.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk stirbt bei Outbound mISDN Call

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von thron1, 18 Okt. 2006.

  1. thron1

    thron1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe heute den ganzen Tag mit folgenden Konfig verbracht:

    - TrixBox 1.2 und 1.2.2
    - mISDN, aktuelle Installer vom Beronet
    - zwei unterschiedliche Fritz PCI Karten (uralt und aktuelle 2.0)

    Nach der Installation von TrixBox führte der Versuch mISDNzu installieren zu einem Fehler weil er Module in Lib für Kernel ...34.0.2 nicht finden konnte. Update mit yum ging erst nachdem ich zaptel rpms komplett gelöcht habe (--nodpes) und anschließend über yum wieder installiert bzw. updated habe. make und make install von mISDN gingen dann ohne Problem.

    Calls zwischen zwei konfigurierten SIP Phones (SNOM 190, Cisco 7960) ging ohne Probleme.

    /etc/misdn.conf angepasst (ports=1 etc.) und Outbound ISDN Hauptleitung im FreePBX angelegt sowie einer Outbound rule (Vorwahl 9) konfiguriert. Wähle ich nun "9irgendwas" stirbt asterisk nach dem 1-2 Klingzeichen im Hörer und ist tot. mISDN lebt noch und zeigt seinen Port. Nach Neustart von asterisk kann wieder mit SIP Phones untereinander telefoniert werden.

    Am ISDN Bus liegt es meiner Meinung nach nicht nicht da ich sowohl einen direkten NTBA Anschluss wie auch einen Telefonanlagenanschluss genutzt habe. Ausserdem ist das Verhalten auch ohne Kabel an der FritzCard identisch.

    Irgendwelche Ideen. Bin für jeden Hinweis dankbar....

    Gruss

    Ingo