.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA hinter Linksys, IP per DHCP

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von gopher, 29 Apr. 2005.

  1. gopher

    gopher Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lt. AVM kann die ATA die IP nur per DHCP beziehen, wenn sie als "Client" hinter einem Router hängt. Nun vergibt der Router die IPs jeweils nur für 24h, dh. nach einem Tag funktioniert die Portweiterleitung nicht mehr, bzw. wird auf einen anderen Rechner weitergeleitet. Perfekt wäre ja Portforwarding nach MAC/Clientname ..

    Hat jemand 'ne Idee wie man das Problem lösen könnte?
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Entweder der Router kann "statisches DHCP", vergibt also anhand der MAC-Adresse immer wieder die selbe IP, oder man gibt der FBF ata eine feste IP-Adresse außerhalb des Bereiches, den der DHCP-Server verwaltet.
    Da der WRT54G kein statisches DHCP kann, kannst Du Dir aussuchen, ob Du zweiteres machst oder immer nur 24 Stunden erreichbar bist.