.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk: Worauf einrichten?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von MReimer, 10 Feb. 2009.

  1. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    in Kürze werden wir unseren Analoganschluss auf ISDN umstellen lassen. Ein bisschen VoIP-Spielerei habe ich schon noch vor, aber die Hauptkommunikation wird über ISDN abgewickelt.

    Was ich mir nun wünsche, ist eine möglichst kleine und sparsame Lösung, die ich dann in den S0-Bus schleusen kann und diesen mit VoIP "anreichert".

    Ein PC kommt nicht in Frage. Welche möglichst kleine "Schachtel" läuft mit Asterisk und hat zwei ISDN-Ports und eventuell sogar gleich Modem und Switch integriert?

    Ganz wichtig: Keine Fritz!Box!
     
  2. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zwei ISDN-Ports? Du meinst wohl einen ISDN S0-Bus. Schon mal die Horstbox angesehen?
     
  3. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, an die Horstbox habe ich auch schon gedacht. Allerdings ist das zugehörige Forum hier annähernd tot und niemand konnte mir bestätigen, ob die S0-Ports qualitativ OK sind. Muss es denn die HorstBox Pro sein oder tut es auch das weiße Gerät?
     
  4. aberhallo2

    aberhallo2 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du schließt Fritz!-Box und PC aus. Das würde ich aber nicht.

    Das was Du an Anforderungen beschreibst zielt 100%ig auf eine Fritz!-Box o.ä. Wenn Du asterisk (was ich verstehe) haben möchtest brauchst Du Linux und damit einen PC (abgesehen von super Speziallösungen bei denen es früher oder später ansteht). Ein PC ist heute nicht unbedingt ein großer, lauter, Strom fressender Kasten.

    Meine Empfehlung: ein PC auf Atom oder Via Basis und eisfair.

    Aberhallo
     
  5. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Er müsste im Betrieb auf jedem Fall deutlich unter 10W sein. Alles andere ist zu viel. Dann muss aber schon DSL-Modem und ein Switch drin sein.
     
  6. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wo liegt jetzt das Problem? Hier im Forum gibt es ausreichend Mitglieder, die die Horstbox bereits getestet haben und auch ihre Meinung dazu kund getan haben: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=185325

    Da hast du wohl nicht richtig gesucht/gelesen...
     
  7. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe im Wesentlichen zwei Dinge beim Überfliegen des Forums festgestellt:
    - Die HorstBox ist wohl für relativ wenige Leute interessant
    - Es gibt reichlich Problemmeldungen.
     
  8. foschi

    foschi Guest

    Weil sie nicht das Wissen und/oder die Zeit dazu haben sich damit auseinander zu setzen.

    Korrekt. Anstelle einer Asterisk-basierten Appliance reicht "für das VoIP-Einbinden" ein Medien-Gateway SN4634 aus.
     
  9. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Daran soll es nicht scheitern. Am liebsten würde ich die Box ja komplett mit OpenWRT neu bespielen.

    Was jetzt? Taugt die HorstBox oder nicht und wenn ja, welche?
    Dieses "SN4634" kostet so um die 500 EUR --> Zu teuer.