.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Audio-Video-Lösung für die Türe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Tobias Claren, 22 Dez. 2006.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2004
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo.

    Gibt es evtl. eine "Selbstbau"-Lösung (auch mit fertigen Teilen) um die Türe komplett in die Kommunikation einzubinen?


    Ich denke da weniger an so ein Gigaset "Doorlink" für 250 Euro, als an etwas das man sich selbst mit der vorhandenen Klingel verbindet und einfach Lautsprecher, Mikro UND Kamera einbindindet. Mikro/Kamera kann man ja sowieso schon für ein paar Euro ins Wohnzimmer legen. Aber dann kommt der Gedanke ob man nicht auch noch per Lautsprecher sprechen kann (so wie die Kameras in London ;) ). Dann denkt man weiter und würde gerne die Klingel so einbinden dass man entweder im Haus intern einen Anruf bekommt, oder Weltweit. Und auch öffnen kann wenn man das will (Türöffner einbinden).
    Sinnvollerweise sollte auch Video und Audio in beide Richtungen auf dem HTPC im Wohnzimmer zu nutzen sein.
    Am besten auch so, dass man über das Internet in Bild und Ton mit der Türe sprechen kann und evtl. auch einen Schalter schließen um z.B. die Türe zu öffnen.



    Gibt es Lösungen die man sich über einen PC als Zentrale so kombinieren kann dass die größtmögliche Funktionalität entsteht?
    Für den PC gibt es ja sehr vieles fertiges. ISDN-Karten und Modems für die Telefonverbindung (alternativ besser direkt per Software über VoIP) bzw. USB-Soundkarten für einzelne Audio/Mikro um per Kabeln Räume bzw. die Türe anzubinden, Video-In von DVR-Karten oder eh vorhandenen TV-Karten (ist ja ein HTPC) und wenn es das gibt eine USB-Lösung die Kontakte hat die sie schließen kann (4, 8, 16...). Da klemmt man dann dran was geschatet werden soll. Dauerhaft oder einmal entscheidet die Software bzw. einstellungen.
    Dass muss dann nur eine Software auf dem Rechner intelligent verbinden.
    Schön wäre natürlich, wenn das als PlugIn für das MCE oder MediaPortal liefe und damit über die FB zu steuern ist.