Ich bin zwar kein Patton-Mitarbeiter, oder sonst irgendwie mit Patton verbunden, aber Deine Aussage ist Unsinn.

    Erstklassiger Support vom Hersteller. Wenn jemand ein Mediengateway von Patton selbst nicht sinnvoll konfigurieren und nutzen kann dann sollte er jemanden fragen der sich damit auskennt. Der hat dann auch den Draht und das Wissen, den Support von Patton auch vernünftig zu nutzen.

    Auch dabei kann man viel falsch machen, und mISDN ansich ist eher kritisch in Sachen Qualität zu bewerten (siehe auch Forum hier im IPPF zum Thema mISDN). Aber für Geradeaus-Telefonie ohne besondere Ansprüche sollte auch ne Steckkarte mit mISDN anfangs funktionieren. Professionell ist das aber nicht.


    Bitte arbeite Dich in die Asterisk-Grundlagen ein, und überleg Dir wie Du andere SIP-Trunks an Asterisk konfigurierst. Ein Patton registiert sich am Asterisk-Server...