.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ATA Modifikation mit mod53

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Hilde, 24 März 2005.

  1. Hilde

    Hilde Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe gemäß Anleitung meine Box zur ATA modifiziert.
    Wollte zum Schluß noch die debug.cfg ändern.
    Meine debug.cfg (Firmware mod 53) sieht allerdings ganz anders aus als die in der Anleitung.
    Was jetzt??
    Danke für eure Hilfe

    Gruß Hilde
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn deine debug.cfg ganz anders aussieht, dann poste sie doch mal...
    Und stell konkrete Fragen an Stellen wo du nicht weiterkommst.

    MfG Oliver
     
  3. Hilde

    Hilde Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    so sieht die Datei aus:


    PASSWD='36d6NYYMch85U'
    export PASSWD
    DROPPORT='22'
    export DROPPORT
    sed -i -e 's/.*\(ALLOWCOMMAND_DELE=\).*/\1"no"/' /var/tmp/bftp.conf
    chmod 777 /var/tmp/ftpd
    #/usr/bin/bftpd -d &
    # nutze hash um den Listener auf Kommentar zu setzen.
    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    #192.168.178.26 dboxmessage
    #192.168.178.26 dboxpopup
    #192.168.178.26 dreammessage dbox
    #192.168.178. yac
    #www.somwhere.net ownmessage www.somewhere.net
    EOP
    # Immer auf Kommentar lassen, damit kein Syntaxfehler in der Shell kommt.
    #CALLOWNGET=/call.php?nr=

    # CALLINFO:
    # 0: normaler AVM start ( nur auf lokaler IP Listen ),
    # 1:CALLINFO,
    # 2: listen, kein CALLINFO,
    # 3:CALLINFO + Listen
    # 4: output nicht nach /dev/null sonst normal
    CALLINFO=0

    # CALLINVERS wenn 1: Suche nach Namen ueber das Telefonbuch
    CALLINVERS=0
    # CALLUPDATE wenn 1:Namen in debug.cfg merken
    # Ansonsten werden die Namen in /var/tmp/tempcall.cfg abgelegt
    CALLUPDATE=0

    /usr/bin/modstart
    route add default gw 192.168.1.1
    voipd -R
    echo 8,2>/var/led




    Wo muß ich hier was einfügen???
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn ich das richtig sehe, hast du die drei Zeilen schon eingefügt?
    Code:
    route add default gw 192.168.1.1 
    voipd -R 
    echo 8,2>/var/led
    Was ein bischen komisch ist, ist dass diese Zeilen fehlen:
    Code:
    cat <<EOP > /var/spool/cron/crontabs/root 
    15,45 7-23 * * * voipd -R > /tmp/crontab.log 
    #0 * * * * echo Aktion zur vollen Stunde... > /tmp/crontab.log 
    EOP 
    
    Du machst also an der Stelle weiter, wo das mit dem crontab beschrieben wird.

    cat /var/flash/debug.cfg > /var/tmp/debug.cfg
    vi /var/tmp/debug.cfg
    Jetzt fügst du nach CALLUPDATE=0 folgendes ein:
    Code:
    cat <<EOP > /var/spool/cron/crontabs/root 
    15,45 7-23 * * * voipd -R > /tmp/crontab.log 
    #0 * * * * echo Aktion zur vollen Stunde... > /tmp/crontab.log 
    EOP
    cat /var/tmp/debug.cfg > /var/flash/debug.cfg

    War das die Stelle an der du nicht weitergekommen bist?

    MfG Oliver