.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk und Fritz!Box - speziell Inboun

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von RolandPB, 23 Jan. 2007.

  1. RolandPB

    RolandPB Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute!

    Ich habe, auch nach langem durchstöbern des Forums, noch Probleme beim dem, was ich vorhabe:

    Ich habe mir * (Trixbox) aufgesetzt und daran eine alte Fritz!Box Fon WLAN angeschlossen. Hier habe ich Fon 1 auf der Trixbox angemeldet.
    Wenn ich nun die VOIP-Nummer wähle gelange ich wie gewünscht zum Digital Reeptionist und sowohl mein Softphone wie auch das an die Fritz!Box angeschlossene analoge Telefon klingeln. So weit, so gut...

    Allerdings kann ich von dem analogen Telefon nicht heraus wählen (auch keine andere interne Extension erreichen) und ich weiß auch nicht wie ich * beibringen soll, daß er auf den Telefon-Eingang der FBF als Inbound lauscht; also keine Ahnung wie ich den Trunk anlegen soll.

    Vielen Dank schon mal und ich hoffe ich habe das alles einigermaßen verständlich formuliert...
     
  2. www.keng.de

    www.keng.de Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei mir klappt das. Hast Du die neueste Firmware drauf für die FB? Ansonsten einfach Internetrufnummer und Benutzername identisch (=Deine interne Rufnummer für das analoge Telefon) eingeben, Passwort eintragen und die IP des Asterisks als Registrar. Im Asterisk eine Nebenstelle für diese Rufnummer einrichten. Sieht in der sip.conf so oder so ähnlich aus:

    [16]
    vmexten=99
    subscribecontext=BLF_Group_1
    type=friend
    username=16
    secret=xxxxxx ;Passwort der Nebenstelle
    callerid="FB-ATA-1" <16>
    host=dynamic
    mailbox=16@default
    canreinvite=no
    context=16
    callgroup=1
    pickupgroup=1

    Je nach Einstellung können halt auch ein paar Parameter entfallen...
     
  3. RolandPB

    RolandPB Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und vielen Dank schon mal für deine Antwort.
    Hast du denn auch deine analoge Leitung oder ISDN an die Fon Box angeschlossen und damit Rufe über Asterisk empfangen können?

    Außerdem wählt das analoge Telefon, das ich angeschlossen habe, ganz seltsam. Mittlerweile habe ich schon herausgefunden, wie ich andere Extensions anwählen kann (*Ext#), aber wenn ich eine ganz normale Festnetz-Nummer wähle, wählt Astersik laut Protokoll offensichtlich die Vorwahl und dann noch die letzten drei Ziffern der Rufnummer. Ganz seltsames Verhalten. Muß doch eigentlich was mit dem Wählregeln zu tun haben, oder?
    Wäre super wenn du mir da noch helfen könntest, denn ich habe keine Ahnung, wo der Fehler zu suchen ist, im Asterisk oder in der Fon Box.

    Habe übrigens die Fon Box WLAN mit der aktuellen FM Version 08.04.27.
     
  4. www.keng.de

    www.keng.de Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich vermute mal im Asterisk. Bei mir habe ich zwei ganz nomale analoge Endgeräte angeschlossen mit den Rufnummer 16+17. Fon1 ist die 16, Fon2 die 17. Die verhalten sich nicht anders, als entsprechende SIP-Telefone mit denselben Nummern. Man muß da auch kein * vorwählen, um eine Nebenstelle anzurufen. Das könnte sich dann ja sogar mit den FB-Funktionen, die auch alle mit * anfangen beißen. Du kannst das aber ganz einfach ausprobieren, wenn Du mal ein SIP-Softphone (z.B. das Snom 220, gibts kostenlos bei snom.de) anstelle der FRITZ!Box anschließt. Funktioniert es dann genauso wenig, ist der Fehler beim Asterisk zu suchen. Ansonsten hast Du noch ein paar versteckte Wahlregeln in der FB auszuschalten.
     
  5. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Korrektur: ein snom 360 Softphone gibt es kostenlos, falls mal jemand danach sucht...