AT: eTel ADSL talk - VoIP zum Fixpreis mit Gratis-Router

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AT: eTel ADSL talk - VoIP zum Fixpreis mit Gratis-Router
Das neueste eTel Weihnachtspaket kann telefonieren, mailen und surfen

Wien (pts/30.11.2006) - Mit ADSL talk bietet eTel österreichweit sichere Internet-Telefonie ohne Festnetzgrundgebühr und endloses Surfvergnügen zum Fixpreis. Bei Bestellung ab sofort (bis 15.Januar) liefert der eTel Weihnachtsmann einen kostenlosen IP-Router dazu, die Herstellungskosten entfallen, die Gesamtersparnis beträgt bis zu ¤ 167,-.

eTel ADSL talk bedeutet surfen und telefonieren über das Internet. eTel Kunden profitieren dabei von den vielen Vorteilen der Internet-Telefonie: bis zu 30 % Gesprächskosten können eingespart werden. Die sekundengenaue Abrechnung garantiert Kostentransparenz und einen perfekten Überblick über die Telefonkosten. Gespräche innerhalb des eTel VoIP-Netzes sind kostenlos. Der Breitbandzugang mit 2048/384 kbit/s kann ebenso für den Internetanschluss genutzt werden. Die Flatrate sorgt für kostengünstigen, unbegrenzten Datentraffic. "Anspruchsvolle und hochverlässliche VoIP-Lösungen sind seit langem integrierte Bausteine des eTel Technologieportfolios für Geschäftskunden," erläutert eTel-Vorstand Dr. Achim KASPAR, " mit ADSL Talk bietet eTel nun auch kleineren Unternehmen und Privatkunden IP-Telefonie mit bester Qualität."

Gratis-Router: auf Wunsch auch WLAN-fähig
Der mitgelieferte Router fungiert als Drehscheibe zwischen dem Rechner und jedem handelsüblichen Telefon. Es wird kein neues Telefon oder Headset benötigt - der bestehende analoge Apparat kann ganz einfach an den Router angeschlossen werden. Der Router unterstützt sowohl DSL als auch VoIP Funktionalitäten. Er wird von eTel plug-and-play vorkonfiguriert und ist optional auch als WLAN-fähiger Router verfügbar.
Zur Wahl steht eine standortunabhängige weltweit erreichbare 0720er Rufnummer oder eine standortabhängige geografische Rufnummer. Auf Wunsch portiert eTel die bestehende Festnetzrufnummer. eTel übernimmt auch die Eintragung in das öffentliche Telefonbuch. Anrufe zu Mehrwertnummern sind standardmäßig gesperrt und werden auf Wunsch jederzeit wieder aktiviert. Rufumleitung, Rufnummernunterdrückung, Anklopfen, Rückfragen, Halten und Einzelgesprächsnachweis sind selbstverständliche Features von eTel ADSL talk.

Jetzt einfach & rasch zu eTel ADSL talk anmelden: Online unter http://www.etel.at/adsl/talk. Für mehr Informationen rufen Sie bitte die eTel Hotline zum Nulltarif: 08000 08000

Quelle: Pressemitteilung

Über eTel Austria AG:
Gegründet 1999 in Irland ist die eTel Group heute der führende alternative Fullserviceprovider in Zentraleuropa mit Tochtergesellschaften in Wien/Eisenstadt, Frankfurt, Bratislava, Prag, Budapest und Warschau. eTel Austria AG zählt zu den führenden alternativen Telekommunikationsdienstleistern Österreichs und betreibt sowohl Festnetz- und Mobiltelefonie als auch Internet und Datennetze auf Basis eigener Infrastruktur und internationaler Netzwerke. eTel Austria AG bietet Businesskunden ebenso wie Privatkunden ein umfassendes maßgeschneidertes Angebot an Sprach-, Daten- und Internetlösungen auf dem neuesten Stand der Technik sowie die dazugehörigen Services.
Anmeldungen und Infos unter http://www.eTel.at und bei der eTel Hotline 08000 08000.
 

tooheys

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe eine bestehende analog telefonanalge zuhause, möchte gern auf adsl talk welchsen. ist dies technisch möglich oder kann nur ein analoges telefon drangehängt werden?
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Moin tooheys,
willkommen im Forum.

Aufgrund dieses Absatzes
Zur Wahl steht eine standortunabhängige weltweit erreichbare 0720er Rufnummer oder eine standortabhängige geografische Rufnummer. Auf Wunsch portiert eTel die bestehende Festnetzrufnummer. eTel übernimmt auch die Eintragung in das öffentliche Telefonbuch. Anrufe zu Mehrwertnummern sind standardmäßig gesperrt und werden auf Wunsch jederzeit wieder aktiviert. Rufumleitung, Rufnummernunterdrückung, Anklopfen, Rückfragen, Halten und Einzelgesprächsnachweis sind selbstverständliche Features von eTel ADSL talk.
würde ich sagen: Ja, Du kannst auch Deine Telefonanlage hinter einem eTel ADSL talk-Anschluss betreiben. Schließlich sollte die sich ja für das Telefonnetz wie ein normales Telefon verhalten. Um ganz sicher zu gehen, würde ich an Deiner Stelle aber einfach mal die kostenlose Hotline von denen anrufen und nachfragen.
 

fischi1

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das eTel ADSL talk - VoIP wird zur Zeit mit einem Speedtouch 780WL verkauft und hat 2 analoge Telefonanschlüsse.

Unbedingt eine Rufumleitung aktivieren lassen, da das Portieren etwas dauern kann.(bis zu 4 Wochen)

Wir versuchen schon seit einiger Zeit den VOIP Account mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 zu realisieren jedoch ohne Erfolg. :-(
Hat das schon jemand geschafft?

danke im voraus

lg
 

wnpaul

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Kann leider die Frage nach der Fritzbox nicht beantworten, haette aber eine Frage zum ST780WL und ADSL Talk:

Weisst Du, wieviele gleichzeitige Verbindungen die erlauben, und ob sie Durchwahl unterstuetzen?

Die Hotline ist leider heute nicht wirklich erreichbar -- abwechselnd kommt eine Fehlermeldung oder es laeutet und laeutet und laeutet ...

MfG, Wolf
 

fischi1

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@wnpaul

Ob eine Durchwahl gestattet wird konnte mir leider auch bei eTel noch keiner beantworten.
Der Router ST780WL ist zur zeit aber eh gesperrt und somit nicht zu bewegen eine 2.te Rufnummer am Fon 2 Port zu signalisieren. :-(
 

tooheys

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Edit Ghostwalker: Vollzitat von Beitrag #3 gelöscht. Bitte die Forenregeln beachten!

Hab bei der Hotline angerufen, die sagen nur ein Telefon ist zulässig. Keine Telefonanlage, usw. ... - somit ist für mich das Thema erledigt.
 

fischi1

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
na toll, eTel ist jetzt von der Telekom Austria übernommen worden :-(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,828
Beiträge
2,027,137
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden