.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auerswald 5020 VOIP und Dusnet VOIP Account (Router Fritz 7390 und DSL 50000)

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von Robo3000, 10 Jan. 2012.

  1. Robo3000

    Robo3000 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 Robo3000, 10 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10 Jan. 2012
    Hallo,
    genau seitdem ich DSL 50000 habe, tritt ein Problem mit dem Dusnet VOIP Account auf. Fast auf den Punkte genau nach 5 Minuten wird das Gespräch abgehackt, ich verstehe nur noch Bruchstücke vom Angerufenem bis das Gespräch beendet weder muss. Der Angerufener hört mich weiter in gutem Sound.
    Beide Hotlines (Auerswald und Dusnet) fühlen sich nicht zuständig.
    In der Auerswald Anlage 5020 habe ich den bisher eingerichteten Anbieter Dusnet gelöscht und nochmals die FT Datei (Anbieterangaben Dusnet) von der Auerswald Homepage eingespielt und neu angelegt.
    Der Fehler besteht nachdem weiterhin, ich kann 5 Minuten in guter Qualität telefonieren. Dann wird alles abgehackt und man kann sich nicht mehr verstehen.
    Bei anderen VOIP (Anbieter 1und1) Accounts auf der Auerswald Anlage läuft alles problemlos.
    Danke für jeden Tipp im Voraus!
     
  2. voip²

    voip² Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also, wenn ich das http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=242026 so lese, dann bist du nicht der einzige mit dem Problem bei dus.net. Wenn du dann noch schreibst, dass du mit 1&1 diese Probleme nicht hast, ist es recht unwahrscheinlich, dass die Probleme bei der Auerswald-Anlage liegen (Ich gehe mal davon aus, dass du das vermutest, weil du hier im Auerswald-Bereich postest).

    Letztlich könntest du aber dennoch an einigen Einstellungen in der Anlage drehen:

    In den Anbieter-Einstellungen zu dus.net:
    - SIP-Session-Timer deaktivieren
    - Codec-Auswahl (Nur verfügbar, wenn ein VoIP-Modul in der Anlage steckt). Einfach mal verschiedene Codecs ausprobieren.

    Unten im Bereich Administration kann man irgendwo QoS aktivieren. Das könntest du auch probieren. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass du eine Verbesserung erreichen kannst.


    Eine andere eher technische Möglichkeit:
    In der Anlage gibt es die Funktionen, einen Netzwerkmitschnitt zu erzeugen. Starte diesen Mitschnitt. Rufe dann jemanden an, warte bis der Fehler auftritt. Lege auf. Stoppe den Mitschnitt.
    In diesem Mitschnitt ist nun die Audioverbindung aufgezeichnet. Die kann man sich mit dem Programm Wireshark sogar anhören. Wenn in der ausgehenden Richtung des Audiostroms das Audio schon kaputt ist, liegt der Fehler in der Anlage, ist er in Ordnung, so liegt der Fehler woanders ;)

    Gruß
    voip²