.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA-286 - Nach Wechsel Stat. IP -> PPPoE - Kein Zugriff m

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Candyman, 27 Juli 2004.

  1. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bislang habe ich meinen ATA-286 nur hinter meinem Router mittels statischer IP Adresse benutzt. Ich wollte das Teil jetzt mal mittels PPPoE testen (bevor ich meinen ATA-486 bekomme), jedoch scheint hier irgendetwas schiefgelaufen zu sein. Det ATA blinkt nur noch im Sekundentakt und ich kann auch nicht auf das Voice Menu zugreifen. Wenn ich die rote Taste druecke passiert gar nichts, wenn ich ** am Telefon drueck ebenso wenig.
    Als Firmware ist die 1.0.5.8 drauf und der TFTP Server war auf 0.0.0.0. Ich hatte ein aehnliches Problem bereits mit einer aelteren Firmware, da konnte ich aber wieder ins Voicemenu gelangen.
    Ein Anpingen der alten statischen IP hat leider auch nicht zum Ziel gefuehrt. Ich bin mir ziemlich sicher dass er keine IP Adresse bekommen kann und selbige jetzt auf 0.0.0.0 mit Subnet 0.0.0.0 steht. Nur ... wie kann ich die aendern ohne Zugriff ?
    Danke ... sorry sollte sich die Frage wiederholen, hab hier im Forum gestoebert konnte jedoch keine genaue Antwort/Frage finden.
    Gruss,
    Pascal
     
  2. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Hallo Pascal,

    vielleicht verstehe ich Dich falsch, aber was meinst Du mit 'Wechsel stat. IP -> PPPoE?

    Also selbst, wenn du den ATA zum Einwählen vie PPPoE neutzt, muss du natürlich dem ATA eine IP zuweisen, entweder statisch oder über DHCP.

    Hast Du im Setup jetzt nur die PPPoE-Zugangsdaten und die IP auf 0.0.0.0 eingestellt?
     
  3. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe bislang das Geraet mit einer fixen statischen IP Adresse betrieben. Als ich jetzt das Geraet mittles PPPoE mit meinem Usernamen/Passwort umgeaendert habe, war automatisch 'IP dynamically assigned via DHCP' ausgewaehlt, weil mein Provider mir ja eine IP Adresse zuweisen muss.

    Soweit ich weiss kann ich keine statische IP in Verbindung mit PPPoE benutzen oder irre ich mich da ? Die einzige Option welche ich bei PPPoE auswaehlen kann war ein DNS Server ...
     
  4. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Ich habe selbst keinen ATA, aber, sofern denn keiner 'ne bessere Idee hat, müsstest Du jetzt eigentlich bei Dir einen DHCP-Server installieren, der dann Deinem ATA eine 'interne' IP aus Deinem Netzsegment zuweisen würde, über die Du dann wieder in's Menü kommen würdest.

    Hat Dein Router keinen integrierten DHCP-Server?
     
  5. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Huch ... das war jetzt aber einfach :) Manchmal denkt man nicht an solche einfachen Dinge. Habe zwar nen DHCP Server laufen jedoch nur genuegen IP Adressen frei.

    Danke ... hat einwandfrei geklappt. Alles wieder in Ordnung.

    @Moderator -> Thema kann geschlossen werden.
     
  6. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    :p
     
  7. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaub ich hab doch zuschnell geantwortet .... aaaalso ... jetzt komme ich zwar wieder ins Webinterface ... jedoch blinkt die rote Lampe noch immer. Ports sind freigeschaltet (5004-5007;5060 und 10000) ... ATA ist sogar in der DMZ ... angezeigt wird 'symetric NAT', jedoch kann ich keine Gespraeche taetigen bzw. erhalten. Laut Sipgate bin ich auch ONLINE ... FXS Impedanz ist auf CTR21.

    Werd ja wohl nicht mein Telefon abgeschossen haben oder ? Kann ich nicht testen ... ist analog und hab nur ISDN im Haus ...

    Da installier und konfiguriere ich ja fast lieber nen ganzen Server ... da laeufts zumindest hinterher ;-)
     
  8. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Da muss ich jetzt auch passen, denn wie gesagt, ich habe selbst keinen ATA. Doch sag mal, hast Du das Teil immer noch auf PPPoE-Einwahl konfiguriert? Kann es nicht sein, dass einfach nur die PPPoE-Einwahl nicht klappt?


    Außer der Server ist von MS :wink:
     
  9. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein ich hab den ATA jetzt wieder 'klassisch' hinter meinen Router gehaengt und eine statische IP Adresse zugewiesen.

