.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA 486 und TrendMicro GateLock X200

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von DPStaude, 1 Nov. 2004.

  1. DPStaude

    DPStaude Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe den ATA 486 hinter meinem Router und Firewall TrendMicro GateLock X200 angeklemmt. Soweit geht alles. Nur wollte ich jetzt auch QoS anwenden und den ATA direkt an das DSL-Modem hängen, das GateLock danach samt allen anderen Rechnern. Laut Beschreibung ja kein Problem... Per IP kann ich auf alles zugreifen, nur nicht auf den ATA, da evtl. das GateLock das nicht zuläßt? Somit natürlich auch kein Web verfügbar, also unbrauchbarer Zustand. Telefonieren geht reibungslos. Nummernkreise sind aus dem gleichen Bereich, das kann ich also auch ausschließen... Habe dann das GateLock als DMZ eingerichtet. Sodass alle Port- und IP-Weiterleitungen auf das GateLock (und somit auf die bestehende und funktionierende Konfiguration) umgeleitet bzw. durchgelassen werden. Leider auch ohne Erfolg! Im GateLock allerdings habe ich die Settings von PPPoE dann auf dynamisch gesetzt, sodass das Gerät die Daten wie DNS und IP vom ATA 486 bezieht. Das klappt laut GateLock-Webserver auch, aber die PCs danach kommen dennoch nicht auf den ATA und auch nicht ins Web. Bin am verzweifeln und habe natürlich jetzt wieder alles rückgängig gemacht.... der Tag is bald um :-(

    Jemand eine Idee was ich noch probieren kann bzw. wo mein Denkfehler liegt?

    Erstaunlicherweise funktioniert auch der ATA nicht mehr mit den Settings wie zuvor, sondern geht jetzt nur noch mit DHCP, also mit fester IP blinkt dann immer die LED rot. FW ist 5.10. Mit dyn. Setting geht er wieder...

    Danke Euch schon mal!

    Gruß DPStaude
     
  2. DPStaude

    DPStaude Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ATA 486 und TrendMicro GateLock X200: gateway timeout

    Zugriff auf Internet klappt jetzt.

    Allerdings noch folgendes Problem:
    Vor Installation des ATA konnten Kunden per Webseite und diversen Links auf unsere Server zugreifen. Alle Einstellungen sind im GateLock unverändert geblieben. Im ATA GateLock als DMZ eingetragen, doch wenn man von _außen_ zugreifen will kommt 'gateway timeout' als Fehlermeldung. Kann das leider nicht selbst testen, aber hat ein Kunde so geschildert.
    Der WAN-Port http access steht auf YES (oder gilt das lediglich für den Webserver des ATA und nicht für die anderen Forwardings oder die DMZ?)
    Wo könnte das Problem zu lokalisieren sein? Müssen doch sämtliche Forwardings direkt im ATA eingerichtet werden? Vom Prinzip dachte ich, dass das GateLock als DMZ alles an Anfragen bekommt und eigentlich arbeitet wie zuvor auch, scheint aber leider nicht zu funktionieren...

    Jemand eine (oder mehrere) Ideen?

    Danke!

    Gruß DPStaude