.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk und Ascotel Systemgeräte

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von hotroot, 5 Okt. 2008.

  1. hotroot

    hotroot Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rheinfelden
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nah einer Möglichkeit Ascotel Systemgerte mit AD2-Schnittstelle am Asterisk zu betreiben. Kennt jemand eine Möglichkeit?

    Gruss

    hotroot
     
  2. mfehleisen

    mfehleisen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Geschäftsführender Gesellschafter (www.ucs-team.de
    Ort:
    71364 Winnenden
    Nops, wird m.E. nicht klappen - zumindest nicht direkt. Eventuell über einen Gateway, den Aastra bei der neuen Aastra5000 einsetzt - wobei es die neuen Systemendgeräte auch als SIP-Geräte gibt ...

    -Matthias
     
  3. Role

    Role Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Telecom-System-Spezialist
    Ascotel Systemendgeräte

    Die Systemendgeräte Office 2x, 3x, 4x, können nicht direkt an Asterisk betrieben werden, da die AD2 eine Systemspezifische Schnittstelle ist.
    Es besteht aber die Möglichkeit die ganze Ascotel-PBX nachgeschaltet an Asterisk zu betreiben. Dies ist je nach SW-Stand der Ascotel mit Konfigurationsaufwand verbunden, aber möglich.

    Gruss
    Role
     
  4. Telefonanlagen_

    Telefonanlagen_ Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    einfach ne kleine ascotel 300 nehmen

    Hallo hotroot

    wieviel sollen den dran?
    ne kleine 300 hat schon 4 Schnittstellen für bis zu 8 AD2 Telefone
    2 VoiP Kanäle sind auch schon dabei braucht man(n) nur noch
    2 SIP Liz. und schon passts mit der Asterisk...

    damit ist auch ne Vernünftige DECT Lösung realisierbar...

    Gruß Jens