    So schwer sind die ja nicht zu konfigurieren :roll:
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn Du Deinen ATA über PPPoE direkt an DSL betreiben möchtsst, darfst Du Dich an dem Eintrag "DHCP" nicht stören. Die Softwarelogik des ATA versucht ZUERST einen WAN-Zugang über DHCP zu finden, wenn dies mißlingt, wird versucht, über das PPPoE Protokoll eine Verbindung aufzubauen.

    Für den Fall, daß Du auch bei PPPoE eine STATISCHE IP von Deinem Internet-Provider hast, wird diese dem ATA automatisch über PPPoE zugewiesen, da die Gegenstelle Deine statische IP ja über deine Benutzerdaten zuweist. Es sollte also in jedem Fall funktionieren.
     
  11. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    @betateilchen: Dann erkäre uns doch bitte auch gleich gleich mal, wie Du denn Deinen ATA per Rechner konfigurieren willst, wenn Du dem Teil keine LAN-IP zugewiesen hast.
     
  12. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen

    Ich bekomme von meinem ISP eine dynamische IP Adresse die halt jedes Mal aendert. Irgendwie scheint PPPoE mit meinem ATA nicht zu funktionieren, da ich trotzdem nicht anrufen kann. Ich wollte diese Loesung benutzen weil ich Probleme mit dem ATA HINTER dem Router habe (Telefon klingelt nicht obwohl der ATA in der DMZ steht UND ich sogar Portforwarding habe (ist schon einmal zuviel, funzt aber immer noch nicht)).

    Im Moment habe ich allerdings das Problem, das obwohl ich dem ATA wieder eine statische Adresse zugewiesen habe, laut Sipgate online bin, jedoch WEDER Voicemenu hoere, noch Anrufe taetigen/empfangen kann. Rote Lampe leuchtet auch noch immer im Sekundentakt. Das Einzige was im Moment funktioniert ... tada ... ist das Webinterface. Rebooten und Stromkabel raus/rein haben auch noch nichts genuetzt.
     
  13. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    @gboelter Die LAN-Funktion des ATA ist von der WAN-Einwahl völlig unabhängig. Der ATA besitzt von Haus die IP 192.168.2.1 über die er per LAN-Port konfigurierbar ist.

    Daß die Konfiguration per IVR mit ** nicht funktioniert, ist nachvollziehbar, da der Start des Voicemenüs mit *** (3 Sternchen) erfolgt. Das wurde vor einigen Firmware-Releases geändert.
     
  14. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Hab' nie was gegenteiliges behauptet.

    Da kann ich dir leider nicht zustimmen. Das Teil ist vorkonfiguriert aber eben nicht hardcoded. Wenn Du die IP überschreibst, dann ist die alte IP zunächst mal weg.
     
  15. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Bist Du sicher, dass du das brauchst? Ich habe auch 'n Linksys, wenn auch ein älteres Modell. Mit DMZ und Portforwarding hatte ich nur Probleme. Zwischenzeitlich fahre ich den Router ohne besondere Einstellungen und es läuft bestens. Den Hinweis 'ohne besondere Einstellungen' habe ich hier schon in vielen Signaturen gelesen.

    Ist nur so'n Gedanke, weil irgendwodran muss der Fehler ja liegen.
     
  16. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Aber ich kann mir die eingetragene IP doch ansagen lassen - wo genau ist das Problem ?

    *** 3 Mal Sternchen und dann 02 -> schon sagt mir die junge Frau die IP des ATAs an und ich kann einfach eine neue eintragen.

    Das Voice-Menü funktioniert im übrigen unabhängiug von einer bestehenden Netzwerkverbindung, sofern der ATA überhaupt noch funktionsfähig ist

    Frage an Candyman:
    Habe ich das richtig verstanden ? Wenn der ATA HINTER dem Router hängt, funktioniert alles ?
     
  17. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Betateilchen

    Also nach dem fehlgeschlagenen Versuch mittels PPPoE, funktioniert der ATA auch nicht mehr hinter dem Router. Lampe blinkt rot im Sekundentakt. Webinterface = OK; Voice (mittels ***) = OK ; Online = laut Sipgate = JA.

    Dialtone nicht vorhanden (kann nicht anrufen bzw nicht angerufen werden).
     
  18. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, jetzt versteh ich aber eins nicht, wenn der ATA 286 (nicht 486) direkt am DSL Modem hängt (pppoe), wie soll ich dann mit einem Computer auf das LAN Interface kommen. (286 hat doch nur einen Port)
     
  19. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Zur allgemeinen Information und Beruhigung - der ATA286 von candyman funktioniet inzwischen.
    Schönen Abend !
     
  20. Candyman

    Candyman Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das Problem wurde dank 'Betateilchen' einwandfrei behoben. War ein kleiner Konfigurationsfehler meinerseits.

    Danke fuer alle die hilfreichen Infos hier im Forum! :lol: